BareFaced Cabs UserThread

  • Ersteller MrMojoRisin666
  • Erstellt am
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Ich wolte gerne mal einen UserThread zu den Cabs von BareFaced aufmachen.

Warum? Einfach weil mich die Cabs und die Technik dahinter interessieren.

Ich bin auf jeden Fall rein von den ersten Eindrücken sehr begeistert, weil die Boxen genau das Versprechen, was sich jeder Gitarrist wünscht

- leichte, transportable Boxen
- transparenter, raumfüllender Sound
- gleichbleibender Sound, egal wo im Raum
- klingt leise wie laut super
- klingt von Grund auf wesentlich lauter als eine herkömmliche Box, weniger Lautstärke am Amp nötig


https://barefacedaudio.com/


Hier mal zwei sehr begeisternde Reviews



Auch im Board gibt es schon Begeisterung:
https://www.musiker-board.de/threads/neues-am-amp-markt.673656/page-17#post-9088882

@peter_heijnen Vielleicht kannst du ja hier nochmal bin ein bisschen ausführlicher berichten. Und wie verhält es sich mit der Aufstellung der Box. Ist es egal, ob sie wandnah steht oder muss sie nen gewissen Abstand haben, aufgrund der Öffnung hinten?
 
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Kurzreview Barefaced Audio Radical 212H

Einleitung - Warum - Vorgeschichte

Ich konnte kurz nach Eröffnung des Themas nicht an mir halten und habe mir am 8.1.21 dann die Barefaced Audio Radical 212H bestellt.

Hintergrund ist der, dass ich mittlerweile drei 412er habe, die je in einem Proberaum stehen. Einer bei uns am Dachboden für mich und ab und an mal ne kleine Sesssion mit 1-2 Leuten und dann bei den zwei Bands, bei denen ich derzeit aktiv bin. Jetzt aber auch ,coronabedingt, mussten wir letztes Jahr die Dinger paar mal umziehen (größerer Proberaum, dann Pause, dann zu mir mit einer weiteren 412er. Und so toll sie aussehen und so groß sie auch klingen mögen, ich wollte die nciht mehr schleppen. Nix mehr, was ich nicht alleine tragen kann :D

Dann hab bin ich auf Bareface gestoßen und habe obige Reviews entdeckt und mich von der Begeisterung anstecken lassen.

Hab dann paar Mails mit Alex ausgetauscht, der immer freundlich und sachlich geantwortet hat. Geht nicht superflott, aber so zwischen 4 und 24 Stunden kamen die antworten. Aber auf der Homepage steht auch... nervt nicht so viel per Mail, wir wollen lieber Boxen bauen. Gut, die haben es netter ausgedrückt.... ;):D

Ich hatte ja schon öfter Boxen hier, meistens mit Vintage 30. Ich war nie so ganz zufrieden, warum weiß ich nicht. Vielleicht hab ich mich von den Leuten leiten lassen die die nicht mögen, vielleicht war es doch was im Ton. Aber ich hatte denen nie ne richtige Chance gegeben. Deswegen einfach mal kurz mit Alex gebrainstormed und mich dann einfach für die V30 Variante entschieden. Kam mir dann richtig vor.

Auf der Webseite steht 1-2 Wochen bis zum Verschicken. Puh, für mich, der den Thomann um die Ecke hat und gewohnt ist, ich will was und zwei Stunden später hab ich es daheim.... ein halbes Leben :D Aber gut, wer gut klingen will, muss leiden... oder so ähnlich :)

Lieferung, Auspacken und erster Eindruck
Am 1.2.21 war es dann soweit. Das Paket kam wie angekündigt mit FedEx an. Zum Glück erst mittags, so konnte ich noch in Ruhe im Home Office fertig arbeiten. :)

Durch die Kälte das Paket erstmal in der Wohnung auftauen lassen. Alles bestens verpackt. Kurze Anleitung mit Hinweisen dabei.

Box riecht nach neu.... sehr geil :D Ich hatte dann meine Engl 212er, mit WGS ET65 & WGS Invader, nochmal paar Minuten gespielt, um den Ton im Ohr zu haben. Dann Engl Box weg. Puhhh schwer. 212er mit über 30kg.

Barefaced Cab, eine Hand... Wow, wie leicht... null Prolbem. 18kg vs 32kg.. Beides 212er, das ist ein Wort. Aber das war ja einer meiner Ansprüche. Eine leichte 212er, die ich mit zur Probe nehme.

Wie klingt das Ganze nun?
Dazu vielleicht kurz zu meiner Situation zu Hause. Ich sitze fast neben der Box. Macht bei normalen Boxen einen sehr dumpfen Sound, weil einem oben rum viel fehlt. Das Teil bläst dazu noch meine Beine an. Muss man immer mit EQ ausgleichen. Muss aber auch sagen, das Zimmer ist rel. genügsam was den Sound angeht und nicht sehr schwer. Aber im Proberaum bekommt man mit gleichen Einstellungen leichte Fluchtgedanken :D
Hier mal ein Bild, wie es steht. Man sieht, Stuhl gleich nebenan.
20210208-750_4437.jpg

Gut, angeschlossen und ich war vom ersten Ton an verliebt. Das was da aus den Speakern kam, stellte meine Engl 212 total in den Schatten. Dieser Druck, auch bei niedrigeren Lautstärken. Diese Klarheit. Der Ton springt einen förmlich an. Es war wie diese oft zitierte Decke die man wegnahm, auch wenn die Engl für sich nicht schlecht klingt.
Aber ich war Hin und Weg von der Box.
Dann nächster Test, wie verhält es sich mit der Hörposition. Ebenfalls Begeisterung. Das Teil hört sich so gut wie gleich an, egal ob ich im Raum rumlaufe, auf meine Stuhl daneben sitze oder meinen Kopf auf Speakerhöhe halte (in sicherem Abstand versteht sich :D)... Nein, echt der Hammer.

Nächster Test, Dachboden. Mein kleiner eigener Proberaum. Akkustisch äußerst schwer. Balken, Dachschrägen, Rigibs an den Wänden, Holz, Stein,... alles vorhanden. Da oben hat sich immer alles sehr mau angehört. Drucklos. Ich spiele teils die gleiche Lautstärke auf dem rel. kleinen Raum mit 412er und es hört sich drucklos an, was in einer großen Halle für ca. 1000 Leute ausreicht um die Halle zu beschallen. IM Treppenhaus (keine richtige Tür da oben) hört es sich 10x lauter an gefühlt. Dann Hörposition da oben... gruselig. Direkt vor der Box nicht auszuhalten. 20cm daneben Sweet Spot, weiter daneben immer dumpfer.

So, was kann die Barefaced. Wieder Begeisterung. Druckvollerer Sound als aus meinen 412ern da oben und vor allem relativ ähnlicher Sound, egal wo ich mich hinbewege. Und auch direkt vor der Box nicht so ein Höhenbeam. Alles wunderbar. Im Rahmen, wie gesagt der Raum ist schwierig. Man hört Unterschiede in der Position, aber um so viel besser das Ganze, dass ich damit wunderbar leben kann.

So, dann ab in die Halle, die bis vor dem Lockdown unser profisorischer und coronagerechter Übungsraum war. Dort hab ich die Barerfaced gegen meine 412er getestet.
Ergebnis wieder überzeugend. Die 412er klingt laut toll und druckvoll dort. Allerdings wenn man im Beam der Box steht, man kennt es. Einstellen des Amps wenn man direkt davor steht auch schwer. So, Barefaced angeschlossen. Keine Kompromisse. Klingt für mich noch bisschen druckvoller, aber vor allem klarer als meine 412er.
Der Beam ist komplett verschwunden. Ausgewogenes Hörerlebnis, egal, welche Position ich als Hörer einnehme. Und endlich den Amp richtig einstellen zu können ist auch genial. Lautstärke ist auch überhaupt kein Problem gegen die 412er.

Diese Begeisterung ist auch nach einer Woche noch nicht gewichen.

Ich verkaufe meine anderen Boxen, ich brauch und vor allem will auch nichts mehr anderes.

Danke an Barefaced und Alex für diese geniale Box.

Hier noch ein paar Bilder:

20210208-750_4425.jpg
20210208-750_4426.jpg
20210208-750_4427_sn.jpg
20210208-750_4428_sn.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Mr.513

Mr.513

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
27.09.12
Beiträge
5.691
Kekse
151.613
Ort
im lkrs hildesheim
Hier noch ein Videoclip, der für mich (nachträglich) einen (weiteren) Grund lieferte, als Speaker den Neo 250 Copperback für meine Reformer 112 zu ordern. Meine Box habe ich seit Oktober 2020, Herstullung und Versand verschlagen vier Wochen.

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Interessant
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
...als Speaker den Neo 250 Copperback für meine Reformer 112 zu ordern.
Und was hälst du generell von dem Cab? Hatte nämlich noch überlegt, mir fürs Wohnzimmer eine Reformer bauen zu lassen, der Engl Retro eh weg soll, weil ich nicht mehr so große Amps möchte und da dann auch die 112er reicht. 212er dann für Proberäume zum Mitnehmen und wenn ich am Dachboden spiele.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mr.513

Mr.513

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
27.09.12
Beiträge
5.691
Kekse
151.613
Ort
im lkrs hildesheim
Ich hatte mir 2019 von Thomas Blugs Firma BluGuitar zuerst ein "Set" gekauft, welches aus Mercury Edition (silberner Amp 1), der IR-Box BluBox, der Fußleiste für den Amp 1 Remote 1, Boxenkabeln und der 2x12er Box TwinCab bestand. Ergänzt hatte ich es dann noch mit der Iridium Edition des Amp 1. Wie Du wurde ich angefixt durch YouTube, nämlich die Videos über Alex' Besuch bei Chappers (hier noch den Spaß quasi aus seiner Sicht, Du hast ja zuvor die BareFaced "Position" präsentiert - letzten Endes das gleiche mit anderem Schnitt).
Während ich in einem fernen Land war, wurden die Videos veröffentlicht. (Raum-)Klang und Gewicht waren starke Argumente einen Bestellvorgang auszulösen. Bei der Auswahl der Speaker Empfahl mir Alex zuerst den V30. Meine wesentlichen Präferenzen waren: möglichst wenig Einfluss auf den Klang durch den Speaker (was der V30 nicht tut oder andere durch das immanente Break-up) und er sollte passend sein zur Leistung der Amp 1. Und da kam dann ganz schnell der Neo 250 Copperback raus.

p1000551-jpg.778240


Hier ist mal der Größenvergleich zwischen TwinCab und Reformer.

20201103_093726-jpg.766637


20201103_093738-jpg.766638


20201103_093357-jpg.766635


Mir gefällt sie sehr gut, denn auch leise klingt sie. Einen "Laut"-Vergleich Reformer vs. TwinCab konnte ich immernoch nicht fahren, weil zu Hause Homeoffice und -Schooling Rücksichtnahme verlangen und ich hier kein Muckerzimmer habe.

P1000617.JPG


Da Herr Blug am Amp X arbeitet, der hoffentlich 2021 auf den Markt kommt, werden meine Amp 1, die Remote 1 wie auch die BluBox unnötig werden. Die Reformer wird bleiben, weil es einfach in Kombination mit Amp 1 oder dann X das i-Tüpfelchen für eine leichte, leistungsfähige Verstärkerlösung ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Mir gefällt sie sehr gut, denn auch leise klingt sie.
Herzlichen Dank für deinen Beitrag. Ja, dem kann ich mich nur anschließen. Sie klingt auch leise sehr gut, druckvoll und differenziert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
So, nachdem ich ja so begeistert war von der Barefaced und meine anderen Boxen zum Verkauf stehen oder schon weg sind, hat es mich doch noch gereizt, mal die WGS ET65 und WGS Invader auszuprobieren.

Box zerlegt, ging recht einfach. Ein Lautsprecherkabel war leider etwas kurz ausgelegt, daher abgerissen am Polschuh. Macht nix, gleich ein Stück gutes Kabel angelötet und weiter gings.

Zuerst ET65 rein. Angestöpselt und... nein, diesmal ging nicht die Sonne auf, sondern die Ohren zu. Puh, das war gruselig. Null Druck, null Bass, ich bin ja recht zurückhaltend was Bass angeht, aber das war nix. Die Höhen haben so weh getan. Passt überhaupt nicht. Hatte den ET65 mal bei jemandem gehört, zumindest gedacht, es wäre ein ET65 und fand den super gut. Hab den ET65 damals bestellt, aber da ich nie einzelne Boxen gespielt habe, sondern immer 212er oder jetzt später auch mal 412er, hatte ich ihn immer gemixt mit anderen Speakern und nie alleine angehört bei mir. Jetzt weiß ich, was mich gestört hat am Sound öfter mal. Den Partner des ET65 hatte ich schon ab und an mal getauscht, aber nie den ET65 in Verdacht... manchmal ist man halt doof :D Gut, Bösewicht gefunden, gar nicht so mein Sound irgendwie.

Dann Invader rein und was soll ich sagen, das hat mir wirklich ein Grinsen in das Gesicht gezaubert. Das ist für mich so ein Sound den ich immer gesucht habe. Sehr kraftvoller Greenback Sound. Klingt einfach nur geil, ob Clean, angezerrt, rockig sowieso und Metal geht auch ganz böse, immer ein bisschen mit diesem kraftvollen Greenback Unterton. Mir gefällts super. V30 war sehr gut. Invader ist für mich genial.

Mix mit ET65 oder V30 hab ich mir dann gespart, da es mir an nix mehr fehlt.

Barefaced 212 Radical mit WGS Invader..... meine Traumbox. Nie mehr was anderes :D

Schade, dass es so wenig Barefaced User gibt, denn die Boxen machen echt nen Unterschied. Einfach super.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mr.513

Mr.513

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
27.09.12
Beiträge
5.691
Kekse
151.613
Ort
im lkrs hildesheim
Ja, das ist echt verwunderlich. Es bleiben zuviele konservativ.
 
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Ja, das ist echt verwunderlich. Es bleiben zuviele konservativ.
Glaub einfach, dass es einfach keiner kennt. Ich bin nur durch Zufall durch deinen Post im "Neues am Amp Markt" drauf gekommen. Hatte das gelesen und hatte gerade Zeit und mir gedacht, schau ich mir einfach mal an. Wäre diese Konstellation an diesem Tag nicht so gewesen, wüsste ich bis heute nix von den Teilen :D Bin dir also sehr dankbar ;)
 
Mr.513

Mr.513

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
27.09.12
Beiträge
5.691
Kekse
151.613
Ort
im lkrs hildesheim
Verwunderlich ist es, weil BareFaced mit dem Bassisten von RATM, Tim Commerford, eine "Größe" als Nutzer hat.
Rob Chapman hatte mit seiner Präsentation zur Reformer bisher 55k Clicks, Dave Simpson 9.5k und BareFaced 18.4k. Es fehlt BareFaced ein Forum wie Andertons, wo es durch die Decke geht. Und Chapers, trotz sehr positiver Resonanz, tut wahrnehmbar auch nicht mehr, BareFaced in seinen Clips zu zeigen/nutzen.
 
hack_meck

hack_meck

Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
31.589
Kekse
360.134
Ort
abeam ETOU
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Und die Bass Videos machen irgendwie noch mehr Spaß als der Rest.
Jup, hört sich gut an, allerdings kann ich das weniger beurteilen als Gitarrist, aber die scheinen ja auch sehr angetan davon :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B

BigJim

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.21
Registriert
30.12.11
Beiträge
115
Kekse
70
@ MrMojoRisin666

die barefaced cabs sind sehr interessant.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine so extrem leichte 2x12 Box den Druck und Schub einer 4x12 erreichen kann.

auf youtube habe ich einen Kommentar gelesen, von einem, der seine Orange 2x12 V 30 Box
gegen eine 2x12 barefaced getauscht hat und sehr begeistert ist.
aber er schrieb auch, dass die barefaced ETWAS weniger Druck und Bass als die Orange hat.
( was sicher positiv ist, da die Orange zuviel Bass hat ...)

du schreibst deine wäre sehr druckvoll und besser als die Engl 4x12, auch die Engl 212 pro klingt wie ein Spielzeug dagegen.

von der 2x12 Bogner wird auch immer geschrieben, dass sie die beste 2x12 sei, die die meisten 4x12er in den Schatten stellt.

ich habe die Bogner schon angespielt und fand sie extrem langweilig, überhaupt nicht druckvoll, selbst die billige Marshall MXR 412 hat viel mehr Druck und Schub. die Marshall 1936 und auch die Engl 2x12 sind um Welten besser.
hier sind die Palmmutes sehr druckvoll, bei der Bogner fast nicht hörbar.

es kommt sicher auch auf den amp und die Musikrichtung an, aber für old school Thrashmetal ist die Bogner absolut nichts.
für Blues und Solospiel ist die Bogner sicher sehr gut, sehr klarer, definierter Ton, aber für Metal Rhythmusgitarre nichts.

deshalb bin ich auch bei den barefaced cabs sehr skeptisch .....

das mit dem immer gleichbleibenden Sound , egal wo man steht, kann ich mir gut vorstellen, ist mir aber selbst unwichtig.

welchen amp und welche Musikrichtung spielst du ?

hast du die horizontale 2x12 ?

kommen die cabs direkt aus England ? dann wirds ja noch mal richtig teuer, seit Januar
kommt dann jede Menge Steuern noch drauf ....

aber Preis und Steuern würde ich gerne in Kauf nehmen, wenn eine 18 kg 2x12 Box mindes. genauso gut klingen würde wie eine 50 kg 4x12 Engl Box ....
 
Mr.513

Mr.513

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
27.09.12
Beiträge
5.691
Kekse
151.613
Ort
im lkrs hildesheim
Monokausal kann man hier überhaupt nicht vorgehen, dazu sind zuviele Variablen im Spiel.
Amp und Speaker schon mal zuerst. Dann bei 2x12 ob sie hochkant (eher mittenbetont) oder quer steht (eher bassbetont).
Der wesentliche Vorteil von BareFaced Cabs ist, dass sie nicht nur nach vorne abstrahlen, sondern kontrolliert bestimmte Frequenzen nach hinten raumfüllend aussenden und damit für Hörer außerhalb der klassischen Abstrahlachse ein besseres Hörerlebnis ermöglichen.

Dass vier Speaker mehr Luft bewegen als zwei bzw. als eine, ist kein Geheimnis.
Auf der anderen Seite wird in einer Livesituation oftmals nur ein einziger Speaker mittels Mikro erfasst.

Und ja, BareFaced werden in UK handgedengelt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine so extrem leichte 2x12 Box den Druck und Schub einer 4x12 erreichen kann.
Wie @Mr.513 schon sagt, klar hat eine 412er einfach mehr Membranfläche. Doch die Barefaced 212 Radical, was eine horizontale ist, war meiner Meinung nach mindestens ebenbürtig in den tieferen Frequenzen. Ich konnte jetzt nicht sagen, dass sie dünner klingt. lm Gegenteil, die Radical hat hinten einen Schalter, wie du oben auf den Bildern sehen kannst, wo man einen Lo Cut aktivieren kann. Ich hab die ganze Zeit das nicht für nötig gehalten, aber dann gemerkt, dass mir die Box doch zu basslastig ist. Ich spiel Rock bis Metal. Steh auf einen ausgewogenen Sound, nicht zu dünn, nicht zu basslastig. Mit dem Lo Cut genau richtig für mich. Davor wars mir einfach zu viel Bass, denn wie gesagt, die hat für mich nen enormen Schub für ne 212er. Ich hab meine Engl 212er 4 Jahre neben mir stehen gehabt im Wohnzimmer, fast jeden Tag davon gespielt. Und ich hab sie nachdem die Barefaced gegen sie angetreten ist ohne mit der Wimper zu zucken ausgetauscht. Steht jetzt auf meinem kleinen Proberaum auf dem Dachboden. Meine Frau hört ja jetzt auch nicht so die Unterschiede raus, weil sie es einfach nicht interessiert, aber nach dem Vergleich meinte sie auch, eindeutig die Barefaced. Und bei den 412ern war es halt ähnlich. Klar, im kompletten Bandkontext konnte ich sie noch nciht testen, aber mit einzelnen anderen und sie macht ihre Sache super. Ebenso find ich, dass die Engl im Vergleich mulmiger und belegter klingt. Die Barefaced ist einfach viel klarer irgendwie. Ist alles immer schwer zu beschreiben, muss man einfach hören.

Antesten ist halt schwer, hast aber ja auch Rückgaberecht, wenn sie dir echt nicht gefällt. Weiß nicht, wo du herkommst, aber kann dir anbieten, sie gerne bei mir zu testen. Gerne per PN, wenn du Interesse hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
mrflowjoe

mrflowjoe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
11.01.19
Beiträge
147
Kekse
500
Ort
Landkreis Gießen
dann wirds ja noch mal richtig teuer, seit Januar
kommt dann jede Menge Steuern noch drauf ....

Aber bevor die 19% Einfuhrumsatzsteuer draufkommt werden beim Verkauf in UK ja deren 20% MwSt abgezogen, zumindest wenn die alles richtig machen. Daher geht sich das gut aus.
 
MrMojoRisin666

MrMojoRisin666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.469
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Aber bevor die 19% Einfuhrumsatzsteuer draufkommt werden beim Verkauf in UK ja deren 20% MwSt abgezogen, zumindest wenn die alles richtig machen. Daher geht sich das gut aus.
Korrekt. Ich hab dann für die 212 Radical mit dem damaligen Wechselkurs 780€ an Barefaced bezahlt und dann kam nochmal ne FedEx Rechung/Zoll über 180€.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mr.513

Mr.513

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
27.09.12
Beiträge
5.691
Kekse
151.613
Ort
im lkrs hildesheim
Meins war ein All-In Preis.
 
Mr.513

Mr.513

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
27.09.12
Beiträge
5.691
Kekse
151.613
Ort
im lkrs hildesheim
Ja, noch 2020 rasch gekauft.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben