Balanced Hammer Effect Tastatur anschlagsdynamisch - Was ist das?

von yidaki1972, 20.08.07.

  1. yidaki1972

    yidaki1972 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.07   #1
    bin ein absoluter anfänger was digitalpianos angeht... entspricht das einer Hammermechanik? oder ist es zumindest irgendwie damit vergleichbar?

    danke für eure Hilfe!
     
  2. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 20.08.07   #2
    Von einer "Balanced Hammer Action" Tastatur spricht man, wenn es sich um gewichtete Tasten mit Hammermechanik handelt, wobei alle Tasten mit dem gleichen Gewicht ausgestattet sind. Im Ggstz. zur "Graded Hammer Action" Tastatur. Dort ist die Gewichtung unterschiedlich. Anschlagdynamisch ist eine Tastur dann, wenn je nach Anschlagstärke (bzw. Anschlaggeschwindigkeit) der Klang entsprechend lauter oder leiser ist. Je härter der Anschlag, um so lauter der erzeugte Klang. Beides ist bei eigentlich allen Stagepianos seit langem Standard, die Qualität variiert jedoch. Man kann davon ausgehen, das ab der mittleren Preisklasse (ab etwa 1200 Euro) die Tastaturen wirklich brauchbar sind. Aber auch darunter sind spielbare Stagepianos zu finden.
     
  3. yidaki1972

    yidaki1972 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #3
    Danke, das hilft mir schon sehr weiter.

    Wäre die Tastatur eines Yamaha Motif MO8 dann passend, für jemanden, der ein klavier hat, aber hauptsächlich nur abends auf einem digitalen piano lautlos üben kann?
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.08.07   #4
    Weshalb gerade der MO 8? Er hat eine gleichgewichtete Tastatur; da kommt gewiß kein "Klavier-Feeling" auf.
     
  5. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 21.08.07   #5
    Ich bin mir nicht so sicher, ob das "Klavier-Feeling" nun gerade an der Tatsache scheitert, dass die Tastatur gleich gewichtet ist, denn eigentlich ist sie ziemlich gut. Dann ist schon eher der Flügelklang ein Schwachpunkt. Er ist nicht wirklich schlecht (ich habe selber ein MO8), aber auch nicht gut, verglichen mit aktuellen Stagepianos. Wenn Du ein sehr vielseitiges Gerät haben willst, ist der MO8 sicher nicht schlecht. Liegt Dein Schwerpunkt aber vor allem auf dem Klavier, dann würde ich mich nach etwas anderem umschauen.
     
  6. yidaki1972

    yidaki1972 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.07   #6
    ich hätte nur ein MO8 ganz günstig gekriegt, hat sich aber mittlerweile erledigt, da ich kurzzeitig mit meiner tochter ins krankenhaus mußte und ich den termin verpaßt habe...
    ja, mein schwerpunkt liegt auf dem klavier. was würdest du empfehlen?
     
  7. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 23.08.07   #7
    Das kommt - wie immer - ganz drauf an :D
    Vielleicht füllst du mal den Fragebogen aus, dann können wir dir sicherlich was empfehlen.
    Bitte den Bogen so lassen wie er ist, keine Antworten ergänzen oder Fragen rauslöschen, danke :great:
    (Ich schreib das, weil es in letzter Zeit viel zu häufig vorgekommen ist; soll keine Unterstellung sein :))
     
  8. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 23.08.07   #8
    Wo wir grade dabei sind... ich fände es nicht schlecht, wenn man den Fragebogen vielleicht durch die Frage ergänzt, warum der Fragesteller ein Digi-Piano haben möchte. Ich weiß, hört sich auf den ersten Moment unlogisch an - man geht davon aus, dass sich der Käufer sicher sicher ist, aber man sieht ja oft in den Threads, dass dies nicht der Fall ist bzw die Argumente (es geht ja häufig um Anfänger) von Unerfahrenen Leuten kommen und leicht falsch gewichtet werden. Und wenn man ein Fortgeschrittener den Fragebogen brauchen sollte (aber eigentl wissen die schon selber, was sie wollen oder haben nur einzelne Fragen) kann er/sie die Frage immer noch weglassen... oder sie beantworten, würde auch nicht wehtun.

    MfG, livebox
     
  9. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 28.08.07   #9
    These: Ein gutes neuwertiges Stagepiano kostet minimum 1000,-- € (denke an das Yamaha CP 33), wer also bereit ist, 1500,--€ auszugeben, das Geld dafür locker hat, der kann erwägen, ein echtes Klavier zu nehmen.

    Alle anderen fahren meiner Ansicht nach mit einem Stagepiano besser, es sei denn, man macht beim Klavier ein echtes Schnäppchen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping