bass+amp zum einsteigen

von pWn0(h)r, 06.02.07.

  1. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #1
    GuTen TaCh!
    Ich möchte mir gerne einen Bass zulegen der kein top model ist aber auch nichts zum halbes jahr spielen und dann wegwerfen , symphatisiere mit so nem aria bass weiss aber leider nich den namen der kostet aber glaub ich neu so 180+ (hab auch schon auf dem gespielt aber weiss den genauen namen eben nich ) . Ich bitte um Vorschläge für Bässe die so in der kategorie wie der hier liegen YAMAHA RBX 270 Black  @ Music Store also preislich und klanglich :) Dazu möcht ich noch nen amp der fürs üben und jammen mit ner gitarre zusammen reicht, aber auch den "bass" sound rüberbringt( am liebsten wie ein warwick sweet 15 =) ) . Also bitte auch da um Vorschläge ! Vielen Dank =) -------Sacht einfach alles was mir beim bass und bass-amp kauf helfen könnte --- nochmals danke
    PwN0(h)r
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 07.02.07   #3
    Der Yamaha ist ja schon mal ein ganz solider Einstieg. Aber es gibt auch noch -zig andere Hersteller, die Du in Erwägung ziehen könntest!
    Zum Amp solltest Du aber wenigstens noch die Preisvorstellung nennen. Ich schließe aus der Bemerkung zum Sweet 15, dass Du den sound- und leistungsmäßig gut findest, aber eben zu teuer. Dagegen gibt´s natürlich auch als Mittel den klassischen Gebrauchtkauf, u.a. hier im Flohmarkt....
    Was für Dich als Alternative in Frage käme, lässt sich aber erst klären, wenn Du mal konkrete Zahlen auf den Tisch legst (für max.150€ findest Du vermutlich nur defekte Sweet 15).
     
  4. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 07.02.07   #4
    Mit dem Sweet 15 kannst du auch ihn Bands spielen.
    Meiner Meinung nach ist das kein Anfängercombo,sondern schon ein recht guter.

    Zm Jammen mit einer Gitarre ist es eigentlich relativ egal wie viel Watt der Amp hat. Beim Schlagzeug wirds da schon schwieriger.

    Meiner Menung nach sollte ein Übungsamp mind. 20 Watt haben.
    zb die hier:

    Ashdown perfect 10
    Ashdown Perfect 10 Bass-Combo

    Behringer BX450 (eigentlich halte ich nicht viel von Behringer, die solltest die AUF JEDEN fALL vorher anhören.
    Behringer BXL-450 Bassverstärker

    Hartke B-300
    Hartke B-300 Bass Combo

    Orange Crush-35B
    Orange Crush-35 B Crush Combo

    Peavey Microbass:

    https://www.thomann.de/de/peavey_microbass.htm

    Harley Benton 40,80 B
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb40b.htm
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb80b.htm

    Roland Cube 30:
    https://www.thomann.de/de/roland_cube30_bass.htm



    Testberichte:

    Peavey Microbass:
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/89388-peavey-microbass-testbericht-die-ubungscombo.html

    Roland Cube 30:
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/75064-test-roland-cube-30-basscombo.html

    Orange Crush 35.
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/79396-erfahrungsbericht-orange-crush-35b.html



    arghh Nachdem ich ne halbe ewigkeit die Reviews nach brauchbaren durchforstet habe:screwy: , habe ich ne Sammlung gefunden >.< :eek: :mad: . Naja egal ich hoffe ich konnte dir helfen

    https://www.musiker-board.de/vb/ver...ammlung.html?highlight=orange+crush+35+review

    MFG
    HEnne


    Edit: HMm ich hab grad gemerkt das ich grade ins Instrumenten Forum poste:rolleyes:
    Naja ich hoffe ohr könnt mir verzeihen:(
     
  5. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #5
    also für denn bass würde ich so 200+- ausgeben (Neu) für eienn gebrauchten habe ich keine genauen preisvorstellungen. In frage würden bis jetzt der oben genannte yamaha kommen und bessere modelle diesere reihe oder ein aria bass. beim amp würde ich für einen übungsamp für mich selbst und zum jammen mit ner gitarre so ... 150+- ausgeben , für einen gebrauchten habe ich keine richtigen preisvorstellungen. für einen in der band tauglichen würde ich neu ka ausgeben^^ ( das is mir nämlich zu teuer ) und gebraucht am liebsten so wenig es geht. Ich bitte euch um amp und bass tips also vorschläge welche modelle . und um tips allgemein um bässe ( ich kenn mich technisch und im klanglichen eben nich so gut aus ) und um amps (technisch,klanglich) vielen dank für eure hilfe schon im voraus
    pWn0(h)r ps : welchen bass würdet ihr mir eher empfhelen den rbx 270 oder den 374
     
  6. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.07   #6
    ehm der yamaha rbx 374 sagt mir sehr zu aber passiv oder aktiv? was hat passiv für vorteile und was für welche aktiv? kann ich mit einem aktiven bass and jedem bass amp spielen und auch mit einem passiven an jedem? PwN0(h)r
     
  7. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 10.02.07   #7
    Passiv: + Unveränderter Sound
    + Keine Batteriewechsel
    - + weniger Input als bei Aktiv

    Aktiv: + Equilizer am Bass. Also Soundregelung am Bass (Höhen, Mitten, Tiefen) evlt. noch andere Spielereien
    + - Mehr Input
    - Braucht Batterien (hält sich aber in Grenzen)

    Du kannst mit beiden Arten in jeden Bassamp spielen. Viele Geräte haben auch extra getrennte Eingänge für Aktiv und Passiv.

    btw:400 Beiträge :)
     
  8. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.07   #8
    gratz und danke aber was ist mit input gemeint? wo kommen die batterien hin und sind es im endeffekt also kleine unterschiede?

    ps: btw ihr könnt ruhig noch meine weiter oben genannten fragen beantworten :D
     
  9. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 10.02.07   #9
    Mit Input ist das Signal gemeint, dass von dem Bass zum Amp geht. Bei aktiven Bässen ist dieses Signal stärker, da diese schon einen Vorverstärker(Equilizer) integriert haben. Daher braucht der Preamp des Bassamps nicht so viel verstärken, wie es bei einem passiven Bass der Fall ist.
    Bei passiven Bässen ist das Signal also unverstärkt, was vom Bass ausgeht und muss daher mehr vom Preamp des Bassamps verstärkt werden, bevor es zur Endstufe geht.
    Wenn man einen Aktivbass in einen PassivenEingang steckt, übersteuert es häufiger mal. Andersrum ist es einfach nur leiser als normal.

    Die Batterien kommen in ein Batteriefach am Bass.

    Kleine Unterschiede ... rein formal betrachtet ja, aber der Sound kann sich schon ziemlich unterscheiden. Man hat mit aktiven Bässen eben mehr Möglichkeiten.
     
  10. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.07   #10
    also zum anfangen nen passiven oder aktiven?`oder einfach mal beides anspielen und gucken was mir besser gefällt? wobei ich bei verschiedenen bässen nich so die unterschiede höre hab da noch nich so das gehör nen aria ein yamaha rbx 270 und nen 374 haben sich für mich so ziemlich gleich angehört^^ bitte auf die fragen in meinen oberen posts eingehen
    vielen dank für die antwort
    pWn0(h)r
     
  11. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.07   #11
    jetzt antwortet auf die oberen und im allgemein allen von mir gestellten fragen !!!einseinself =)
     
  12. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 11.02.07   #12
    Ich fasse zusammen: :D
    Ob Du nun mit einem passiven oder aktiven Bass anfängst ist relativ egal, wichtig ist, dass er sich gut anhört. Der 374 wird durch die aktive Elektronik und den 2 Humbuckern tendenziell kraftvoller und härter klingen (bitte haut mich für diese Verallgemeinerung nicht ... :p :rolleyes: ), aber im Endeffekt bleibt Dir nur das Antesten und selbst herausfinden.:)

    Gute Combos haben Bullschmitt, RAUTI und hennea schon aufgelistet. Die solltest Du alle mal durchtesten. Natürlich dann mit dem Bass, der es im Endeffekt werden soll :p (versteht sich ja von selbst)

    Waren das jetzt alle Fragen? :D

    Gruß Chris
     
  13. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #13
    und haben amps die ich mir kaufe alle entweder einen multifunktionaleingang für passiv und aktiv oder zwei getrennte? oder gibts auch welche für nur passiv und nur aktiv ... btw zu welchem würdet ihr mir zum anfangen eher raten rbx 374 oder 280 ? ps: vielen dank für die antwort ( wurde aber auch ma zeit :p )
    pWn0(h)r
     
  14. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 12.02.07   #14
    Alle Amps haben entweder einen multifuntionalen Eingang (um mit Deinen Worten zu sprechen) oder einen für Aktiv und Passiv.

    Ich rate Dir zum Direktvergleich beim Antesten.
     
  15. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #15
    kk danke sonst noch irgendwas was ihr beim basskauf mir zu sagen habt? warnungen etc? auch zum gebraucht kauf und vor was für modellen besonders zu warnen ist bei amps und instrumente vielen dank für die antworten
    pwn0(h)r
     
  16. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 12.02.07   #16
    Meiner Meinung solltest du dir kein Behringer kaufen.

    Mein DieLämmer :D :

    Behringer BX600 gekauft, total happy usw. Nach ungefähr n halben Jahr hasse ich den Behringer, Liegt daran, dass ich mehr Erfahrung et habe.
    Meiner Meinung nach klingt jetzt sogar Der Warwick Amp mit 30 Watt (bluecap 30 oder so^^) besser als mein Behringer. Obwohl der um einiges kleiner ist als der BX600.

    Aber wen dir der Sound wirklich gut gefällt,dann nimm n Behringer..;)
    Wiederspricht sich, ich weiß. Soll bedeuten kauf dir kein Behringer nur weil er 60 Watt hat anstatt 30 und sogar noch günstiger als die Konkurrenz mit 30 Watt ist.

    Als Bass würd ich n Squier nehmen.
    Gut&Günstig

    Squier Jazz Bass Standard 37

    Squier Precision Bass Special

    Oder su sparst noch und kaufst dir was (viel) besseres:

    Rockbass by Warwick Streamer Standard 4

    Rockbass by Warwick Streamer Standard 4 2 PU

    MFG
    Henne
     
  17. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #17
    behringer wollte ich auch nicht da haben mir zu viele von abgeraten nen warwick sweet 15(.2) wär ganz nett :D näturlich für wenig geld . ne , als übungsamp hätte ich zb den ibanez sw 35 im blickwinkel ... der kostet 175 euro da könnte ich mir nätürlich auch nen gebrauchten warwick 15 oder so was in der richtung holn ... weiter tips geben plz
    danke
    pWn0(h)r
     
  18. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 13.02.07   #18
  19. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 13.02.07   #19
    :eek:Und ich hab mir für den Preis n Behringer Bx600 gekauft!
    Ich ben "schockiert". Ich glaube net das du ein Sweet 15 in deiner Preisvorstellunf bekommst. Oder es könnte ich eng werden. Wenn ja, dann darfst du mächtig stolz sein:p.

    MFG
    HEnne
     
  20. pWn0(h)r

    pWn0(h)r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.07.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #20
    aber wenn schon dennschon hole ich mir den sweet warwick 15 glaub ich. also wenn es in die höhere preisklasse geht ... bitte weiter tips zum bass und amp kauf geben , worauf muss man achten was sollte man vermeiden was gilt als besonders vorteilhaft ... welchen bass würdet ihr mir eher empfehlen yamaha rbx 374 ( gibts den als passiv und aktiv) oder den rbx 280 , und welcher bass ist euer absoluter einsteiger bass?
    danke für die antworten
    pWn0(h)r
     
Die Seite wird geladen...

mapping