Aufgaben eines Keyboarders in einer Combo?

von Rockster Boy, 30.03.08.

  1. Rockster Boy

    Rockster Boy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    12.08.12
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #1
    Hi,

    Ich weiß nicht, ob man meine Frage pauschal beantworten kann, oder ob es je nach Situation unterschiedlich ist:

    Also ich werde vielleicht in die Combo meines Gymnasiums gehen. Sie besteht aus bestimmt 30 Personen oder noch mehr, es sind eig. alle Instrumente vertreten (E-Gitarren, Keyboards, Bässe, Drums, Bläser, usw...). Ich würde sagen die Musikrichtung ist (hauptsächlich) Jazz und Rock.

    Nun frage ich mich, welche Aufgaben ein Keyboarder in so einer Combo hat?

    Z.B.

    - Melodie spielen
    - Akkorde spielen
    - beides
    - oder doch noch was ganz anderes?

    Also was sollte ich dafür wohl am Besten können?

    Gruß Rockster Boy
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 30.03.08   #2
    Tja,

    ich muss noch organisieren, mich drum kümmern das der Raum bezahlt wird,...

    Es kommt drauf an. Bei Jazz kannst du solieren, Begleiten, kurze Fills einwerfen. Da ist alles offen. Das kommt auf den Song und die Besetzung and.

    Beim Rock sieht es eigentlich auch so aus.

    Ich glaube, ich verstehe die Frage nicht so ganz :(
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 30.03.08   #3
    Ich denke, das ist auch ein ganz klarer Fall von "Naja, kommt drauf an, 'ne?" ;)

    Allgemein hat man eben, wie toeti schon sagte, die Möglichkeiten Begleitung, Solo und Kleinigkeiten. Vielleicht als Synthi-Mann noch Effekte und Samples.
    Je nachdem was für eine Musik man spielt, kann das natürlich ganz unterschiedlich ablaufen. Speziell wenn es mehrere Keyboarder gibt, denn dann kann/sollte/muss man allein schon die Sounds ja untereinander aufteilen.
    Dann sagst du, ihr habt dort Bläser, folglich bleiben als Keyboard-Sounds eigentlich nur noch (E-)Piano, Orgel, Streicher, Chöre und Synthis übrig und je nach Song kommt dann eben das entsprechende rein.

    Grundsätzlich kann man in so einer großen Combo davon ausgehen, dass man die meiste Zeit begleitet, es aber ab und zu auch mal ein Solo gibt. Mit richtigen (also längeren) Melodiepassagen würde ich nicht rechnen, das werden vermutlich viel eher die Bläser übernehmen.

    Womit ich auch rechnen würde sind Noten. Da gibts zwar auch unterschiedliche Herangehensweisen, d.h. in manchen Combos reicht es, wenn der Keyboarder nur nach Leadsheet spielt, aber ich kenne auch durchaus einige, in denen streng nach Noten gespielt wird.
    Andersherum wird natürlich auch ein Schuh draus: Wenn in deiner Combo nur nach Leadsheet gespielt wird, solltest du das natürlich auch können ;)

    Hilft dir das? :)
     
  4. Rockster Boy

    Rockster Boy Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    12.08.12
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #4
    danke erstmal für die Antworten,

    1) Was ist ein Leadsheet?

    2) Also kann man sagen, als Keyboarder in einer Combo sollte man alles ein bisschen können?
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 30.03.08   #5
    1.) sowas:
    [​IMG]
    2.) Ja

    ciao,
    Stefan
     
  6. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 30.03.08   #6
    Ein Ensemble mit 30 Musikern bezeichnet man nicht als Combo. Mit "Combo" werden üblicherweise Ensembles bis zur Größe von 10 Musikern bezeichnet. In einer schulischen Umgebung spricht man dann meistens von einer Big Band. Vorne steht ein Lehrer und der muß wissen, was du spielen sollst - zumindest sollte er dir eine Vorstellung davon geben können, welche Funktionen du übernehmen solltest.

    Immerhin muß ein Ensemble dieser Größe vernünftig organisiert und angeleitet werden, also sprich mit dem Lehrer und stell ihm genau die Frage, die du hier gepostet hast - er kann sie dir für dieses Ensemble, deine Spielfähigkeiten und dein Instrument viel genauer beantworten.

    Harald
     
  7. lemato

    lemato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 31.03.08   #7
    So ähnlich würde ich das auch formulieren. Bei 30 Leuten hast Du nicht mehr wirklich viele Freiheiten. Da sollte schon bei jedem mehr oder weniger festgelegt sein, was er macht.
     
  8. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 31.03.08   #8
    Hallo !

    In dem Musikverein in dem ich öfters mal aushelfe, krieg ich entsprechende Noten und sonstige Anweisungen wie: "Nimm diese Noten als Richtlinie und fülle noch etwas" oder "Hier bräuchte ich Rhytmus-Unterstüzung" oder "Bitte beim Intro noch eetwas mehr Synthie.... "

    Ich hoffe du verstehst was ich meine.

    ciao

    bluebox
     
  9. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.408
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 31.03.08   #9
    Bei 30 Musikern, kann man schon fast davon ausgehen, dass alles mehr oder weniger notiert werden muss. Profis brauchen weniger Noten, zumindest wenn die Stücke bekannt sind.
    Ich würde erwarten, dass Eure "Combo" von fachkundigem Personal geleitet wird, die werden sicherlich entsprechende Noten zur Verfügung stehen. Üblicherweise geht man ja bei Schulorchestern von mehr oder weniger Amateuren aus (ohne Wertung!), was ich damit meine, ist, dass jedes Arrangement für die einzelnen beteiligten Musiker angepasst wird. Insofern würde ich mir nicht wirklich Gedanken machen, was dort an Kenntnissen gefragt ist. Ich behaupte, dass das was Du liefern kannst, eingebracht werden müsste - so würde ich es als Orchesterleiter handhaben.
    Ich habe häufiger mit größeren Ansammlungen von Musikern zu tun, die bei den Arrangements, die wir normalerweise mit der Standard Crew (Voc, Git, Bass, Keys, Drums) managen, ergänzend dazukommen. Für den Keyboarder heißt das in der Regel Entlastung, manchmal wird aber auch einfach nur gedoppelt. Bislang habe ich meistens die Bläsereinwürfe mitgespielt, da ich bislang noch nicht das Glück hatte, ne Brass-Section auf der Bühne zu haben, die auch mal "Gas geben", so dass mir das sonst zu dünne gewesen wäre, was da aus den Tröten rauskommt ;-)

    Vielleicht zielt Deine Frage aber auch dahin, wo Du den Schwerpunkt der Sounds setzen sollst, weil Du Dir vielleicht gerade ein geeignetes Keyboard zulegen willst. Da würde ich mich dann einem Vorredner anschließen, dass in Deinem Fall wohl hauptsächlich Klavier, E-Pianos, Orgeln, oder absolut typische Synthsounds gefragt sind, also alles das, was von den anderen Musikern nicht abgedecket werden kann. Da käme dann vermutlich ein Stage Piano-Combo in Frage, wie sie von Clavia (Nord Stage 2500-3000EUR, Nord Electro 1600-1800EUR) oder auch von Roland mit der VR760 2200EUR angeboten werden, aber auch kostengünstiger von Roland, Yamaha, Korg oder auch Casio ab 800EUR aufwärts angeboten werden.
     
  10. Rockster Boy

    Rockster Boy Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    12.08.12
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #10
    Danke für die Antworten, damit wurde meine Frage weitestgehend geklärt. Wenn jemand trotzdem noch seinen Senf dazu geben will, nur zu! :D

    @ Dr. Rollo, ich besitze bereits ein Keyboard von Casio (nicht das beste, aber hey, es funktioniert :great:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping