Backbox vs. Holzstücken (Floyd Rose)

von MYKEY, 13.01.04.

  1. MYKEY

    MYKEY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.04   #1
    Hallo Zusammen
    Ich spiele eine Ibanez S540. Ich möchte mein Tremolo blockieren und weiss noch nicht was besser ist Holz oder eine Backbox.

    Was meint ihr?

    Gruss Michael
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.01.04   #2
    Die Backbox bockiert das Trem nicht, sondern stabilisiert es im Fall eines Saitenrisses (funktioniert nur teilweise... du musst es richtig einstellen), bzw. hilft das die anderen Saiten bei Bendings nicht so weit aus der Stimmung gehen.

    Blockieren muesstest du also miot Holz (es sei denn der hersteller: http://www.tremol-no.com/ verkauft den Kram auch einzeln, was er derzeit nicht macht)
     
  3. MYKEY

    MYKEY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.04   #3
    Hallo lennynero
    Was meinst du mit.
    (funktioniert nur teilweise... du musst es richtig einstellen),

    Wie muss man es richtig einstellen. Ich möchte das Tremolo eigentlich nicht Blockieren, sonder nur so einrichten, das bei einem Saiten riss die Stimmung bleibt.
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.01.04   #4
    Das hast du in deiner ersten Frage anders formuliet, da steht ganz klar was von 'blockiern' ;)

    Meine Ibanez Radius kam mit der Ibz-eigenen Back Box (oder Black Box...)... die musst du schon ordentlich hart einstellen damit da keine Verstimmungen auftreten... ein Feature das mich bisher noch nicht ueberzeugt hat (da sie auch bei harter EInstellung immer noch etwas Out-of-Tune geht).
     
  5. MYKEY

    MYKEY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.04   #5
    Was heisst für dich leicht Verstimmen.
    Kann man das Problem mit dem Verstimmen nicht lösen, wenn man das Tremolo nur mit 2 Federn zurück ziehen lässt.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.01.04   #6
    Die Anzahl der Federn haengt von der verwendeten Saitenstaerke und Stimmung ab (bzw auch von der haerte der Federn).

    Ich verstehe momentan nicht worauf du hinaus moechtest?
     
  7. MYKEY

    MYKEY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.04   #7
    Auf was ich hinaus will:
    Lohnt es sich solch ein Backbox einzubauen, dass die Stimmung bei einem Saitenriss nicht zu stark ist?
    ------
    Letzte Frage muss man wenn ich das Ding eingebaut habe die Gitarre neu Einstellen (Saitenlage, Bundreinheit, Mensur)

    Danke für deine Zahlreichen Antworten
     
  8. MYKEY

    MYKEY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.04   #8
    Auf was ich hinaus will:
    Lohnt es sich solch ein Backbox einzubauen, dass die Stimmung bei einem Saitenriss nicht zu stark ist?
    ------
    Letzte Frage muss man wenn ich das Ding eingebaut habe die Gitarre neu Einstellen (Saitenlage, Bundreinheit, Mensur)

    Danke für deine Zahlreichen Antworten
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.01.04   #9
    IMHO nein, du solltest sowieso, wenn du live auftritts, mind. eine Ersatzgitarre dabeihaben. Mit Backstop laesst sich durchaus ein Lied noch fertig spielen... aber auch das nur mit sehr viel Gefuehl.

    Meins war ab Werk dabei, aber ich denke das du ein paar Nachjustierungen vornehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping