Auswahl aktiver Subwoofer für DJ

von DJ DCS, 04.06.05.

  1. DJ DCS

    DJ DCS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hambergen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.05   #1
    Hallo,

    ich habe einen Bell-Powermixer MPX 404, 2x 300 W an 4 Ohm, mit 2 Bell-Boxen, 3-way 15" PA-System, Nom.Power 300W (Peak: 800W), 8 Ohm, Freq.: 50-20.000 hz. Genutzt wurde/wird das Equipment als kleine PA und zum Gesang.

    Da ich nun auch als mobiler DJ unterwegs bin, habe ich mir bisher einen aktiven Subwoofer "Montarbo 112 sa" mit 450 W RMS ausgeliehen (über Monitor-Ausgang angeschlossen), der schon einen knackigen Bass präsentierte.

    Bevor ich den Montarbo aber kaufe, denke ich noch über weitere Alternativen (Preis bis € 800,--) nach:
    1. Db Technologies Sub 15 mit 800 W RMS
    2. Yamaha SW 500 mit 500 W RMS
    3. Mackie SWA 1501 mit 500 W RMS

    Hat jemand Kenntnisse über die o.g. Subwoofer und kann er/sie mir bei der Alternativ-überlegung behilflich sein? Testen konnte ich die 3 Alternativen nicht und weiß daher auch nicht, ob sie zu meiner Bell-Anlage soundmäßig passen würden.

    Ich hoffe, es wird ein paar gute Tips geben.

    Charly
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 04.06.05   #2
    Hallo,

    Bell bietet leider keine Aktivbässe an. Es gibt aber Doppelschwingspulen-Bässe mit 2 x 4 Ohm sowie Stereobetrieb, Aktivweiche & 2 x Ausgang wie die V 5 SL. Da reicht auch ein Baß

    www.bell-audio.de

    [​IMG]

    db Technologies Sub 15 ist ein Bandpaß-System, dort evtl auch mal den 41.15 von db als Baßreflexbox ins Auge fassen

    Mackie war früher besser, die neuen Treiber sind nicht so toll

    Wenn es nicht unbedingt Kunststoffboxen sein müssen:

    www.kme-sound.de Filz oder Lack als Aktivbox 15" oder 18" aus der Fidelity Reihe:

    ASW 15 D oder ASW 18 D

    [​IMG] ebenfalls mit Weiche

    oder auch passiv mit Doppelschwingspule als TC (Twin Coil)

    Bei weiteren Fragen kannst Du mir auch noch eine PN senden :great:

    Gruß Kai
     
  3. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 07.06.05   #3
    @ Kai

    "Mackie war früher besser, die neuen Treiber sind nicht so toll"

    Woher nimmst Du diese Erkenntnis? Selber gehört , getestet??

    Zu BELL muss ich sagen, dass ich hier noch nix selber gehört habe, daß mich überzeugt hätte (im Vergleich zu KS, db, ACL, Turbosound, Meyersound).

    Robert
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 08.06.05   #4
    @ Robert 015:

    Ich habe seit 1986 schon einige Systeme gehört. :rolleyes: RCF hat Mackie übernommen.

    Natürlich haftet Bell evtl. noch eine Art "Musikantenstatus". Wir haben die neuen VPS 420 im Verleih. Diese ist komplett horngeladen.

    www.bell-audio.de

    [​IMG]


    Hör´ Dir die erst mal an, :cool: ehe Du Urteile fällst. So hat auch die VSA 8 Extended im Blindtest gegen d & b (wohlgemerkt kein db Technologies) gut abgeschnitten ;)

    Siehe bitte auch Referenzen wie Peter Maffey oder La Traviata Oper Open Air.

    HK wird auch in Ridern ausgeschlossen, :screwy: obwohl auch die neue Cohedra sehr gute Referenzen hat. Das wird gern mit Lucas etc. in einen Topf geworfen.

    Das ist aber eine komplett andere Schiene: MI Division vs Concert Sound :o

    Du kannst ja nicht allen Ernstes Meyer Sound M 3 D mit Bell vergleichen. Preislich liegen Welten dazwischen.

    Ein M 3 D kostet so viel wie die Komplett-PA von Bell.

    KS Audio wie die TRIAKS sind sicherlich sehr gut. Seeburg mit K 2 / 1801 finde ich nicht so toll. Turbosound Flashlight natürlich auch über jeden Zweifel erhaben.

    Function One, also Tony Andrews als Inhaber, hat damals ja auch die Turbos entwickelt

    Gruß Kai
     
  5. Socapex

    Socapex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wohnstadt
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    632
    Erstellt: 08.06.05   #5
    Hallo Kai,

    von welchen Maffay Refetenzen sprichst Du denn hier eigentlich, das wird mir grad nicht ganz klar?
    Auch lese ich hier nirgends, außer bei Dir, etwas von M3D...

    Ich habe mit K2 / B1801 eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht.
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 08.06.05   #6
  7. Socapex

    Socapex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wohnstadt
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    632
    Erstellt: 08.06.05   #7
  8. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 08.06.05   #8
    Hallo miteinander,

    also ich wollte keinen Anti-Bell-Threat lostreten :) . Ich hatte bisher zweimal das Vergnügen eine Bell zu hören und ich war jedes mal nicht so angetan vom Klang (wir sagen dann immer es „perlt nicht“). Welches System das war kann ich nicht sagen, eine VPS 420 war es nicht. Aber ich lasse mich gerne belehren, bin immer wieder aufs Neue unvoreingenommen.

    Aber das ist ja auch eher alles am Thema vorbei, es ging ja um die Qualität der Mackie LS, und die Auswahl eines günstigen Subs. Mackie kann man eh nicht mit den oben genannten Firmen Vergleichen. Ich wollte eben nur erfahren, woher Du das weißt, dass die Mackieteile seit China schlecht sind?

    Um noch mal zum Ausgangspunkt zu kommen, eine persönliche Hitliste zu den obigen Vorschlägen sähe dann so aus:

    Db
    Mackie
    Yamaha

    Montarbo 112 sa (den kenne ich leider nicht aber wird auf jeden Fall mindestens über Mackie angesiedelt sein, nur der 12er wäre mir ein bissel knapp bemessen)

    M 3 D :-)))))))) ich glaube da brauch ich noch einige Lottogewinne oder muss Kariere als FoH Mann machen nur wie?! :screwy: :)

    Beste Grüße Robert
     
  9. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 12.06.05   #9
    @slaytalix
    Wie es der Zufall so wollte, hatten wir am WE das Vergnügen über die von Dir genannte Bell VPS 420 in genau der Konfiguration, wie sie auf dem von Dir eingefügten Bild zu sehen ist, zu spielen.

    Soweit war das ok, Mittenbereich hat mir sehr gut gefallen, gute Sprachverständlichkeit und relativ hohe Reichweite, nicht gefallen hat mir der untere Frequenzbereich, etwas drucklos (Bassdrum fehlte etwas der Bums) aber die Anlage war auch am Limit und eventuell die Lokation etwas zu groß (und fangt jetzt nicht an ich hätte am EQ drehen sollen usw. :-).

    Also bisher war die Bell VPS 420 das beste was ich von dieser Firma gehört habe.

    Grauenvoll fand ich jedoch die Monitore von Bell, die wir nun schon zum zweiten Mal benutzen mussten. Kraftlos und bei Belastung verursachten sie sofort Feedbacks, ein vernünftiges Arbeiten war nicht möglich. Das übrigens mit zwei verschiedenen Tonleuten, an zwei verschieden Orten, also zählt hier auch nicht der Spruch, der Techniker hätte es versaut. Da konnte man am EQ schrauben wie man wollte, es war ne Quälerei.

    Also VPS 420 prima, VPS700M von mir nicht zu empfehlen.

    Grüsse
     
  10. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 12.06.05   #10
    Moin @ Socapex:

    Natürlich haben wir die M 3 D live & bei Herrn Züllich, Meyer Sound D vor Ort gehört. War schon toll

    @ Robert 015:

    Hmm, die Bell VPS 700 M sind doch recht gut mit 4 x 8" / 2". Da hat der Monitormann wohl zu wenig Erfahrung. Mit Terzband EQ sind die Feedbacks zu bewältigen sowie mit parametr. EQ im Monitormixer. Diese können auch als Downfill für Fluganwendungen verwendet werden.

    www.bell-audio.de

    [​IMG]

    Die Bässe der VPS 700 sind die gleichen wie in der 420 er, nämlich die VPS 420 Sub L mit 2 x 15".

    Für den Subbaß haben wir zusätzlich noch die VPS 500 L. Die VPS 420 gibt es neuerdings noch als Extended. Statt 8 x 420 L derer 4 sowie 4 x 500 L.

    Die 700 er Tops sind 4 x 8" / 2". Die 420 T 12" / 2" Koax Hörner

    [​IMG] > VSA 8 Extended mit 500 L unten
     
  11. DJ DCS

    DJ DCS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hambergen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.05   #11
    Also, Robert, erst einmal recht herzlichen Dank :) , dass du zum Ausgangspunkt gekommen bist :great: und mir deine Vorstellung mitgeteilt hast. Auf die "Fachsimpelei" in den anderen Antworten(???) zu meiner Frage kann ich gut und gern verzichten :mad: .
    DJ DCS
     
Die Seite wird geladen...

mapping