Band Probe - wie oft?

von ~El Guitarrero~, 31.03.08.

  1. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 31.03.08   #1
    Halli Hallo!
    Ich stehe mit meiner Band gerade vor einem Problem: Es ging nämlich darum, wann und wie oft wir denn jetzt proben wollen.
    Aber mal von Vorne:
    Mein Freund und Ich (beide in der Band, er als Bassist) waren am Reden, da meinte er, dass er am Wochenende mit dem 2.Gitarristen (nicht im Sinne von Rythmus) zu mir kommen wolle, um mit ihm da Tabletop zu spielen (klick). Da meinte ich, ob wir nicht da mal wieder proben wollten. Er meinte jedoch, er habe Hausarrest:screwy: und er dürfe nicht, nur an diesem Wochenende Tabletop, da das letzte Woche in den Ferien nicht geklappt hatte (terminlich) (da waren Ferien, wo er zwischenzeitlich kein Hausarrest hatte:screwy:) und ihm seine Eltern erlaubt hatten, diesen "Termin" nachzuholen:screwy:. Da erwiderte ich, dass wir mal beiläufig gemeint hatten immer Samstags zu proben. Da meinte er langsam patzig werdend, er wolle da aber lieber Tabletop spielen und er wurde ich patziger. Dann meinte er weiter, er hätte so oder so keine Lust 1x in der Woche nach Langenberg (ca. 7km von ihm weg ->20min mit dem Fahrrad), das wäre ihm zu weit und voll übertrieben. Ich erwiderte, dass wenn man besser werden will, man halt üben muss, und dafür halt proben! Da wurde er richtig laut und sagte: Jaa toll,dann nimmt doch Robin (ein befreundeter anderer Bassist, der auch in meiner anderen Band spielt), mir ist das voll egal!!!:screwy::(.

    Danach war ich stinksauer, weil er eigentlich mit ein paar anderen mein bester Freund ist. Naja auf jeden Fall wolte ich euch fragen, wie oft man denn proben sollte so am Anfang
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 31.03.08   #2
    darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort, weil dies vorrangig von den gemeinsamen Zielen abhängt. Offenbar haben dein Bassist und Du unterschiedliche Vorstellungen davon, wo es mit der Band hingehen soll, was auf kurz oder lang in einer personellen Umstellung enden wird. Jedenfalls wenn man da nicht einen akzeptablen Konsens finden kann.

    Das wirst Du immer wieder erleben, es ist schwer eine Band zu finden in der allgemeine Einstimmigkeit über die gemeinsamen Ziele und die dafür aufzubringende Energie herrscht.
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 01.04.08   #3
    Wary hat es schon schön gesagt.

    Erst einmal solltet ihr die Ziele klären. Wenn ihr unterschiedliche Ziele habt, wird das ganze sowieso nie so funktionieren, wie sich das jeder einzelne vorstellt.

    Das es unstimmigkeiten gibt, kommt immer mal vor. Aber einmal pro Woche sollte wohl mindestens drin sein, wenn man ernsthaft Musik machen möchte. Oder zumindest ab und an mal Live spielen möchte.
     
  4. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 01.04.08   #4
    aus dem Nähkästchen:
    als ich damals (1985) die erste eigene Band gründete, hatten wir einmal pro Woche geprobt und das (jetzt haltet euch fest) fast ein ganzes Jahr lang, ehe wir den ersten Gig spielen wollten. Und wir hatten vorher durchaus schon 3 Jahre Erfahrung mit der Schulband.

    Mir sträuben sich immer wieder die Nackenhaare, wenn ich hier die Geschichten mancher Bands lese (Gründung gestern, noch kein einziger Song im Repertoire, erster Gig in 3 Wochen :eek:).

    Wir hatten das Glück, dass wir alle das gleiche wollten, alle gleich viel Zeit investieren wollten und allen das genau so auch noch Spaß gemacht hat.

    Nicht umsonst ist mein letzter Punkt fett, das ist nämlich das allerwichtigste ;)
     
  5. alvin

    alvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 01.04.08   #5
    also mindestens einmal die woche sollte man meiner meinung nach schon proben.
    und vor allem am anfang ist es nicht nur notwendig sondern man sollte doch auch meinen das alle voll bock haben musik zu machen (grad am anfang einer bandgründnug). und wenns nicht so ist sollte man sich vll überlegen obs das richtige hobby bzw,. das richtige bandmitgleid ist.:screwy:
     
  6. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 01.04.08   #6
    Naja mittlerweile vertragen wir uns ja wieder, nur er meint, das Problem sei sein Hausarrest, der sich heute (bei ihm gestern) um 1 Woche verkürzt hat, weil er eine gute Note mit nach Hause brachte (ist ja auch eigentlich egal :D). Aber ihr habt Recht, am besten treffen wir uns alle einmal und klären, da die Förmlichkeiten, obwohl es meiner Meinung bei der ersten "Probe" wunderbar geklappt haben. Wir haben nämlich, leider ohne Gesang, schon Smoke on the Water durchspielen können, natürlich nicht super perfekt, ist ja klar, aber dafür, dass es kein einfaches Lied ist, ging es schon mMn ganz gut.:rolleyes: Wäre schade, wenn wir da nicht weitermachen würden:(


    €: Danke für die vielen Tipps! ;-)
     
  7. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 01.04.08   #7
    also ich hab für sowas keine Zeit :p :D
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 01.04.08   #8
    und bei mir ist kein Platz für die 86.000 User dieses Boards

    :p
     
  9. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 02.04.08   #9
    Ja klasse, sind wir also doch nicht die einzigen, die lieber erstmal ein Set schreiben bevor sie sich um Gigs kümmern (Wir sind jetzt auch ein Jahr unterwegs mitten in den Aufnahmen für 'ne Demo, haben noch ein paar unfertige Songs und mittlerweile wieder beide Verstärker bei beiden Gitarristen und auch noch einen Mann am Bass, jetzt kann's losgehen^^).

    Ich würde auch mal ein wörtchen mit den Eltern reden, bzw. dein Freund sollte das tun und denen mal erklären was es bedeutet in einer Band zu spielen und dass man da nicht einfach weg bleiben kann. Vielleicht sind sie ja einsichtig und lassen ihn beim nächsten Mal zum Proben statt zum Tabletopspielen^^
    Übrigens:
    Wenn mir einer klar sagen würde, dass er auf was andres mehr Bock hat als auf Proben (und das nicht wenn es um Proben außer der Reihe oder mal einen Tag wo man die Möglichkeit hat, was besonderes zu machen geht, sondern generell um Bock auf's Proben), würde ich nicht mehr mit dem zusammenspielen wollen. Wenn er mehr Bock auf was andres hat: Bitteschön, soll er machen, dann aber auch nicht (wenn er das dann mal wieder mit seiner Laune vereinbaren kann) zum Proben kommen.
     
  10. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 02.04.08   #10
    Ach Mensch, ich dachte irgendwie die ganze Zeit, Tabletop sie ein Lied dass sie mit der Band spielen, und hab das Problem nicht so verstanden.... :D

    Meiner Meinung nach ist einmal pro Woche proben Pflicht, wenn möglich öfter... kommt halt drauf an, ob ein Gig bevorsteht, etc.
    Außerdem noch: Mach die keinen Kopf wenns in der Band mal Streit gibt, das ist zwar nicht schön, aber passiert (und da bin ich mir 99%ig sicher) in jeder Band mal. Da ist es egal wie gut man befreundet ist, jeder hat halt andere Vorstellung wohin die Band geht, was man investieren sollte, was Priorität hat... Stell sich danach aber auf keinen Fall stur, warte ein paar Tage und dann macht ein Bandtreffen, wo ihr alles nochmal übersprecht, eventuell mal eine Pause von einer Woche einlegt, oder ähnliches.

    Leon
     
  11. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 11.04.08   #11
    Für mich gibt es nur wenige Gründe eine Probe, die MINDESTENS einmal pro Woche stattzufinden hat(wenn man es ernst meint) ausfallen zu lassen:
    *Sterben
    *Kinder kriegen
    *Heiraten
    (Jeweils auf das Bandmitglied bezogen, nicht auf Verwandte, etc.)
    Hausarrest? Wußte gar nicht, dass es sowas heute noch gibt. PC-Verbot zieht doch viel besser:D
     
  12. GuitarPlayerJan

    GuitarPlayerJan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.11
    Zuletzt hier:
    6.05.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.11   #12
    Das seh ich exakt genauso ;)
     
  13. C.D.

    C.D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    1.569
    Erstellt: 05.06.11   #13
    Deinen Eingangspost kann ich nicht lesen ohne Kopfschmerzen zu bekommen. (keine Absätze, merkwürdige Ausdrücke, etliche Grammatik- und Rechtschreibfehler...), deswegen geh ich mal nur auf die Frage im Titel ein:

    Ein Band sollte so oft proben, wie es möglich ist und Spaß macht. Als Schüler ist es noch recht leicht ein gemeinsamen Termin zu finden, aber spätestens mit Beginn von Ausbildung, Studium etc., kann 1x pro Woche schon ambitioniert sein.

