Bass als Zweitinstrument für möglichst wenig Geld

  • Ersteller Maxx is
  • Erstellt am
Maxx is
Maxx is
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.20
Registriert
10.11.11
Beiträge
328
Kekse
819
Ort
Saarbrücken
Ich spiele jetzt seit einigen Jahren E - und Akustikgitarre und wollte mich jetzt mal an einer Bassgitarre versuchen.
Diese will ich vor allem zum Aufnehmen und gelegentliche Jamsessions mit Freunden benutzen. Deswegen lege ich keinen Wert auf Optik, meine Anforderungen sind:
- ordentlich zu Bespielen
- auf keine spezifische Musikrichtung beschränkt (Jazz bis Metal)
- einfache Technik
- am liebsten gebraucht
- Saitenanzahl eig. egal, mit 4 ist man wohl am billigsten dabei
- Budget: naja, so billig wie möglich, maximal 250€ (ab dort bekommt man halbwegs brauchbare E-Gitarren, hoffe, das gilt auch für Bässe)

Kenne mich mit Bassmarken im unteren Preissegment wie gesagt kaum aus und bin dankbar für jede Hilfe und konkrete Angebote
:great:
Gruß Maxx is
 
Eigenschaft
 
sKu
sKu
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
27.06.05
Beiträge
3.258
Kekse
19.420
In dem Preisbereich solltest du etwas brauchbares finden. Klassiker wären hier:
- Squier Affanity Jazz
- Yamaha (RBX 170/270)
- Ibanez (GATK, GSR..)

sind allesamt solide Instrumente die ihr Geld mehr als wert sind. Man kann auch in der Preisklasse "darunter" etwas Glück haben. Dort ist die Qualitätsstreuung zwar immens, aber wenn die Möglichkeit ein paar mehr davon zu testen, kann man durchaus nen gutes Teil ergattern. Dies beziehe ich vor allem auf die "Hausmarken" der großen Musikhäuser (Harley Benton, Jack&Danny,...)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hallo!

Wenn du auf Optik doch etwas mehr Wert legen solltest, kannst du auch mal bei Epiphone vorbei schauen, da gibt's für dein Geld z.B. den Thunderbird.
Allerdings sind die natürlich eher auf HardRock/Metal ausgelegt, also ich sag mal, dié sind nicht so uneingeschränkt, wie du das willst. :)
Generell kann man auch zu günstigeren Bässen greifen, wie sKu bereits sagte, allerdings kann man die Qalitätsstreuung umgehen, wenn man diese "billigen" Bässe in einem gut sortierten Musikfachhändler testet und da kauft, weil man dort eigentlich sicher sein kann, dass die keine Montagsmodelle in den Showroom hängen. :)

Gebraucht kaufen ist auch eine gute Option, da könntest du dich mal nach den neu etwas teureren Squier Bässen, wie die Vintage Modified umsehen. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Maxx is
Maxx is
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.20
Registriert
10.11.11
Beiträge
328
Kekse
819
Ort
Saarbrücken
Naja, ich denke ich fahre dann mal in den Semesterferien in den einzigen großen Musikladen im Saarland und schau mich dann mal bei Squier, Yamaha und Ibanez um. Bis jetzt habe ich nur mal ab und bei Freunden etwas auffem Bass gedudelt, also mal sehn, mit welcher Marke ich am besten zurecht komme. Wenn ich dann direkt was passendes finde nehm ichs mit und wenn nicht hab ich wenigstens mal ein paar "tiefergehende" Erfahrungen gemacht :D
Für andere/neue Anregungen bin ich noch offen, aber shconmal vielen Dank!
Maxx is
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hey, ich nochmal. :)

Gebraucht würde man bei dir um Saarbrücken z.B. den hier finden:
Yamaha RBX460
Ich weiß ja nicht, wie weit Kleinblittersdorf von dir weg ist, aber laut eBay nur 20 km, da loht sich auf jeden Fall mal hinfahren und anspielen. Die Yamaha RBX wurden oben ja ohnehin schon empfohlen! :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Zoidson
Zoidson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.20
Registriert
11.11.07
Beiträge
375
Kekse
1.623
Diese will ich vor allem zum Aufnehmen und gelegentliche Jamsessions mit Freunden benutzen.

Wie schauts denn mit einem Verstärker aus? Wenn bei diesen Jamsessions ein (lautes) Schlagzeug dabei ist, kann es ganz schön übel für die Gitarrenbox enden, wenn man darüber Bass spielt.
 
Maxx is
Maxx is
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.20
Registriert
10.11.11
Beiträge
328
Kekse
819
Ort
Saarbrücken
wow, sieht mal super aus und wäre genau was wie ichs mir vorgestellt habe, schaue mal dass ich den Käufer erreiche, sind höchstens 15 km von mir, dankeschön! :great:
 
Maxx is
Maxx is
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.20
Registriert
10.11.11
Beiträge
328
Kekse
819
Ort
Saarbrücken
Ja, Verstärker(-combo) werd ich mir mittelfristig auch besorgen, aber habe zur Not noch einen alten 75 w Spider und bei mir zuhause fällt Schlagzeug eh flach (Mietwohnung), da bringt höchstens mal jmd cajones oder ein paar Bongos mit.
Deshalb eilt ein Verstärker nicht, wenn ich nach den Semesterferien etwas Zaster angespart haben sollte, werde ich mich aber auch danach umsehn!
Gruß Maxx is
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Bitte! :great:
Und sag Bescheid, ob es was geworden ist. ;)
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Maxx is
Maxx is
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.20
Registriert
10.11.11
Beiträge
328
Kekse
819
Ort
Saarbrücken
Leider meldet sich der Verkäufer auch nach mehrmaligem Anschreiben nicht zurück, werd mich also erstmal in nem Musikgeschäft umsehn und dann schaun, ob ich nen Bass, der mich da anspricht gebraucht erwerben kann
 
M
Mr. Pickles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
1.960
Kekse
6.216
Ort
Bayern
Ich bin von Cort begeistert. ich hab mir mal einen gebrauchten Curbow 5 für 220 Euro gekauft, neu kostet der immer sowas zwischen 400 und 460 Euro (je nach Wechselkurs) und ich finde den für diese Preissegment enorm gut.

Wo du aber aufpassen musst, falls es ein Curbow werden soll:
Es gibt welche mit Holz und mit Luthite Body. die Klingen bisschen unterschiedlich. de3r aus holz klingt tiefer und Mulmiger, der aus Luthite agressiver und kerniger (hab nämlich je einen aus holz und einen aus Luthite)

andere Cortmodelle sind aber auch sehr interessant.
https://www.thomann.de/de/search_dir.html?gk=gieb&bn=&sw=cort&oa=pra

greetz Sebi
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
Maxx is
Maxx is
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.20
Registriert
10.11.11
Beiträge
328
Kekse
819
Ort
Saarbrücken
jep, hab ich gerade gesehen und Snizzle schon angeschrieben! Dankeschön :great:
Maxx is
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hast Post! :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben