Aux-Kanäle freimachen - externe Effekte

  • Ersteller Balladenrocker
  • Erstellt am
Balladenrocker
Balladenrocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.22
Registriert
22.11.13
Beiträge
189
Kekse
304
Ort
Bad Salzdetfurth
:gruebel:
Hmmmm.... da sind wir beim Thema Dekadenz. Die Background-Sängerin hört sich nicht richtig und singt lauter - übertönt die Frontsängerin. Beim nächsten Stück sind die Rollen vertauscht.....

Ähmm - sorry, das ist jetzt Korinthenkackerei, ist mir klar. Prinzipiell ist mit der Vorgehensweise viel möglich.
So spezielle Sachen muss ich noch mal dran rumtüfteln.
 
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.368
Kekse
4.931
Ort
Nürnberg
Die Background-Sängerin hört sich nicht richtig und singt lauter - übertönt die Frontsängerin. Beim nächsten Stück sind die Rollen vertauscht
Hmm... Singen die beiden eventuell in der selben Tonlage? Dann wäre das verständlich. Unterschiedliche Tonlagen (die sich ja beim Background empfehlen) hört man eigentlich gut raus.
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
18.06.07
Beiträge
7.491
Kekse
89.235
Ort
Tübingen
Sowas hatte ich auch schon. Einer der Quartettsänger war im Kontext eher immer zu laut - außer beim Solo ... da war er zu leise. Ich hab ihn dann mit mehr Dampf auf den Monitor gegeben und bei seinen Solo Passagen seinen Monitor-Anteil zurückgedreht :evil::engel:. Hat ganz gut funktioniert.
Besser ist es aber, wenn die Band das ohne solche Eingriffe hinbekommt.

Neulich hatte ich auch eine Gastgruppe gemischt mit ähnlichem Problem. Da musste ich an der Front ziemlich viel nachregeln, damit das halbwegs gepasst hat. Vor allem, wenn eine Gitarre beim Begleiten laut rumschrabbelt und im Solo plötzlich alles leiser wird. Da würde ich zumindest einen Boost beim Solo erwarten.

Auf jeden Fall Trainingsbedarf bei der Band.
 
Balladenrocker
Balladenrocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.22
Registriert
22.11.13
Beiträge
189
Kekse
304
Ort
Bad Salzdetfurth
Ja, chris_kah, so etwas haben wir auch. im Background hört sie sich nicht und versucht, lauter zu singen - und in der Front traut sie sich nicht, Gas zu geben. Da arbeitet sie zwar dran, aber erstmal braucht sie einen eigenen Monitor, den man anpassen kann.

chrisderock, klar in einer anderen Tonlage (2te, 3te oder 4te Stimme...) das ändert das Problem ja nicht.

Ich setze das mal um beim nächsten Gig mit eigener Anlage.

Nochmal vielen Dank für Eure Hilfe :prost:

Gruß vom Balladenrocker.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.491
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
chrisderock, klar in einer anderen Tonlage (2te, 3te oder 4te Stimme...) das ändert das Problem ja nicht.
Klar macht das einen Unterschied. Wenn beide Stimmen die selbe Lage singen, dann überlagern sie sich. Wenn sie unterschiedliche Lagen singen lassen sie sich einfacher unterscheiden. Das ist generell ein Problem auch wenn mehrere Instrumente in der gleichen Lage unterwegs sind. z.B. wirst du Problem bekommen wenn Bass und Klavier die selbe Oktave bedienen. Einen der beiden wirst du schlechter hören.
Ein Tipp an die Sängerinnen, wenn si e sich schlecht hören, hilft oft wenn man den Mittelfinger einer Hand ans Ohr legt und die Handfläche wie eine Schale mit etwas Abstand um die Wange legt. dadurch wird de r Direktschall der Stimme zum Ohr geleitet.
Oder man verwendet einen leichten Ohrschutz. Oft reicht ein locker eingeführter Wattebauch um die eigene Stimme gegenüber dem Rest hervorzuheben. Da muss man etwas experimentieren, wie viel notwendig ist.
Quasi ein physikalisches "More me";-)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben