Band kauft sich PA --->Beratung gesucht

von Das_Mof, 03.04.05.

  1. Das_Mof

    Das_Mof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #1
    Hi Leute!
    Diese Frage kam hier zwar schonmal in der ein oder anderen Form auf, aber die ganz richtigen Antworten habe ich noch nicht gefunden, deswegen schreib ich hier nochmal:

    Also folgendes: Wir(meine Band und ich) wollen uns jetzt endlich mal eine ordentliche PA kaufen. Die Musikrichtung geht Richtung Rock(jaja, sehr grobe Angabe :D ) und wir wollen mit der PA genug Power haben, um Räume mit bis zu 100-150 Leuten zu beschallen(Scheunen oder vergleichbares...).
    Die PA hat folgende Aufgabe: Vorrangig Gesang(bis zu 4 Stimmen!), aber auch eventuell 2xGitarren+1xBass+1xSchlagzeug, wenn es funktioniert...
    Monitormäßig ist noch keine Investition geplant, wir haben da noch 2 alte große Boxen, welche aber erstmal reichen müssten.
    Ich habe mich mal ein bisschen umgeschaut und bin auf folgendes Equipment gestoßen: Behringer ub1622fxpro als Mischpult(besitzt zwei unterschiedlich zuweisbare Ausgänge, würde sich also als Mischpult+Monitormischpult eignen, oder?).
    Also Endstufe die "T.AMP TA" Reihe. Habe gelesen, dass die Quali in Ordnung ist und was die Hauptsache ist: Sie kostet nicht soviel! Und als Boxen dann(ebenfalls von Thomann) die "the box PA" Reihe, wurde mir von einer befreundeten Band empfohlen...

    So, meine erste Frage: Es gibt in den Serien ja verschieden starke Endstufen und Boxen(mit verschieden starken Preisen). Wie viel Power müssten die für unsere Zwecke haben?
    Zweite Frage: Kann ich überhaupt soviele einzelne Sachen über die zwei Boxen laufen lassen, oder sind die damit überfordert...?
    Dritte Frage: Da wir knapp bei Kasse sind, sollte die Pa nicht mehr als 500-650Euro kosten. Habt ihr Vorschläge für andere Boxen oder Endstufen in der Preisklasse, welche besser sind oder sind die ThomannDinger für uns ausreichend(AmateurBand --> brauch keinen erstklassigen Sound! Kann sein, dass es in der Preisklasse keine PA für 150 Leute gibt, dann reicht es auch, wenn sie Räume mit bis zu 70-80 Leuten beschallen kann!)


    Vielen Dank schonmal für eventuelle Hilfestellungen!


    Mof
     
  2. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 03.04.05   #2
    Für das Geld gibt es definitiv keine Anlage, die bis 150 Leute geht!
    Die Empfehlung, die ihr immer bekommt, ist einen Yamaha MG-Mischer zu kaufen, dazu eine Endstufe (t.amp oder DAP) und eine Box als Monitor, die ihr im Proberaum nutzen könnt als Gesangsanlage und bei Gigs als Monitor.
    Dazu muss dann unbedingt eine Anlage gemietet werden, die ihr auch über den Mischer ansteuern könnt!
    Dafür brauchst du die Subgruppen des 1622 gar nicht, weil jeder Mixer Monitorausgänge hat.
     
  3. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
  4. Das_Mof

    Das_Mof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #4
    Und warum gerade Yamaha MG? Das besitzt keine Effekte, wohingegen das Behringer welche Besitzt(wäre auf jeden Fall ein Grund für uns das Behringer zu nehmen)
    Was ist den besser am Yamaha MG?
    Außerdem ist er teurer... Es sollte aber am besten nicht zu teuer werden!
     
  5. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 03.04.05   #5
    Hey.
    Also wir sind auch grad dabei uns eine Anlage zu holen. für das Geld bekomsst du eine Enstufe und eine Box.
    und zwar
    die Endstufe
    und die Box
    (eine Monitorbox wäre ja in eurem Fall eher ungeschickt, oder? Wenn ich das richtig verstanden hab, wollt ihr eure alten Boxen als Monitore verwenden?!)
    Dann is noch was übrig für Mischputl, Mikros, Ständer und Kabel, wird allerdings bisschen knappisch mit dem Geld...
    Wenn das da ist, kann man auf die zweite Box sparen. Aber ich geh nicht davon aus, dass das dann reicht, um 150 Leute mit "Rock" zu beschallen, ich mein wir holen uns das Zeug für den Übungsraum....
    Da braucht ihr auf jeden Fall mehr Enstufen Leistung und noch nen Subwoofer, vor allem, wenn ihr die Instrumente über die PA laufen lassen wollt.
    Wir ham vorgestern mit ner ausgeleihenen 2x250 watt Endstufe und zwei boxen geprobt, das Ding war soweit aufgerissen, dasses grad mal nicht geclippt hat, und man hat NICHTS gehört, wenn wir mal losgelegt haben...
    Aber musst mal die Experten hier fragen, wieviel Watt man für 150 Leute braucht, evtl. ist es wahrscheinlich billiger zu leihen, wenn ihr Vitamin-C Tabletten habt :rolleyes:
    .greez.
     
  6. Das_Mof

    Das_Mof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #6
    Danke schonmal!
    Das wäre ja vielleicht auch noch im Rahmen des Möglichen.
    Okey, ich sehe ein, 150 Leute ist zu hoch gegriffen. Gehen wir mal von 50-70 aus, wie sieht es da aus?
     
  7. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 03.04.05   #7
    Also die Thomann-Boxen kannste vergessen, die sind nicht gut.
    Die genannten Yamaha-Boxen sind schon der Maßstab, den man für Auftritte braucht. Für Proberaum würden auch günstigere reichen (Samson, Peavey...).
    Und in die Klasse fallen auch die Thomann-Boxen, und wenn der Sound einigermaßen gut sein soll, sollte es schon Yamaha sein, mindestens.

    Und da wirds mit 500-650 Euro schon nicht leicht, bzw. fast unmöglich.
    Da kann man nur sparen, aufm Gebrauchtmarkt gucken oder leihen.

    Zu der Leistung: Die Endstufe sollte pro Kanal etwa das doppelte an Leistung abgeben können, wie die Box aushält. Das wäre ideal, dan kommt es nicht zu clipping. Also am konkreten Beispiel: Die Yamaha-Box hat 175 WAtt RMS, 300-400 Watt pro Kanal für den Verstärker wären dann ideal, also z.B. den:http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Endstufen/DAP_Audio_Palladium_P1200.htm

    Zur 2. Frage: über 2 Boxen wird das alles nicht mehr so toll klingen, wenn du Bass und Schlagzeug drüber laufen lassen willst brauchst du Subs, also 15" oder 18" Boxen zusätzlich. Gesang benötigt Tops mit 10" oder 12" Membranen um ideal rüber zu kommen. Wenn eure Gitarren bzw. der Bass ordentliche Verstärker haben, ist es auch nicht unbedingt notwendig (in eurem Preisrahmen sowieso fast unmachbar). Aber ein Schlagzeug muss man bei 50-60 Leuten auch noch nicht unbedingt verstärken, bei mehr wärs schon empfehlenswert...

    Frage 3 wurde ja shcon angesprochen...
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.04.05   #8
    Jede zweite Anfrage für ein PA sieht so aus wie deine.
    Ich zitiere dich mal:
    Diese drei Sätze schliessen sich schon mal gegenseitig aus.
    Richtig
    Sucht euch einen Verleiher eures Vertrauens,das ist die beste Alternative.
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.04.05   #9
  10. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 03.04.05   #10
    Die Diskussion Yamaha vs. Behringer werde ich jetzt hier nicht mehr anleiern und ich bitte alle, das in diesem Thread zu vermeiden!
    Gibt einfach mal Yamaha und Behringer in die Suchfunktion ein und les dir die Threads durch! Danke
    Oli
     
  11. Das_Mof

    Das_Mof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #11
    Okay, die Verstärker der Gitarren und des Basses sind in Ordnung, Schlagzeug muss auch nich unbedingt darüber laufen, bleibt also nur noch der Gesang. Und die Größe des Raumes reduzieren wir auf 50 Leute. Wäre es dann möglich, etwas für 500-600Euro zu bekommen, was man auch im Proberaum verwenden kann?
     
  12. Das_Mof

    Das_Mof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #12
    Kostet aber vielzuviel! Ich glaube wir würden mit dem Behringer für 169Euro super auskommen!
     
  13. Das_Mof

    Das_Mof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #13
    2x Samson Resound RS-12 PA Speaker: 278Euro
    DAP Audio Palladium P-1200: 235Euro
    BEHRINGER UB1622FX-PRO EURORACK: 169 Euro

    = 682Euro + Kabel =720Euro

    Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?
    Kann man auch mit dem DAP Audio Paladium P-700 nicht schon ausreichend Power bekommen? Hat immer noch 75 Watt mehr als die Boxen... Oder würden dann die Boxen nicht optimal ausgenutzt werden?
     
  14. Manuela

    Manuela Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    9.02.06
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    205
    Erstellt: 03.04.05   #14
    Hut ab vor Yamaha, schöne Sachen im kleineren Bereich.
    Allerdings finde ich eine 12" doch sehr mager als PA für eine Band ! Die par Euros mehr für die fast baugleiche 15 wären es mehr als wert ! Dann kommt wenigstens was im keller, sonst wird es ziemlich mühselig gegen die Drums anzutreten.

    ich würde bei dem Etat aber 4 Stück DnD15 aufbauen und zu 4 Ohm betreiben, das kommt schon sehr ordentlich rüber dann, besonders reizvoll die 4 Ohm bei Parallelbetrieb von je 2 Boxen, das ergibt eine gute Ausnutzung der Endstufen.

    http://www.goettesound.de/commy_deal.htm


    Manuela
     
  15. Das_Mof

    Das_Mof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #15
    Hmm... das Geld ist dann aber nur für die Boxen.... Und was is mit mischer+Endstufe...?
     
  16. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 03.04.05   #16
    Die wollen ja effektiv nun nur noch 4 Mikros über die PA laufen lassen, und da sind 12" einfach besser geeignet, 15" sind zwar vielseitiger, aber speziell für diese Aufgabe nicht ideal.

    Lieber jetzt 12" kaufen und später wenn wieder Geld da ist 15" Subs dazu...


    @Das_Mof: Die P700 geht theoretisch natürlich auch, wir haben auch 200 Watt Boxen über 2x250 Watt Verstärker laufen, wenn man die nicht total aufdreht udn aufpasst, dass die Endstufe nicht übersteuert geht das auch klar.

    Aber um Reserven zu haben würde ich mindestens die P900 nehmen, die P1200 ist ideal. Die paar Euros würd ich einfahc investieren...ärgerst dich nachher, dass der Amp nicht 100 Watt mehr hat...
     
  17. Das_Mof

    Das_Mof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #17
    Die 30Euro Unterschied sind glaube ich bei 5 Leuten verkraftbar :)
    Danke schonmal für die Aufmunternden Worte :) Hatte langsam das Gefühl ich muss 1000Euro investieren, um irgendwas zu hören.
    Als 12" Box gefällt mir der Samson Resound RS-12 PA Speaker am besten, weil wir einfach nicht das Geld haben für zwei Boxen mehr als 200Euro pro Box zu bezahlen.
    Mit den Subs: Das sind doch Boxen nur für den Tiefberreich, wenn ich das richtig verstanden habe. Und die kann man über die gleiche Endstufe laufen lassen? (Müsste dann ja 4 Ausgänge haben, oder man splittet...?). Wenn man aber auch erstmal ohne die Auskommt wäre das natürlich ideal. Wenn man die Subs dann irgendwann hat, könnte man dann schon darüber nachdenken, da auch das Schlagzeug drüber laufen zu lassen, oder wäre das bei dem Equipment immer noch unvorstellbar...?

    DAP Audio Palladium P-1200
    Behringer Mischer
    Samson Resound RS-12 PA Speaker
    +Kabel

    Müsste ich mal mit meiner Band absprechen, was die davon halten, aber ich denke das wäre eine erste Verhandlungsbasis :)


    Eine Frage habe ich noch: Warum müssen Endstufen mehr Watt haben als die Boxen verkraften und warum macht man seine Boxen kaputt, wenn man 250W Boxen hat und eine 250Watt Endstufe, die man voll aufdreht?
     
  18. gouda

    gouda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #18
    bei eurem budget ist es am besten auf den rat vom rockopa zu hören. sonst seid ihr wahrscheinlich von eurer neuen pa ein bissl entäuscht.
     
  19. Das_Mof

    Das_Mof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    27.07.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #19
    Und wenn wir 1. Am Arsch der Welt wohne und 2. Auch im Proberaum gerne mal Gesang hören würden, welchen Rat hast du dann für mich?
     
  20. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.04.05   #20
    @manuela

    also die 12er sind gerade für den Proberaum, wo eh nur Gesang drüber läuft gut geeignet. Die 15er klingen da nicht mehr so rund.
    Für gigs, holt man sich dann eh noch Subs was mit den 15er Tops nicht so prima wärem bzw. eben mit den 12ern besser.

    Ich würde dir aber auch die Yamaha Empfehlen. Die Samson kann ich nicht beurteilen.

    Mit den Watt, such mal ne Runde, da gibts genug Threads, wo das erklärt wird.

    mfG
    Thorsten
     
Die Seite wird geladen...

mapping