Aufnahme Neuling

von don_drutsch, 06.02.08.

  1. don_drutsch

    don_drutsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #1
    Hallo,
    ich spiele schon seit einigen Jahren Gitarre (Nylon) und will mich nun auch mal am Aufnehmen per Laptop probieren.
    Folgendes Equipment ist vorhanden:
    Konzertgitarre Yamaha CG 120A mit Shadow SH 2001 Tonabnehmer.
    Laptop mit Intel 82801 DB(M) Soundkarte u. AC 97 Audio Controller.
    Software: Auacity, in Kürze auch Steinberg Cubase Se.

    An meinem Laptop (Lion Sarasota 8089P) gibt es einen Eingang für Mikrofon u einen Line-In(über diesen Ausgang höre ich bisher noch Musik von meinem Lappy über die Anlage).

    Ich bin absoluter Neuling und habe den Tonabnehmer auch noch nicht an die Gitarre angebracht. Ich wäre über Ratschläge und die Beantwortung der Frage, ob ich mit den vorhandenen Komponenten überhauot aufnehmen kann, sehr dankbar.

    Beste Grüße

    Don
     
  2. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Ob du mit dem Equipment aufnehmen kannst hängt davon ab, was du mit Line-In meinst. Da du schreibst, dass du darüber Musik hörst gehe ich davon aus, dass du von dem Line-Out deiner Soundkarte sprichst. Der ist grundsätzlich zum aufnehmen nicht geeignet, da er ein Signal ausgibt und nicht aufnimmt.
    Über einen Line-In (meist zu erkennen an der blauen Buchse) aber wäre das aufnehmen prinzipiell möglich. Allerdings weiß ich nicht, ob dein Tonabnehmer evtl. eine Vorverstärker benötigt. Sollte das nicht der Fall sein könntest mit der Gitarre in den Line-In vom Laptop gehen und mit entsprechenden Treibern (ASIO4ALL -> Boardsuche) und Software (Audacity, REAPER um 2 kostenlose zu nennen) aufnehmen.
     
  3. don_drutsch

    don_drutsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #3
    Vielen Dank für die Antwort!

    Puh, bin wie gesagt noch nicht so erfahren auf diesem Gebiet. Was ich so frei als Line-In bezeichnet hab, wird wohl wirklich ein Ausgang sein. Bleibt also noch die Buchse daneben, auf der ein Mikrofon abgebildet ist. Mehr als diese beiden Kling-Eingänge hab ich leider nicht. Kann man über den Eingang mit dem Mikrosymbol wohl aufnehmen oder eher nicht.

    Vielen Dank im voraus

    Beste Grüße

    Don
     
  4. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 07.02.08   #4
    Ja, kann man (mit dem richtigen Adapter ;) )!
    Zwar nur in Mono, aber da ein Tonabnehmer sowieso nur ein Monosignal produziert stört das nicht. Wichtig ist hierbei nur, dass du den Eingangspegel nicht zu hoch einstellst, sonst gibt es ein unschönes digitales Clipping. Aber das kannst du ausprobieren wenn du den Tonabnehmer installiert und den Adapter (6,35mm Mono-Klinke auf 3,5mm Mono-Klinke) besorgt hast.
     
  5. don_drutsch

    don_drutsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #5
    Nochmal vielen Dank.

    Hab mir jetzt einen Adapter von der großen Klinke auf die kleine, die in den Mikrofoneingang passt, besorgt. Werde dann später mal probieren mit dem Prog. Audacity u dem Treiber ASIO4ALL ne Aufnahme zu starten. Bis hierher auf jeden Fall schonmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Mit besten Grüßen

    Don
     
  6. don_drutsch

    don_drutsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #6
    Also:

    Habe die Gitarre mit dem Shadow Sh 2001 Tonabnehmer über den Mikroeingang mit meinem Laptop verbunden. Die ersten Aufnahmen mit Audacity haben auch soweit geklappt, allerdings muss ich die Anlage schon bis zum Anschlag aufdrehen, um die aufgenommene Gitarrenspur einigermaßen zu hören. Es rauscht auch noch relativ laut u die Qualität ist nicht besonders sauer. Mit dem Programm ASIO4All konnt ich jetzt auf Anhieb nicht soviel anfangen.
    Ich weiß nicht, ob ich mir einen Verstärker zulegen sollte, um das Ergebniss zu verbessern oder lieber den Tonabnehmer umtauschen und in eine Halbakustische Gitarre investieren sollte?!
    Hier nochmal ein Link zu dem nun verwendeten Tonabnehmer: http://www.shadow-electronics.com/viewpro.html?id=47&search=1

    Mit besten Grüßen

    Don
     
  7. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 08.02.08   #7
    Nein, der Abnehmer ist schon ok, eine Halbakustik würde abgesehen davon wohl nicht deinen soundcorstellungen entsprechen.
    dein problem wird wahrscheinlich sein, dass der eingangspegel viel zu niedrig ist.
    bei windows lautsprechersymbol in der taskleiste doppelklicken, bei mikrofon den regler nach oben schieben. unter erweitert gibts dann noch den microphone boost. ich würds aber erst mal ohne probieren.
    evtl. gibts an dem tonabnehmer noch einen regler mit dem man die signalstärke regeln kann????
     
  8. don_drutsch

    don_drutsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #8
    Hey, nochmal dickes Lob an dads Forum- ist ja wirklich der Hammer, wie schnell man hier eine Antwort bekommt:

    Den Lautstärkeregler beim Mirko hab ich schon bis ganz nach oben gefahren (auch bei Aufnahme) den microphone boost hab ich unter erweitert nicht gefunden (hab windows xp pro).
    Der Tonabnehmer selbst hat leider keine REgelung mehr. Ich hab allerdings von meiner alten Anlage noch einen Vorverstärker für einen Plattenspieler: Vivanco Phono PreAmplifier PA 111 http://www.yatego.com/firma-klaus-r...r-pa-111?sid=04Y1202476502Y0300a06b29f306e1c9

    Könnte es damit vielleicht funktionieren? Ansonsten noch irgendwelche Lösungsvorschläge?

    Beste Grüße

    Don
     
  9. don_drutsch

    don_drutsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #9
    Ich hab den Phono-Vorverstärker mal ausprobiert, aber das hört sich nun wirklich nicht gut an (übles Rauschen).
    Hab mich nochmal ein wenig im Forum nach Audio-Interface umgeschaut. Die meisten Beiträge haben sich aber auf WEsterngitarren mit Tonabnehmern oder Nylon+Mirko bezogen.
    Gibt es darüberhinaus noch spezielle Audio Interfaces, die für meine Belange (Nylon Akustik-Gitarre+Shadow Sh 2001 Tonabnehmer) besonders geeignet wären?
    Der Bericht über den Line 6 Toneport GX hatte sich ganz gut angehört: https://www.musiker-board.de/vb/soundkarten-interfaces-preamps/230538-review-line-6-toneport-gx.html
    Ansonsten hab ich noch diese beiden gefunden:
    1.die etwas teurere Alternative:
    http://cgi.ebay.de/M-AUDIO-Mobile-P...yZ139092QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    2. die günstigere Variante: http://cgi.ebay.de/audio-interface_...ryZ96488QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Wenn jemand mit diesen GEräten ERfahrung hat oder sonst wie irgendeinen Tipp, bin ich für jede Antwort dankbar!

    beste Grüße

    Don
     
  10. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 08.02.08   #10
    interface schön und gut, aber irgendwie glaube ich trotzdem dass der pickup zu wenig output liefert. hast du ihn ordnungsgemäß eingebaut?
    mach doch am besten mal einen test:
    nimm eine e-gitarre (wenn du eine hast, wenn nicht, leih dir eine aus, fast jeder dritte hat sowas ;) )und geh mit dem signal direkt in deinen laptop. ist das signal dann deutlich stärker? dann liegts am pickup.
     
  11. don_drutsch

    don_drutsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    27.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #11
    Hallo,

    die Möglichkeit, es mal mit einer E-Gitarre auszuprobieren, bietet sich erst am Sonntag. Der Tonabnehmer, den ich benutze, gilt wohl weithin, als einfach, aber relativ gut (zumindest ausgehen von dem, was ich im Internet über den Tonabnehmer gelesen hat u was mir der Verkäufer im Musikgerschäft erzählt hat.)
    Nochmal zur Erinnerung: verwende folgenden Tonabnehmer: http://www.rockshop.de/oshop.php?SI...lang=8&caller=navlang&sp=1&langID=8&KXxL=2007

    Ein Einbau ist bei diesem Gerät gar nicht nötig. Ist einer von diesen Klebbaren Dingern. Hab die in der Bedienungsanleitung angegebenen Positionen auf der Gitarre jeweils ausprobiert- ohne große Verbesserung.

    Meinst Du/ Ihr, dass ein Audio Interface nicht viel bringen würde?

    beste Grüße

    Don
     
  12. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 08.02.08   #12
    schließ das Ding doch mal an eine Anlage, Mischpult oder sonstwas an, das einen Line-In Eingang hat - wenn da dann was Anständiges raus kommt liegts an deiner Soundkarte.
    Der Piezo sollte eigentlich einen für Line-In brauchbaren Pegel liefern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping