Esp Ltd B-254

von chimaira, 08.07.06.

  1. chimaira

    chimaira Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 08.07.06   #1
    Hallo,
    hab mal ne frage zum ESP LTD B-254: wieso ist der bass eigentlich aus agathis?
    ich mein, agathis soll ja nicht besonders gutes holz (zu schwammig und undefiniert)
    und wird hauptsächlich bei einsteigerinstrumenten verbaut. der b-254 kostet aber
    ca. 550.- €, was ja schon ne stange geld ist (hat ja auch schon emgs drin).
    bei andere bässen (ob nun esp, ibanez oder sonstwas) gibts bei dem preis schon mahagonie, ahorn usw
    oder ist agathis nicht gleich agathis: kanns also sein, dass beim B-254 besseres
    agathis verbaut wird? hat schonmal jemand den B-254 angespielt und kann
    von seinen erfahrungen berichten?
     
  2. Bassochist

    Bassochist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 09.07.06   #2
    Ich weiß, das bei den höheren Preisklassen von ESP einfach eine Ahorndecke draufgepappt wird. Sieht besser aus und hilft dem Klang auf die Sprünge. Inwiefern das jetzt den Preisunterschied bzw. den Vergleich mit den anderen Herstellern rechtfertigt weiß ich net...
     
  3. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 09.07.06   #3
    Willkommen in der Welt der Vorurteile ;) Ich denke das liegt daran, das bei ESP alles nur Deppen arbeiten, die keine Ahnung von Holz haben.

    Ok, jetzt mal ernsthaft: Agathis ist nicht so schlecht wie allerorts behauptet. Und Agathis ist nicht gleich Agathis. Auch da gibt es natürlich Qualitätsunterschiede die sich auch auf den Preis auswirken.
    Gutes Agathis aus einem Instrument jenseits 500€ wird sicher besser klingen als billige Linde (die nur verbaut wurde weil Agathis einen schlechten Ruf hat).

    Natürlich hat Agathis einen anderen Klangcharackter, der nicht gefallen muss. Da hilft dann nur testen. Aber pauschal zu sagen Agathis kann nichts und ein Instrument aus Agathis muss Schrott sein ist völlig daneben.

    Edit: Ich spiel selber den F-255, auch aus Agathis. Und ich kann weder Schwammigkeit noch Undefiniertheit feststellen. Dafür aber auch kein holzigen Ton oder großartigen Growl. Wollte ich aber auch nicht.
     
  4. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.07.06   #4
    Sihe SuFu, bzw. mein Review:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=123656

    Ich weiss nicht was die Leute haben. Der Klang des Basses gefällt mir sehr sehr gut. durch die aktive Elektronik spielt das Holz natürlich weniger rein, aber der Klang ist IMHO hervorragend. Auch die Unkenrufe, dass Agathis-Bodys nicht stimmstabil sind kann ich nicht bestätigen, denn erstens sorgt die Neckthrough-Konstruktion für beste Stimmstabilität und wer die grausligen Werkssaiten direkt in den Müll schmeisst, wird wenig Probleme haben. Einzig die Mechaniken sind nicht so toll. D.h. nach dem Transport einmal kurz nachstimmen muss definitiv sein, aber sonst bin ich da voll mit zufrieden. Irgendwann tausch ich vielleicht mal die Mechaniken, aber wenn man ehrlich ist, kan man auch schnell die 30 Sekunden nachstimmen in Kauf nehmen, während die Gitarrenmänner ihr riesiges Kriegsgerät aufbauen.
     
  5. chimaira

    chimaira Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 09.07.06   #5
    @ fuckinghostile:

    sehr ausführliches review, was du da geschrieben hast.

    ich schwanke nämlich zwischen dem B-254 und dem Viper 254.
    sind ja beide, bis auf das korpusholz, nahezu identisch.
     
  6. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.07.06   #6
    Danke für die Blumen. Irgendeiner hier im Board hat auch die Viper 254. Ich hab mich für den B254 entschieden, weil der minimal günstiger war, aber vor allem weil ich den optisch wesentlich besser finde.Gespielt/gehört habe ich die Viper aber nie.
     
  7. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 09.07.06   #7
    Da die beiden nahezu identisch sind, spiel doch einfach mal beide auf dem selben Amp an. Dann solltest du hören, wie sich das Holz auswirkt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping