Bass Distortion mit Boost?

von DaniArrow, 31.07.10.

  1. DaniArrow

    DaniArrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 31.07.10   #1
    Hi Leute,

    ich habe derzeit den Boss Overdrive Bodentreter, mit dem kann ich aber nicht alles machen was ich möchte.
    Das Problem ist dass ich eigentlich immer ein wenig Verzerrung im Sound habe, aber manchmal möchte ich den Sound mit einem Tritt-Knopfdruck lauter und stärker Verzerrt haben (für die Breakdowns mit nur Bass/Drums oder Soloartige Sachen z.B.).

    Ich hab bis jetzt nur den T Rex Bass Juice gesehen der 2 Kanäle bzw. eben noch einen Boost Schalter hat, aber 200 Euro sind mir derzeit nur dafür etwas zu viel.

    Wie kriege ich das denn sonst noch hin?
     
  2. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.560
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 31.07.10   #2
    Auch wenn es abgedroschen klingt, bei den variablen Möglichkeiten, die das Bass Big Muff bietet sollte etwas dabei sein, dass Deinen Vorstellungen entspricht.
     
  3. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 31.07.10   #3
    Ja ich hab wie gesagt bis jetzt nur BOSS Effekte genutzt, das Big Muff hat halt auch nur einen Knopf also werd ich da wohl auch nur an und aus schalten können und nicht so wie ich's brauche einen schalter für zerre und einen für extra boost?
    oder kann man da irgendwie einprogrammieren einmal treten zerre, zwei mal treten boost?
     
  4. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.560
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 31.07.10   #4
    Nee, das nicht, aber für Deine "Grundzerre" hast Du doch Dein Boss OD. Und wenns mal wieder etwas mehr sein soll, der Tritt auf das zusätzliche Big Muff.:great:
     
  5. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 01.08.10   #5
    Hm ich müsste mal testen ob das geht. Hatte es auch schon mal mit meinem anderen Amp probiert, darüber die Grundzerre laufen zu lassen, aber als ich dann zusätzlich auf das Boss bin kam nur noch Müll raus...

    Es gibt doch diesen Mole Bass Boost von Electro Hamronix, evtl. kann ich den noch hinter den Boxx hängen und die Sache so erledigen? Kennt das Teil jemand?
     
  6. tommy91957

    tommy91957 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Pfalzgrafenweiler
    Kekse:
    121
    Erstellt: 01.08.10   #6
    Ich benutze den MarkBass Super Booster. Da hast du dann auch die VLE- und VPF- Regelung aus den MarkBass Amps, XLR DI-Out mit GROUND/ LIFT und mono OUTPUT an Bord. Funktioniert super.
    https://www.thomann.de/de/mark_bass_booster.htm
     
  7. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Kekse:
    63.397
    Erstellt: 01.08.10   #7
    Das TC Electronic Vintage Bass Distortion (absolut baugleich mit dem T-Rex BassJuice) besitzt ebenfalls eine Funktion zum "boosten" des Signals.

    [​IMG]

    Leider ist das Teil nur noch gebraucht erhältlich.

    Den gleichen Effekt bietet ebenso das Hughes & Kettner TubeFactor Pedal. Es ist zwar kein eigentlicher Basstreter, jedoch ebenso für den Bass tauglich.

    [​IMG]
     
  8. mawa_1976

    mawa_1976 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Zuletzt hier:
    26.07.20
    Beiträge:
    471
    Ort:
    München
    Kekse:
    3.724
    Erstellt: 01.08.10   #8
    Wenn Dir die Bandbreite des "SansAmp Programmable Bass-Driver DI" ausreicht, dann wäre der auch ne Alternative.

    [​IMG]


    Ansonsten kannst ja evtl. noch nen Booster vorschalten und den zusätzlich anschalten.
    Und der Vorgeschlagene BigMuff ist immer ne gute Wahl (ich liebe meinen BigMuff :D), allerdings finde ich persönlich den BigMuff in Kombination mit anderen Distortions nicht immer super - kommt stark auf die Einstellungen der beiden Distortions an.
    Da würde ich Dir lieber zu eine BigMuff raten, den Du mit einem A/B-Umschalter nicht zusätzlich sonder als entweder oder anschaltest.
     
  9. |Fry

    |Fry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.10
    Zuletzt hier:
    27.12.17
    Beiträge:
    79
    Ort:
    links
    Kekse:
    139
    Erstellt: 01.08.10   #9
    Beim T-REX Bass Juice wird im Boost Modus aber nur die Intensivität der Zerre erhöht, einen deutlichen Lautstärkeunterschied nehme ich da nicht war. So gesehen wäre es nicht wirklich das, was du suchst.
     
  10. Thompsen

    Thompsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 01.08.10   #10
    Fulltone Bassdrive hat auch diese Funktion.
    Falls du Interesse an dem Gerät hast schreib mir mal ne PM, hab noch einen rumfliegen ;)
     
  11. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.715
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 01.08.10   #11
    Ansonsten könntest du auch einfach das Volume Poti deines Basses nicht komplett aufdrehen, bis du eben den Lautstärke Boost brauchst. :)
     
  12. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.560
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 01.08.10   #12
    Ein großes Wort gelassen ausgesprochen. So einfach kann die Welt manchmal sein.:great:
     
  13. bass_ennyday

    bass_ennyday Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    544
    Ort:
    D-Town
    Kekse:
    1.706
    Erstellt: 01.08.10   #13
    ein ähnliches "Problem" habe ich mit dem selbstgelöteten Clone "Rox of Bock" (Box of Rock, Zvex) gelöst. Mir gefällt die (Gitarren-)Zerre sehr gut mit Bass und die Box hat auch einen guten, zuschaltbaren Booster, der kann auch ohne Zerre akiviert werden. "Weehbo" verkauft via eBay vorbestückte Platinen, brauchst dann nur noch Schalter, Klinkenbuchsen, Potis, LED´s, Stromversorgung, Gehäuse, Kabel, bla bla bla .... ok, die Box of Rock oder einen Clone kann man auch tutti-kompletti fertig kaufen. Das Origibal von Z.Vex ist sau teuer.
     
  14. thomas_remote

    thomas_remote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    291
    Erstellt: 01.08.10   #14
    Hallo!

    Unser Basser spielt auch die meiste Zeit leicht angezerrt. Und eben mit dem Boss Bass Overdrive. Um zusätzlich etwas Lautstärke und Verzerrung zu boosten benutzt er den LPB Linear Power Booster von EHX (neu ca. 40 Euro). Funktioniert perfekt!

    Lg, Tom.
     
  15. hychef

    hychef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.09
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    52
    Erstellt: 02.08.10   #15
    Moin
    du könntest es auch hier mit versuchen :
    https://www.thomann.de/de/mxr_m80_bass_di_plus.htm
    damit kannst du einmal nur boosten + eq
    und einmal zerre reinhauen
    hatte das teil mal und bereue ein wenig es weggegeben zu haben ....
    auf jeden fall klare empfehlung!
    gruß
     
  16. hychef

    hychef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.09
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    52
    Erstellt: 02.08.10   #16
    Achso und ne DI Box gibts quasi Gratis mit dazu falls du mal kein Bockk hast den Amp mitzuschleppen o.ä.
     
  17. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    30.01.20
    Beiträge:
    5.102
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.08.10   #17
    Nur wie bekommt man auf die Schnelle das Poti wieder auf den "Nicht-so-laut-Zustand", wenn der "Boost-Part" vorbei ist? :gruebel:
    Da stimmt dann auf einmal der ganze PA-Mix nicht mehr. Oder übersehe ich da etwas?

    @Dani
    Wenn du fast andauernd mit Zerre spielst, könntest du alternativ ein unverzerrtes, aber lauteres Signal (per Level-Regler einzustellen) für solche Parts nutzen. Ein unverzerrtes Bass "drückt" imho sowieso viel mehr und das könntest du ja auch nutzen. ;)
     
  18. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.715
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 02.08.10   #18
    Peter, das ist alles Übungssache. :p
    Ich kenne relativ viele Gitarristen die das so machen... Unter anderem auch der nicht unbekannte Tom Morello. :p
     
  19. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    30.01.20
    Beiträge:
    5.102
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.08.10   #19
    Na? Wem fällt der Denkfehler auf? :D :p

    Scherz beiseite; meine (Aktiv)-Bässe reagieren alle sehr feinfühlig auf einen Dreh am Volumenpoti. Da wäre schnell mal zu laut oder zu leise. :o
     
  20. tommy91957

    tommy91957 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Pfalzgrafenweiler
    Kekse:
    121
    Erstellt: 02.08.10   #20
    Dann ist mein Tipp mit dem MarkBass Super Booster doch gar nicht so schlecht. Du stellst den gewünschten Pegel für deine Boost Parts ein und schaltest den dann per Fußtaster einfach an oder aus, ohne irgend etwas anderes am Klang zu verändern. Wenn dir der Sound des Boss OD gefällt, warum dann einen anderen OD kaufen wenns so auch funktioniert. Ich habe auch noch einen Xotic Bass RC Booster den ich dir empfehlen würde. Ist auch ein super Teil für solche Sachen, nur leider recht teuer.
     
mapping