Bass Drum - Stimmprobleme

von BöhserOnkel, 10.11.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BöhserOnkel

    BöhserOnkel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #1
    Hi!
    Ich habe schon ewig lange gesucht, aber auf meine Frage finde ich keine richtige antwort. Die Frage wurde zwar schon oft gestellt aber die Antwort versteh ich nicht so richtig.

    "Zitat von Drum Tuning Bible auf deutsch
    Einen fetten Bassdrum Sound erreicht man genauso wie einen fetten Tom Sound. Das Resonanzfell auf die tiefste Note stimmen und dann die Stimmschrauben leicht herausdrehen (1/16 bis 1/8 Umdrehungen). Das erzeugt einen „fetten, dunklen“ Sound. Das Schlagfell wird dann zur Änderung der Tonhöhe genutzt. Bedenken Sie, dass hierbei das Klangspektrum etwas eingeschränkt wird."

    Was heißt das denn genau? Muss ich die Stimmschrauben am Anfang nur ein ganz bisschen reindrehen? Oder wie bekommt man Reso auf den tiefsten Ton?! Weil wenn ich die Stimmschrauben nur ein bisschen reindrehe und dann wieder 1/8 rausdrehe, dann sind ja wieder draußen oder versteh ich i-was nicht richtig??


    mfG
     
  2. jenska

    jenska Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.07
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #2
    Hallo !

    Das ist in der Drum Tuning Bible etwas umständlich ausgedrückt. Gemeint ist wohl das Resofell der Bassdrum so tief zu stimmen wie möglich. Also das Fell gerade soweit zu spannen,das es keine Falten wirft. Sinn der Übung ist,das Fell so wenig wie möglich Sustain erzeugen zu lassen,um einen möglichst tiefen und fetten Klangeindruck zu erzeugen.

    Gruß

    Jens
     
  3. BöhserOnkel

    BöhserOnkel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #3
    Ok, danke.
    Aber da steht ja das man wenn das gemacht hat DIE STIMMSCHRAUBE (also nur einzahl) wieder um 1/4 oder 1/8 Drehung raus zudrehen. Aber man muss doch alle dann rausdrehen oder nicht?

    mfG
     
  4. jenska

    jenska Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.07
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #4
    Hi,

    klar sind alle Stimmschrauben gemeint ;)

    Gruß

    Jens
     
  5. BöhserOnkel

    BöhserOnkel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #5
    Wenn ich jetzt nur das Reso-Fell von der Bass Drum stimmen will...muss ich dafür dann das Schlagfell abmachen? :( Hab dazu nicht so viel lust...geht das auch i-wie anders?
     
  6. jenska

    jenska Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.07
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #6
    Die Frage muß man jetzt nicht verstehen :confused:
    Wieso sollte man das Schlagfell abmachen,um das Resofell der Bassdrum zu stimmen ?
    Sorry,aber ich kapiere nicht einmal wie man auf eine solche Idee kommt.
     
  7. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 10.11.07   #7
    Mach Dir keinen Riesenkopp, Du willst ja anscheinend nen rockigen Wumms in der BD haben mit Volumen.

    Also: Schlagfell und Resofell so festziehen, daß die Falten ausm Fell sind. Freilich aber alle Schrauben gleichmäßig anziehen. Wenn Du dann doch etwas mehr "Leben" brauchst, dann zieh das Resofell noch minimal und gleichmäßig an. A bisserl experimentieren bleibt net aus, aber wenn Du, wie von mir angeführt, anfängst, dann kommst ganz gut hin;-)

    Ob ein- oder zweilagig überlaß ich Dir.
     
  8. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 10.11.07   #8
    Da steht doch "Stimmschrauben" :confused:

    Du musst das Schlagfell zum Stimmen deines Resonanzfells nicht abmontieren. Es reicht, wenn du die Bassdrum mit der Schlagfellseite auf den Boden legst. Ggf. noch ein dünnes Kissen darunter legen, sodass das Schlagfell nicht schwingen kann.
    Und das keine Lust-Argument zählt nicht. ;) Von nichts kommt nichts. Also solltest du dir wirklich Mühe beim Stimmen geben und auch Zeit und Fleiß aufbringen. Dadurch sammelst du dann Erfahrung, die du beim nächsten Stimmen einbringen kannst. Und es ist ein schönes Gefühl, wenn man sich Mühe gegeben hat und dann den gewollten Klang der Trommel hat. Da macht das Trommeln gleich doppelt Spaß!

    Ich habe es so wie kride20 gemacht. Ich habe das Fell so gespannt, dass es gerade keine Falten mehr wirft, wenn ich das Fell in der Mitte etwas eindrücke. Dies gilt sowohl für das Schlag- als auch für das Resonanzfell.
    Achte aber darauf, dass das Fell in sich selbst in Stimmung ist, d.h., dass der Klang des Fells an jeder Stimmschraube gleich ist!
    Wenn du gestimmt hast, kannst du noch mit der Dämpfung experimentieren. Einfach mal ein Handtuch nehmen, es aufrollen, mit Panzerband fixieren und in die Bassdrum legen (entweder nur am Schlag- oder Resonanzfell, oder du machst dir zwei Handtuchwürste und dämpfst beide Felle). Du kannst auch Klangunterschiede erziehlen, indem du die Handtuchwurst mehr oder weniger fest an das Fell legst.
     
  9. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 12.11.07   #9
    @ BöhserOnkel:

    Wie viele Fragen zwecks Stimmung möchtest du eigentlich noch stellen? Davon mal abgesehen das du nichtmal weist wie Drums überhaupt angespielt werden (https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/241832-wie-haue-ich-richig-auf-die-trommeln.html). Ich empfehle dir daher estmal selbst über Google im WWW bzw. mit der Suchfunktion hier im Board dich ausgiebig zu informieren, was ein Schlagzeug überhaupt ist, was dazu gehört und was es überhaupt mit einem Schlagzeug auf sich hat, also die Basics, da du mir doch recht unbeholfen/unsicher im Bezug auf Drums scheinst.

    Zum stimmen also bitte keine weiteren Fragen, steht alles hier: http://sdd-dlt.de/dtbible.htm


    Grüße
    mb :) und *closed*
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping