Bandtaugliche combo für ca. 300-350 euro?

von doh!, 30.04.05.

  1. doh!

    doh! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #1
    Also ich wollt mal kurz im auftrag meines freundes fragen was es so für bandtaugliche combos im bereich von 300 vbis 350 euro gibt.
    ist das überhaupt möglich?
     
  2. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 30.04.05   #2
    Bester Combo in der Preisklasse (naja ein wenig teurer) ist dieser:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Roland_Cube_100_Bass.htm

    100 Watt reichen locker fürne Band, ausserdem klingt er gut.

    Ansonsten:

    https://www.thomann.de/artikel-156651.html
    Der kommt aber denke ich nicht an den Roland dran

    und

    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_SWEET15_SolidState_Combo_15.htm

    Sound ist geschmacksache, ich mag 15Zöller nicht so, aber mit den 150 Watt kommste locker inner Band mit.


    Abraten kann ich dir von Behringer.
     
  3. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 30.04.05   #3
    da muss ich dich enttäuschen... hier hör mich kein bisschen mit dem ding in der band...
     
  4. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 30.04.05   #4
    also der warwick:great: drück schon sehr sehr ordentlich!
    Kenn jemand in ner richtig LAUTEN punkband der spielt den und der hat den nie mer als auf 2/3 laufen.
    Hat einen passiven Bass.
     
  5. Bassheinie

    Bassheinie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Bistoft
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #5
    also ich persönlich würd auch den warwick nehmen..
    hatte ihn selbst mal für 2monate ausgeliehen, als mein verstärker in reperatur war ( :o )... echt fettes ding!!! :great:
     
  6. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 30.04.05   #6
    drücken tut er vielleicht, aber klingen tut er sehr pappig... :/
     
  7. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 01.05.05   #7
    Japp das kann ich nur bestätigen, der Combo steht bei uns inner Schule, er ist nicht schlecht, aber ich würd ihn mir nicht kaufen. Ist nicht mein Sound (wie ich schon oben geschrieben habe).

    Ich finde der bessere 15" ist der Ashdown Mag oder Electric Blue, die kosten aber fast 100 Euro mehr als der Sweet 15...
     
  8. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 01.05.05   #8
    der klingt nur pappig wenn der bass der ihn befeuert nicht das bringt was man möchte.
    man kann mit den dingern und nem guddn bass geile slap sounds und definierte sachen machen.

    habe selber den sweet15 auf muggn gespielt.
    hatte vorher nen cort action bass und jetzt den (http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Fender_American_JBass_RW_00.htm)
    Und der fender drückt mit dem single coil mehr als der cort mit dem split coil.
    genauso hat der fender in richtung höhen mehr drauf!!!!

    Und alles auf dem sweet 15 bei muggn, die teilweise sehr laut waren.
    Ich spiel selber nen Profet IV, jedoch wurde der sweet 15 sehr oft zur verfügung gestellt und da hats nur gematscht wenn ich den cort gespielt habe, aber selbst dann nur wenig. mit dem fender ist der warwick ein traum für den preis.
    Jedoch ist roland viel flexiebler und hat mehr druck!
     
  9. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 01.05.05   #9
    also ich würde nen sandberg basic ken taylor als sehrwohl also gute soundmaschine bezeichnen... denn auch mit nem ashdown hat der gut harmoniert, aber der sweet 15 hats ned so gebracht... ich lass mich gerne etwas besserem belehren, bleib aber bei meiner meinung solang es mir nur erzählt statt bewiesen wird! :D
     
  10. dreaming.duff

    dreaming.duff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    11.10.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.05   #10
    würde es der hier
    nich inner Band auch schon tun ?
     
  11. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 01.05.05   #11
    Hmpf, inner "leiseren" Band schon, den kann man in etwa mit dem Behringer BX1200 vergleichen, den habe ich. Gegen ein lautes Schlagzeug ist das Ding aber machtlos.
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.05.05   #12
    Bei e-bay ,habe ich gerade ein gutes Angebot gefunden.Wenn ich nicht auf einen alten Roland Cube 100 warten würde,hätte ich den genommen.
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 02.05.05   #13
    Höhö - aber in unserem Alter ist man ja geduldig :p
     
  14. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.05.05   #14
    Nicht wenn man was (Blues)taugliches mit Behringergewicht sucht ... ;) :cool: Gotit!
     
  15. recK

    recK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.05   #15
    du hast dir den ja geschnappt :evil:

    wollt ich mir auch grml... :p
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.05.05   #16
    @recK: 1. Spass: "Alt" muss nicht immer träge sein (haste mal den ollen Löwen gesehen, wie der aus dem Sulky kommt, wenn die Halbstarken versuchen, ihn sein Revier streitig zu machen :p ;) )
    2. Ernst: Zuschlagen, nur weil z. B. Rockopa das Ding gelobt hat? Ich weiss ja nicht für welche Zwecke du was suchst, bin jedoch der Meinung, dass man heutzutage durch den Preiskampf bei Neuware allgemein gute Gebrauchtware (die vor einigen Jahren top war - da hat´s ja auch ohne exzessiven Elektronik-Schnickschnack prima funktioniert) überaus günstig schießen kann. Es muss nicht für jeden (besonders mit schmalem Geldbeutel) die 100x. Empfehlung Cube100/DB500/700 sein (klar - das sind die manifestierten eierlegenden Wollmilchsäue - aber nicht jeder geht in die Richtung "400,00 - 600,00 € und muss für alles taugen"). Mache in diesem Sinne bei Bedarf ruhig einen neuen Thread auf!
     
  17. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 02.05.05   #17
    Herzlichen Glückwunsch
    Ich habe ihn nicht gelobt,Yorkville ist eine gute Firma die nicht erst seit gestern Amps baut,für 185,-€ kann man bei diesem Amp nichts verkehrt machen.Ich würde sogar soweit gehen und ihn mit der alten Cube-Serie auf eine Stufe stellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping