Axe-Fx sinnvoll oder doch lieber Pod ?

von -insider-, 26.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. -insider-

    -insider- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 26.08.10   #1
    Hallo .

    eerst zu meiner story.
    ich spiele seit nun mehr als 4 jahren gitarre.
    außerdem spiele ich in mehreren Coverbands und wir planen einiges an gigs.
    deswegen ist ja ein geiler gitarrensound sehr sehr wichtig (logisch )
    ich bin noch schüler aber wirklich total angetan vom axe-fx.
    Jetzt wollte ich mir eigentlich erst ein pod x3 live ode rpro holen aber bevor ich 500€ so ausgebe weiß ich nicht obs sinnvoller wäre lieber ein bisschen mehr als das doppelte zu zahlen und dann aber "was gescheites" zu haben .

    was meint ihr ?
    in wiefern unterscheiden die beiden teile sich ?
    ich habe gelesen es wäre so als wüürde man einen neuen wagen mit einer uralten gebrauchtente vergleichen .
    ist das wirklich so ?

    was würdet ihr machen ?


    lg simon
     
  2. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.976
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 27.08.10   #2
    Ich würde eher sagen, es ist, als würde man einen neuen Golf ohne Extras mit einem Maybach vergleichen, wenn man schon bei den Autos bleiben will.
    Der Golf ist ein super Auto und man kann viel Spaß damit haben, aber mit dem Maybach hat man viel mehr und viel bonzigeren Spaß.;)

    Ich würde auf die Axt sparen.
    Feine Sounds bekommt man aus beiden, aber beim Axe sind die Einstellungsmöglichkeiten einfach gigantisch und das Spielgefühl ist sehr angenehm und direkt verglichen mit anderen.
     
  3. -insider-

    -insider- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 27.08.10   #3
    ok .dankeschön schonmal.
    eine weitere billigere alternative wäre da ja noch das elevenrack .

    weitere meinungen und einschätzung würden mir sehr helfen.

    lg simon
     
  4. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    2.461
    Ort:
    Niederrhein
    Kekse:
    39.549
    Erstellt: 27.08.10   #4
    Den neuen POD HD 300, HD 400 und HD 500 abwarten. http://line6.com/podhd/

    16 komplett neue Amps, komplett neuentwickelte Engine und
    Soll schon mitte September bis Ende September erhältlich sein, beim musicstore war er/ist er schon vorbestellbar, thomann hat(te) ihn auch schon zeitweilig im Angebot (davon gibt's sogar Screenshots).

    Abgesehen von technischer Verbesserung und der rein theoretischen Möglichkeit, dass das Teil Axe-Niveau haben könnte, wird ein neuer POD so oder so zu Preisstürzen bei den alten führen und du könntest günstig einen abgreifen.

    Sollten die nach zwei Jahren Entwicklungszeit einen POD produziert haben, der dem Axe noch nichtmal ansatzweise ein Konkurrent ist - dann haben sie sich im Endeffekt selbst zerlegt.
     
  5. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    1.106
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 27.08.10   #5
    Naja, ob er solange warten will und ob das Release-Datum wirklich zuverlässig ist? Glaube ich eher nicht. Und auf Axe-Niveau werden die nie kommen. Die doktorn schon so lange auf dem Stand des VettaII, nun mit Bogner-Röhrentechik, rum. Aber nichtmal einen Valvevetta schieben die nach, obwohl das eine logische Konsequenz wäre. Egal, Line6 schläft, die Konkurrenz nicht... und die POD HD Serie wird bestimmt wieder alter Wein in neuen Schläuchen sein...

    Also ganz ehrlich würde ich dir nicht zu Axe raten, vor allem wenn du Schüler bist und alles selbst zahlen sollst. :rolleyes:

    Du brauchst nämlich noch eine vernünftige MIDI-Leiste, bzw. Expressions-Pedale, um das Axe on stage zu steuern.
    Arbeite erstmal mit einem etablierten Floorboard (die Digitechs RP5000/1000 oder die Tonelab Serie von VOX kann ich bis auf das ST empfehlen).
    Da hast du alles drin, alles dran und klingen tuts auch noch - was bei dem Axe nicht so ohne weiteres zu machen ist - da muss man schon tiefer in die Materie gehen und das hält vom spiel'n ab. Ging mir jedenfalls so... Und von dem Restgeld kaufste dir'ne schöne Axt :D
    My 2 Cent ;)


    Frizze :)
     
  6. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    2.461
    Ort:
    Niederrhein
    Kekse:
    39.549
    Erstellt: 27.08.10   #6
    Lt. recht zuverlässiger Quellen handelt es sich um eine Neuentwicklung (verweise hier auch gerne ins deutsche Line6forum.com und auf: http://www.vettaville.nl/page.php?id=144#1089 )
    Ein Röhrenvetta hätte gar keinen Sinn ergeben, da eine simple Röhrenendstufe mit POD X3 denselben Charakter hat. Bzw. der Aufwand für die minimalen Unterschiede, die hätten mit optimierten Schaltungen erreicht werden können, sich nicht mit dem Kundeninteresse gedeckt hätte.
     
  7. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    20.11.20
    Beiträge:
    2.936
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 27.08.10   #7
    Erstmal meine Meinung zum Thema: Gerade in Bandsituationen hört man nicht mehr jedes kleinste Detail, so dass die vorhandenen Unterschiede zwischen welchen Systemen auch immer kleiner werden. Noch kleiner werden sie, wenn die Peripherie nicht optimal ist. Wenn du das Geld hast und es auch ausgeben möchtest nimm doch das Axe. Ich würde allerdings auch auf den neuen Pod warten und diesen dann gegen die schon empfohlenen Digitechs testen. Da hast du immerhin das Floorboard schon drin, und obwohl es natürlich immer noch einen Tick realistischer gehen wird reicht sowas schon für viele viele Belange.

    Warum? Warum? Ich glaube nicht, dass man einen Produkrelease weit verschieben wird, wenn die Werbung schon geschaltet, die Händler mit Material versorgt sind, etc. Zudem wurde vom Produktmanager sogar betont, wie wichtig die Einhaltung des Termins wäre.
    Wieso sie nicht auf Axe Niveau kommen sollten verstehe ich auch nicht. Ich denke Line6 hat sehr fähige Leute und könnte mit großer Wahrscheinlichkeit auch ein Axe bauen. Nur warum sollten sie wollen? Mit einem Pocket-Pod verdient man vermutlich mehr. Und alte Technologie recyclen kostet auch weniger. Natürlich müssen sie jetzt mal mit was neuem kommen, und das tun sie auch. Die Hardware wird vermutlich nicht die Qualität der von Fractal haben. Aber letztere Geräte sind ja auch schon etwas älter, ich weiß bspw. nicht, ob es mittlerweile neuere/bessere/günstigere DSP-Chips gibt. Und selbst wenn nicht: Ohne die Algorithmen zu kennen vermute ich mal, dass auch Cliff keinen Beweis angetreten hat, dass seine Algorithmen die schnellst möglichen sind. Somit wäre auch mit suboptimaler Hardware ein gleicher oder besserer Sound möglich.
    Alles Theorie, klar. Aber ich finde man sollte keine definitiven Aussagen über Produkte treffen, bevor sie nichtmal auf dem Markt sind.

    In der neuen Pod Serie stecken laut Line6 Aussagen übrigens 5 Jahre Entwicklungszeit.

    Viele Grüße
     
  8. -insider-

    -insider- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 27.08.10   #8
    danke danke danke ;)
    ich häätte mir ja fast das pod x3 live gekauft .
    ich hab davon ja nichts gewusst.
    weiß man da schon was bezüglich des preises?
    ich mahc mich mal schlau.


    @frizze also das alles hat ja nicht eile da es eher drum geht allgemein einen geilen (geileren) sound zu haben.
    ich habe ja das rp 1000 daheim rumstehen .
    es wurde ja n ur teilweise in foren geschrieben wieviel besser das axe-fx ja wäre aber ich warte jetzt auf jeden mal ab.
    eure meinungen haben mir " die augen geöffnet" :D
    weil das wäre schon eine "art " geldverschwendung

    @lax_flow : das gibt mir schonmal mehr sicherheit das ich weiter warten sollte und mal schauen.


    danke ;)


    gibt es eigentlich schon einen thread zu den neuen pods ?


    lg simon
     
  9. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    2.461
    Ort:
    Niederrhein
    Kekse:
    39.549
    Erstellt: 27.08.10   #9
  10. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    1.106
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 27.08.10   #10
    Jahaaa...:D Ich hatte das Axe Std., kam damit überhaupt nicht klar und bin jetzt beim RP1000 hängengeblieben.... nd das Teil kiingt gut, ist 1000x einfacher einzustellen.
    Es sind halt meine Erfahrungen


    Frizze ;)
     
mapping