Bass Drum - Kissen kaufen oder Wolldecke?

von banjogit, 05.06.08.

  1. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 05.06.08   #1
    Hallo zusammen,

    lohnt es sich statt der üblichen Methode (Kissen, Decke...) ein professionelles Bass Drum -Kissen / Dämpfer zuzulegen?
    z.B. das Evans EQ Pad, oder das Rockbag Kissen (gleich mit Mikrofonhalterung)?

    Bringt das viel, oder bleib ich besser bei der Wolldecke?

    Die Suchfunktion zu diesem Thema brachte mir zwar jede Menge Einträge, bloß hatten die nichts mit diesem Thema zu tun.

    Danke und Grüße
    Hans
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 05.06.08   #2
    Nein ;).

    Optimiere lieber dein jetziges Kissen.
    z.B. kannst du es mit einem Faden oder Draht in der Mitte
    zussammen binden und schon hast du ein DW äquivalentes Kissen ;)

    Alternativ kann man mit 2 zusammengerollten Tüchern die Simon Phillips Methode
    nutzen. Beides für umme zu haben und keinen deut schlechter als die wucher Kissen
    aus dem Fachhandel.

    Einzige Ausnahme sind Kissen mit integriertem Mikrostativ das macht dann Sinn.
     
  3. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
  4. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 05.06.08   #4
    Hm, ich wüsste nicht welche BD-Mics man ausser das Opus 99 oder vllt. noch das Audix D6 sinnvoll darauf montieren kann.

    D112 dürfte nicht gehen, da XLR-Stecker in der Quere, gleiches beim Beta52 (welches ja so ziemlich die verbreitetsten Mics sind)

    Sowas wie Beta91 und e901 liegt auch schlecht auf der harten Plattform des Mics.

    //Edit: Sry, e602/902 dürfte noch gehen, auch MD421 und RE20 - aber D112 und B52 wie gesagt nicht
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.06.08   #5
    schließe mich sanders meinung voll und ganz an! für so nen kram wird unnötig geld ausgegeben und sobald man nen neuen fellsatz sucht nimmt man das billigste vom billigen :D spar dir das geld lieber und bastel dir selbst, wie sander schon sagte, so ein kissen.
     
  6. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 06.06.08   #6
    Ich hatte zwar zweimal das Glück solche Kissen bei nem Set dabei zu haben, im Proberaum hab ich 2 alte Pullis zusammengeknuddelt und reingelegt, so das an Schlag- und Resoseite was anliegt. Klingt auch net anders als mit den Kissen...
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 06.06.08   #7
    Ich habe ein stinknormales kleines Kopfkissen mit Schaumstoffschnipsel bzw. Stofffetzen (schreibt man das mit 3 fs?) gefüllt. Da kann ich dann, je nach Bedarf, die Dämpfung auch mal ändern.
    Diese gekauften Kissen halte ich für Geldverschwendung.
     
  8. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 06.06.08   #8
    ich hab eine bassdrum die ich meist mit geschlossenem resofell spiele ... anfangs mit decke als leichter dämpfung (welche dann bei jedem transport fröhlich verrutscht ist ) und als ich keine lust mehr hatte, die decke durch schütteln der bassdrum wieder in position zu bringen (22" x 18" shaker gehen auf dauer echt an die substanz :D ) hab ich mir ein kissen mit klettverschlüssen/befestigung gegönnt

    klingen tuts net besser als die deckenvariante, aber ist bei geschlossener bassdrum für mich viel komfortabler

    grüssle
     
  9. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 06.06.08   #9
    @trommelfrosch: Ich hab da net die Mordserfahrung, aber:

    Wenn Du die Felle eh mit Kissen dämpfst, dann kannst ja eigentlich ein Loch ins Reso reinmachen.

    Ich frage, weil ich auch mal ein Reso abgestaubt hab, ohne Loch. Aber das würd ich nur benutzen ohne was reinzulegen, denn mit "vollem" Resofell hast ja mehr Resonanz des Resos, aber diese nimmste ja durch die Kissen eh wieder weg. Da macht ein Loch doch nix mehr aus, muß ja nicht für "Torwandschießen" geeignet sein;-)

    Bin gespannt, Grüße;-)
     
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.06.08   #10
    man hätte auch die decke mit klettverschluss fixieren können ;)
     
  11. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 06.06.08   #11
    Ich habe das Evans EQ-Pad und welchesweise einfach bisschen Nobbenschaumstoff exakt auf meine Bass zugeschnitten. Einen Unterschied merkt man kauf. Natürlich kann man mit dem EQ-Pad besser varieren, ob man es an das Resofell, das Schlagfell oder ob man es gar kein Fell berühren lässt. Da ich eher drauf stehe, dass beide Felle gut schweingen können, kann ich da nur empfehlen den Noppenschaum zu nehmen. Den gibt kann man ganz einfach bei PA-Verleih, Musikläde oder Baumärkten nachfragen. Kostet nicht viel, voralle nicht, wenn man nur so wenig für die Bassdrum braucht. Hab eine 16" tiefe Bass und das Schnippel ist ungefähr 40cm lang. Sprich der Noppenschaum ist ca 23x40 cm. Das ganze Kostet dann ein oder zwei Euro. Habe es sogar umsonst bekommen, weil es ein Abfallstück war.

    Wie gesagt, die Gründ dafür, warum ich mich dafür entschieden haben ist, dass beide Felle frei schweingen können und somit fast die volle Resonanz ausgenutzt wird. Die Obertöne werden halt ein bisschen gekillt und der Klang kan sich trotzdem gut entfallten. Die Bass klingt nicht dumpf und trocken sondern schön bassig und rund. Für meinen Geschmack halt optimal.
     
  12. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 06.06.08   #12

    das geschlossene resofell spiele ich in einer 30er - 50er jahre show, hab ein selbstbemaltes fyberskin drauf und deshalb geht schon aus optischen gründen gar kein loch ...

    [​IMG]

    völlig offen ist mir der klang zu aggressiv und zu unflexibel (brauche wechselnd swing, ragtime und marsch/polka/walzer taugliche sounds) ... da gefällt mir die minimale dämpfung bei geschlossenem fell einfach am besten

    ausserdem hat sich die methode für alle eventualitäten (studio, live unverstärkt, live verstärkt) als gut erwiesen

    öhm tjaaaa und aussserdem ... also hmmm .... das ist soooo .... ich hab da so ne alte dw fussmaschine rumliegen ... wenn ich die an die völlig ungedämpfte bassdrum schraube, entwickelt die kombination einen dermassen brachialen ton, dass selbst die lager vom pedal fröhlich mitrasseln :D

    also: kissen genehmigt? ;)

    grüssle
     
  13. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 06.06.08   #13
    @ "thefrog" ;-) Kissen war ja eh genehmigt, ich wollte Dich nur anstupsen, evtl. doch ein kleines "Löchli" ins Resofell reinzuschnippeln;-) Aber wir wollen Deinen "Picasso" ja nicht "beschneiden". ;-))))))))))))))))

    "Setzen, weitermachen" ;-)
     
  14. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 06.06.08   #14
    komm du mal in mein alter ... da wird man(n) ab und zu einfach bequem :D:D:D
     
  15. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 06.06.08   #15
    Ich dämpfe auch wie Trommelkröte. Bei mir liegt die Decke/ Kopfkissen nur am Schlagfell an, was die Positsionierung einfacher gestalten lässt. Ich muss die BD einfach nur zur Seite kippen und gut.
    Ich bin mit dem Sound zufrieden und deshalb brauch ich sowieso kein EQ-Dinsadabumsadideldo.
     
  16. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 08.06.08   #16
    Schlagfell Evans Emad mit breitem Ring und einen dünnes gerolltes Leinentuch locker am Reso angelegt... fertig ist der Lack, geht immer und überall ohne tot zu klingen!
     
  17. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 09.06.08   #17
    Alternativ geht auch ein dünner Filzstreifen. Dat geht auch und kostet evtl sogar weniger. Wobei man bei der Größe nicht um den Preis diskutieren sollte. Weil es eh nur 'ne Hand voll bronzener Taler kostet.
     
  18. chadsmith

    chadsmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    9.11.13
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    94
    Erstellt: 09.06.08   #18
    ich hab mir schaumstoff so zugeschnitten dass es genau reinpasst also rundrum einmal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping