Automatische Lichtspiele?!

von mb20, 19.07.05.

  1. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 19.07.05   #1
    Hallo zusammen,

    wenn ich an bestimmten Stellen in unseren Stücken immer wieder den selben Lichteffekt haben möchte, lässt sich das mit einem entsprechenden Programm machen oder muss dann immer einer hinterm Pult stehen und konzentriert warten bis diese Stelle kommt?

    Danke schon mal im voraus!

    Mb20
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 19.07.05   #2
    Das geht sicherlich.

    Willst Du die Par Kannen über Dimmer aufleuchten lassen oder Scanner oder Movinglights verwenden ?

    Jedoch bräuchte man dazu ein Lichtpult (analog) oder einen DMX Controller, um die sog. "Fixtures" zu speichern & dann später als "Cues" ablaufen zu lassen.

    Mit den entsprechenden Tasten kann man das dann natürlich dann abrufen oder per Fader auslösen etc.

    Das Ganze geht dann auch musiksynchron über SMPTE oder Midi. Das Pult kostet aber Einiges :D

    Zudem müssen die Geräte auch DMX-fähig sein.

    Die Programmierung ist sehr aufwendig
     
  3. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 19.07.05   #3
    Ich glaub du brauchst ein Grand MA:D
    Nein, im Ernst, das geht schon, aber es ist nicht ganz einfach, wenn das wirklich vollautomatisch ablaufen soll...So lange du jemand am Pult hast ist es auf jeden Fall sicherer und einfacher.
     
  4. mb20

    mb20 Threadersteller HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 20.07.05   #4
    Danke nochmal für die Antworten.

    Wenn ich zusammenfassen darf:
    Automatische ist es zwar komfortabler, aber teurer und aufwendiger.
    Schade! :(
    Naja, man kann halt nicht jeden Luxus haben...
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 20.07.05   #5
    www.malighting.de

    www.lightpower.de

    Ich wollte Dir natürlich noch mal zeigen, was Joe-Gando an Pult meinte. Ich habe ein Seminar absolviert bei Lightpower in Paderborn.

    Das Teil ist schon 30.000 € teuer & die Bedienung recht kompliziert :D

    > Grand MA

    [​IMG]
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 20.07.05   #6
    da reicht ein Leap Frog locker aus. im prinzip brauchst du nur je nachdem was du haben wilslt kurze sequenzen zu speichern (das kann jedes dmx pult) und die dann auf kommando abzuspielen. Das Das pult auf euren song reagiert das geht wohjl nicht wenn du dir mal anguggst wieviel so ein lichttech( wenn er nicht grad seine Oma arbeiten lässt) am pult fummelt dann weist du schon warum es nen extra lighttech gibt, der macht mehr als die tonmann
     
  7. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 20.07.05   #7
    @ staytalix

    Da steht es, das gute Stück...Wohl das beste/schönste/praktischste/geilste Lichtpult, das es zur Zeit gibt. Mit dem müsste es eigentlich gehen:D
    Aber im Ernst: Mit normalen Lichtsteuerungen, die erschwinglich sind, und nem eingewiesenen Mann am Pult geht das auch billiger.

    Apropos schwer zu bedienen, ich zitiere MA :
    "Durch die konsequente Anlehnung der Bedienung und Menüführung an die vorrangegangen SC und LC Produkte ist die Bedienung kinderleicht" :D (frei übersetzt aus dem Englischen)

    Im großen und ganzen wenig neue Bedienelemente im Vergleich zum LC und SC, nur viel mehr Funktionen, viel mehr Optionen, etc, pp, *SCHWÄRM*
    Also für die große und die Möglichkeiten des Pultes eigentlich noch recht einfach und logisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping