Band sucht passende Songs

von madMusician, 18.01.13.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. madMusician

    madMusician Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.12
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.192
    Erstellt: 18.01.13   #1
    Moin

    ich und meine "Band" suchen aktuell ein paar geeignete Songs für erste Covers.

    Der Drummer ist nicht perfekt, aber sturer 4/4 "Bass-Hihat-Snare-HiHat" ist ihm zu langweilig.
    Der/die/das Sänger ist ein absoluter Bass (tiefster Ton ist ein C :hail:)
    Bassist (ich) bin eher jazzig/groovig als auf 14,5 Solos pro Lied eingestellt, was sich aber leider mit den Ansprüchen des Drummers etwas beißt (anspruchsvolle Drums ---> Metal o.ä. ---> Bass ist eher wie gitarre :rolleyes:)
    nächster Haken: Gitarrist: Nö. Gibts nich..... also muss der Gitarrenteil im Lied eher Harmoniegebend bis nicht vorhanden sein und darf nicht zusehr den Rhythmus übernehmen, sonst fehlte da einfach zu viel.

    fällt euch da spontan etwas ein? wäre sehr dankbar für Vorschläge.

    btw: über SuFu (jap, kenne ich sogar) habe ich nichts ansprechendes gefunden. Entweder nicht vorhanden oder Blödheit ;)


    Grüßäh aus den heimischen Kammern
     
  2. -Bene-

    -Bene- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.01.13   #2
    Such doch mal im Setlist Thread
     
  3. blade1965

    blade1965 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.09
    Zuletzt hier:
    19.12.16
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.13   #3
    Oder auch mal nachdenken, was ihr gerne hört.
    Stücke die man selber gerne anhört, lassen sich auch besser covern.

    Musik / Stücke zum covern an sich gibt es zu tausenden. Da kann euch jeder seine Lieblingsstücke raussuchen!
     
  4. 6thfoot

    6thfoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.12
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    1.579
    Ort:
    Hamburg, Umland, hanseatisch
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.151
    Erstellt: 29.01.13   #4
    Fehlt da in der Besetzung nicht noch ein Melodieinstrument..? Gesang, Bass und Drums erscheint mir doch sehr puristisch..... Ich tippe mal, du hast das Keyboard fallen lassen (und zwar unter den Tisch). Brüller, wa?

    Wenn ich mir das als Klangbild vorstelle, klingt's in mir nach Depeche Mode & Co. Nicht gerade Metal, so ganz ohne Ketarre, das müsste sich euer Drummer wohl abschminken.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. madMusician

    madMusician Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.12
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.192
    Erstellt: 29.01.13   #5
    leider nicht. Ich versuche die Bass- sowie Harmoniestimmen teilweise auf einen Keyboarder (den wir aber eig auch nicht haben, sitzt höchstens zufällig einer dran) umzuschichten, sodass ich aufm bass dann das griffbrett raufrutschen und ein WENIG melodie beisteuern kann.

    btw: Depeche Mode, geiler Tipp, danke!!! :great:

    @Songs, die wir mögen: ja klar versuchen wir das, aber von den anderen beiden kommt fast nur son metal-krams und bei den meisten sachen fungiert der bass halt als ergänzung zur gitarre, nicht als eigenständige stimme :rolleyes:, weswegen da ohne git nichts draus wird.....
     
  6. blade1965

    blade1965 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.09
    Zuletzt hier:
    19.12.16
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.13   #6
    Man muss seine Lieblingslieder ja nicht 1 zu 1 nachspielen.
    Dann kann man auch ne CD auflegen.
    Sein Lieblingslied kann man auch auf einer Blockflöte interpretieren, wenn man es denn möchte.
     
  7. madMusician

    madMusician Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.12
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.192
    Erstellt: 30.01.13   #7
    aber dann geht nunmal das verloren, was man mag (ich steh zum beispiel mal eher auf die rhytmusgruppe, mal auf die gitarrensoli.) letztere kann man zwar weglassen, dann mutiert das lieblingsstück aber oft zu irgendwas komischem, was man garnicht wirklich wollte
     
  8. blade1965

    blade1965 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.09
    Zuletzt hier:
    19.12.16
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.13   #8
    Und trotzdem interpretieren viele Künstler ihre Songs zusätzlich unpluged.
    Ich habe so auch schonmal eine deutliche Verbesserung erfahren können :)
     
  9. bo e

    bo e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.12
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Fellbach
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
  10. madMusician

    madMusician Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.12
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.192
    Erstellt: 30.01.13   #10
    @blade: klar, aber wenn du einfach ein instrument weglässt und alles andere deswegen umschreibst wird es zumindest..... anders....... als vorher.

    @bo e: jop, danke!
     
  11. madMusician

    madMusician Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.12
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.192
    Erstellt: 25.02.13   #11
    Servus.

    Cool wie wir sind ist der Sänger jetzt weg und durch eine Sängerin (ich glaube Alt) ersetzt worden.
    Damit ändern sich unsere ansprüche auch :D

    Fällt euch was ein, wo man auf gitarre oder keys verzichten kann, mit frau als stimmorgan?
    Danke!
     
  12. madMusician

    madMusician Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.12
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.192
    Erstellt: 01.06.13   #12
    Hallo nochmal!

    Fragestellung ist die gleiche: kennt ihr passende Songs?

    Die Anforderungen haben sich aber geändert:

    Wir HABEN einen recht guten Gitarristen
    Keinen Bass Sänger mehr :weep:
    und der Drummer will Action
    ich als Bassist würde gerne entspannt spielen, aber nicht nur grundton achteln ;)

    gibt es "Standardempfehlungen" zum Einstieg in Stile wie Metal, Stoner, Hardrock, Punk, ....?

    danke und liebe Grüße
    madMusician
     
  13. GerhardEichberge

    GerhardEichberge Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.13
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Langenlebarn
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    438
    Erstellt: 01.06.13   #13
    Gerhard Eichberger


    Ist natürlich je nachdem verschieden, was man sich zutraut. Mal einige Beispiele:

    AC/DC: You Shook Me All Night Long
    DEEP PURPLE: Pictures Of Home
    THE TROGGS: I Can't Control Myself
    DORO: Rare Diamond
    GIRLSCHOOL: Play Dirty
    KISS: Love Gun
    IRON MAIDEN: Where Eagles Dare
    QUEEN: Sheer Heart Attack [läßt sich auch gut ohne Keyboard spielen]
    SAMMY HAGAR: Heavy Metal
    HELLOWEEN: Keeper Of The Seven Keys
    LITA FORD & OZZY OSBOURNE: Close My Eyes Forever
    NO BROS: Heavy Metal Party
    GALLOWS POLE: I'm A Loser
    SCORPIONS: Blackout
    JUDAS PRIEST: Breakin' The Law
    DRAHDIWABERL: Heavy Metal Holocaust [braucht mindestens 2 Leute, die singen, da im Duett, und einer davon Überkopfstimme]
    AC/DC: Big Balls [kommt von einer Frau gesungen sicher sehr gut]
    JANIS JOPLIN: Mercedes Benz

    Soweit mal ein paar Empfehlungen.

    Übrigens gibt es viele Frauen, die gestandene Hardrock- und Metal-Nummern haben. Da weiß ich gleich auf Anhieb zwei Rockröhren in Wien.


    Gerhard
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...