    Bei ist es so, dass vom Berufsmusiker bis zum Anfänger alles vertreten ist/war. Da kann Probe auch mal bedeuten, dass man sich nur mit einem Teil der Band trifft und die, die es ohnehin perfekt können, erst bei der letzten Probe vor dem Auftritt dazu stoßen. Sicher ist das nicht optimal, aber so lange sich damit alle arangieren können, ist auch das okay.

    Wenn allerdings grundsätzlich andere Ambitionen vorliegen (der Eine will so schnell wie möglich auf die Bühne, der Andere hat keine Lust regelmäßig zu proben), dann sollte man sich möglichst schnell nach was neuem umsehen. Das kann heißen: Entweder fliegt der Unmotivierte aus der Band oder man geht selber. (Oder man geht selber und nimmt nachher die anderen motivierten mit. Das könnte vielleicht für alle noch am entspanntesten ablaufen.)
     
  14. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    18.434
    Erstellt: 05.06.11   #14
    Im jungen Alter ist es maximal sinnvoll einmal pro Woche zu Proben. Warum? Man vergisst Parts usw... man braucht Routine... Wenn man später nen abgezockter, erfahrener Mucker ist, geht evtl auch weniger, sofern das Repertoire steht und jeder weiss wie er sich zu hause fit halten kann...

    Für eine ambitionierte Band liegt für mich das Optimum bei 2 Proben pro Woche. Dadurch hat man dann viel Ziel um auch an den "Softskills" der Band zu arbeiten.
    Eine Probe zieht man knackig auf, zieht quasi ein Set durch wie beim Auftritt. Die nächste Probe dann eher lockerer für andere Geschichten, Songwriting oder Bühnenshow, Stageacting...
     
  15. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.622
    Kekse:
    49.781
    Erstellt: 06.06.11   #15
    ... und ich werde nicht müde zu betonen, dass neben den Proben auch das ganz altmodische ÜBEN (jeder für sich, daheim, beliebig lang, aber 30-60 Minuten sollten's täglich eigentlich sein) absolut unterschätzt wird.

    Wer daheim alles geÜBT hat, kann sich in der PROBE ganz drauf konzentrieren, das im Bandkontext zu perfektionieren. Wenn alle nur in den Proben üben, wird's nie was.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 06.06.11   #16
    Zudem der Eingangspost aus 2008 ist :rolleyes: das Thema dadurch allerdings nicht weniger aktuell wird
     
  17. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 06.06.11   #17
    Wenn das Set steht, ist es absolut überflüssig und so komisch es klingen mach, nicht förderlich, jede Woche zu Proben.
    Man probt sich quasi tot. Irgendwann hat man keine Lust mehr.
    Vorraussetzung dafür ist natürlich das jeder daheim z.B. zu Live-Aufnahmen sein Zeug 100% drauf hat, so dass man auch mal zum Soundcheck nen neuen Song machen kann.
    Oftmals erlaubt es auch die Zeit bzw. Wege zum Proberaum nicht, jede Woche zu proben.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.622
    Kekse:
    49.781
    Erstellt: 06.06.11   #18
    Hups, das hatte ich nicht gesehen... klang nach einer laufenden Diskussion... dann bin ich mal still, bis sich der TE wieder meldet... ;)
     
  19. C.D.

    C.D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    1.569
    Erstellt: 07.06.11   #19
    Ich bin aber nicht der Leichenschänder. ;)
     
  20. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 08.06.11   #20
    also bei mir wars z.b. mit einer Band so, dass wir den ersten Gig nach 3 Monaten nach Gründung (Probe 1 mal die Woche) hatten und dann gings rund 3 jahre lang mit fast 70 Gigs :)

    und mit meinem Duo Partner üb ich nie. Ich hatte n paar Solo mitschnitte von ihm mir zuhause angehört und mir halt alleine Gedanken gemacht was ich dazu spiele beim Gig , dann hingefahrn und einfach zusammen gespielt und war geil :great: und jetzt werden neue Songs halt telefonisch oder per mail vereinbart und jeder übts alleine jeweils zuhause (wohnen ja 400km auseinander) und kurz vor Ort vorm Gig nochmal abgesprochen und dann halt gespielt .
     
Die Seite wird geladen...