Aus einer Esp ltd ex50 etwas Gutes machen!

von max1, 09.06.07.

  1. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 09.06.07   #1
    Hallo zusammen,
    ich habe hier eine Esp ltd ex50, aber kein Geld und keine Lust mir eine ex400 für rund 700 € zu kaufen. Jetzt würde ich gerne wissen, ob ich mit weniger Mitteln diese Gitarre ein bisschen aufpeppen kann im Klang etc. Z.B. Emg Pickups wären sowas. Noch irgendwelche Ideen, was man daran verändern könnte, dass der Klang besser wird, ohne dass man gleich ein Vermögen ausgeben muss?

    Gruß,
    Max
     
  2. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 10.06.07   #2
    Mh naja da wärn we wieder bei der Sache, aus billig Klampfen eine gute machen....im Prinzip ist das unmöglich ohne GROßE Kosten.

    Ich würde mir voher die Frage stellen....Was gefällt dir an deiner Gitarre und was nicht. GEfällt dir die BEspielbarkeit, der Hals etc, dann könnten neue PU´s das richtige sein um dir diene Gitarre noch Schmackhafter zu machen.
    Wenn du allerdings sagt dir gefällt der Hals bla bla bla nicht dann werden dir neue PU´s auch nciht nützen. Dann würde ich eehr sagen verkauf deine alte Klampfe, leg das Geld für die neuen PU´s drauf und spar noch ein bisschen, dann kriegste auch was besseres.

    Hoffe das verwirrt dich jez nicht allzuviel ^^
     
  3. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 10.06.07   #3
    Ganz ehrlich, ich würde in die Gitarre kein Geld investieren, mMn lohnt sich das nicht.
    Neue Tonabnehmer sind zwar schön und gut, aber was das Holz an Klang nicht liefert, können die auch nicht übertragen. Tonabnehmer alleine unterscheiden gute von schlechten Gitarren nicht, da spielen die verwendeten Hözer, die Verarbeitung, etc. eine wesentlich wichtigere Rolle. Aber wie du das an einer Gitarre ohne große Kosten ändern willst, wüsste ich nicht.
    Andererseits muss es doch nicht unbedingt eine EX400 sein, es gibt ja noch genug andere Gitarren in der Form, die günstiger sind, z.B. von Epiphone oder die Kelly-Serie von Jackson.
     
  4. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 10.06.07   #4
    naja ich kann mcih nicht ganz meinem vorredner nicht ganz anschließen obwohl er schon gewissermaßen recht hat.

    Fakt ist einfach ihm muss seine Gitarre gefallen und wenn das der Fall ist dann können neue PU´s nicht schaden. Obwohl du schon recht hast das die Gitarre von Grund auf schon net der Renner ist.
     
  5. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 10.06.07   #5
    neue pu's sind fast so teuer wie die gitarre selber
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 10.06.07   #6
    Die EX50 verbessern ?
    Ein neuer Korpus, später ein neuer Hals.. evtl. neue Elektronik... ;)
    Ich könnte sogar einen ordentlichen Korpus auftreiben. :D
     
  7. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 10.06.07   #7
    ich schließe mich mal allen meinen vorrednern an, für nen satz emgs zahlst circa 200 € mit einbau usw., an deiner stelle würde ich das geld für die emgs sparen, die ex50 verkaufen, mir von mama oder papa 100 oder 200 pumpen und mir ne gebrauchte ex-400 oder epiphone explorer kaufen da dürftest dann länger spaß dran haben als an einer mit emg oder anderen pickups getunten ex-50
     
  8. max1

    max1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 12.06.07   #8
    Hm ok ich werd wahrscheinlich die ex 400 oder die epiphone explorer nehmen...die kosten aber...gibts keine alternativen mit vergleichbarer quali für weniger geld?
     
  9. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 12.06.07   #9
  10. max1

    max1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 13.06.07   #10
    hm pickups tauschen kostet dann wieder was geld...

    Naja meine aktuelle Gitarre find ich schon ganz gut, also von Hals und Bespielbarkeit her gesehn. Vllt würde es auch einfach was bringen aktive Emgs einzubaun, obwohl das Holz nicht das beste ist...

    Ps: Schick mal Link zu nem Shop wos die Hamer gibt
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 13.06.07   #11
    emgs sind kein klangwunder. es gibt n haufen gute passive pickups die um einiges besser klingen als emgs. grundsätzlich kanns imho nie schaden, neue pickups in ne klampfe zu basteln aber man sollte nich blind irgendwas rein bauen weil emg oder sonstwas drauf steht...
     
  12. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 13.06.07   #12
  13. A Distant Flame

    A Distant Flame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    20.04.11
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Voerde, Nrw
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 13.06.07   #13
    ich hab mir in ne ldt f-10 (!) (die glaub ich mit der 50er serie identisch ist, ausser den pickups) letztens nen emg 81 eingebaut. klingt schon um einiges besser und ich kann sehr viel mehr aus der gitarre rausholen, dass für nur 80 eier (hab ich mit meinem sänger zusammen ohne jegliche erfahrung oder elektronik kenntnissen eingebaut, is absolut nix schweres dran, das geld fürn einbau kann man sich sparn, finde ich) ....... natürlich, nicht zu vergleichen mit einer aus ner 400er serie, aber bis weihnachten/gb musset halt reichen ;)

    ich würd dir empfehlen dir einfach 2 , oder vll nur 1 (dann aber passiv, damit du den mit dem alten mischen kanns), neuen tonabnehmer zu hohlen, bis weihnachten zu sparen, das teil dann zu verkaufen und dir ne neue gitarre zu hohlen :great:
     
  14. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 13.06.07   #14
    also das ist doch nur ein Verlustgeschäft. Ich weis aus Erfahrung das man für Updates, wie aktive EMGs z.B., nicht wirklich was bezahlt bekommt.
    mMn wäre es besser das Geld was die EMGs kosten zu sparen, die EX50 zu verkaufen, noch etwas drauf zu legen und dann was ordentliches kaufen.

    Alternativ gibts ja auch Ebay, oder Onlineanzeigen, z.b. hier im Board oder beim großen T. ...einfach die Fühler ein bischen ausstrecken, dann findet man auch was :)
     
  15. A Distant Flame

    A Distant Flame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    20.04.11
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Voerde, Nrw
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 14.06.07   #15

    natürlich ist das ein verlustgeschäft, in meinem fall wars aber die beste möglichkeit die zeit bis zur ordenltichen gitarre zu überbrücken^^
     
  16. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 14.06.07   #16
    Die Zeit wird kürzer wenn man nicht unnötig Geld ausgibt wie z.B. das, welches
    man bracht um eine beschissene Gitarre mit neuen Tonabnehmern zu versehen.
     
  17. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 14.06.07   #17
    jop, n neuer Pickup macht aus ne schlechten Gitarre eben kein Klangwunder. Ich denke es wurde schon alles gesagt, spar dir die Kohle auf ne neue.
    Und überleg dir das mit diesen dämlichen EMG´s nochmal, don´t believe the hype sag ich da mal......
     
  18. A Distant Flame

    A Distant Flame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    20.04.11
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Voerde, Nrw
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 14.06.07   #18
    nein, in meinem fall eben nicht, weil ich erst im januar genügend geld habe, 80 euro hin oder her ;)
     
  19. max1

    max1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 14.06.07   #19
    Jop dann werd ich sparen, entweder für die Hamer oder für ne Epiphone explorer, ist ja gleiche Preisklasse ungefähr (also 90 € unterschied zähl ich noch zu "gleiche Preisklasse, den die hab ich schnell mal beisammen). Welche der beiden ist mehr zu empfehlen? oder lieber für die Esp ltd ex 400 sparen? Oder ne Esp ltd ex 260 kaufen?
     
  20. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 14.06.07   #20
    Also wenn du schon so fragst, würde ich eher sagen, auf eine ex 400 sparen, mit den anderen hast du letztendlich das gleiche problem wie mit deiner jetzigen. Sie sind zwar etwas besser aber wenn du den preis für die EMGs noch dazu rechnest, kannst du auch gleich eine vernünftige aus der 400er serie nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping