Bass für Drop C gesucht. Ibanez Iceman Bass oder Alternativen?

von RobertTurner, 25.09.07.

  1. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 25.09.07   #1
    hola,
    nachdem ich meine pläne mir einen fame baphomet zuzulegen fallengelassen habe, bin ich wieder auf der suche nach einem geeigneten bass. es soll diesmal ganz einfach ein bass sein, mit dem man ordentlich metalcore-krach auf dropC machen kann (was allerdings viele bässe einschließt) und der gut bespielbar ist. "gute bespielbarkeit" verbinde ich persönlich mit ibanez, da die bässe da meist schön dünne und flache hälse haben, was mir unheimlich entgegenkommt. jetzt bin ich letztens über den iceman bass gestolpert (hier), den ich echt hammer finde. der unterscheidet sich bei den halsmaßen nur um 2mm von meinem btb200, der (wieder meine subjektive einschätzung) wirklich toll bespielbar ist (infos aus dem ibanez katalog). hat jemand von euch den iceman schonmal gespielt? was kann man zu seinem sound sagen? er sieht auch unheimlich kopflastig aus, macht ihn das unbequem zu spielen? mit dickeren saiten (am besten einem 0.50er satz black beauties, muhaharr) kriegt man den bestimmt auf dropC, oder?
    es werden mir bestimmt auch alternativen genannt werden, eine überlegung wert wären mir noch der srx590 (wobei mir da die farbe nicht wirklich gefällt und ich ihn auch sonst optisch wenig spektakulär finde), der cort evl z4b oder ein evtl auch ein schecter, wobei der momentane favorit eben der iceman ist (passt optisch echt gut, meine gitarristen spielen beide pechschwarze warlocks:D)... btbs sind im prinzip klasse, fallen aber wegen ihrer meiner meinung nach nicht sonderlichen tollen farbauswahl weg;-) bei weiteren vorschlägen und alternativen würd ich nicht meckern, denkt einfach an meine "vorlieben" (bespielbarkeit, metalcore-krach):great: ach ja, preislich darfs schon bis 800 € gehen, der ibz mike d'antonio signature ist mir dann für knapp 1000€ aber doch zu teuer, insbesondere weil der wirklich nur einen einzigen (zugegebenermaßen echt fetten) sound hat...

    danke schonmal fürs lesen, ich freu mich wie immer über beiträge!! lg
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 26.09.07   #2
  3. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 26.09.07   #3
    http://www.trabenbass.com/


    die dinger haben auch ne 35" mensur und ich habe meinen 5 saiter von denen auch auf A runter.
    gibt keine probleme mit den richtigen saiten!
    der hals ist ähnlich dünn wie bei ibanez (der atk jetzt mal ausgenommen...)
    musst du mal anspielen. mein torrent hat um die 500,- gekostet.
    gibt aber auch modelle in hörer preisklasse mit anderen pickups und brücken.
    ist vllt ne gute alternative.
    wie d'Averc über mir schon schrieb sind ltd bässe dafür sicher aus geeignet.
    vllt einfach alles mal anspielen ;-)

    gruß Lars
     
  4. RobertTurner

    RobertTurner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 26.09.07   #4
    danke schonmal für die tipps. den f404 hab ich sogar schon angespielt, hat schon nen guten sound und ist eigentlich auch ganz gut bespielbar, allerdings gefällt mir der lackierte hals nicht so gut, da hab ich irgendwie ein seltsames spielgefühl, außerdem finde ich das inlay doof, also, von der optik her... wenn ich schon über 800€ ausgeb, dann nur, wenn mir auch wirklich alles an dem bass taugt. aber d'averc hat natürlich recht bei heavy bässen erstmal an esp zu denken, die hab ich jetzt von anfang weggelassen weil der thomann immer einen haufen von denen rumstehen hat und ich so gut wie alle esp/ltds schonmal angespielt hab, leider ohne dabei besonderen gefallen an einem zu finden (am sound kann man wirklich nicht meckern, aber das handling trifft halt meinen persönlichen geschmack nicht).
    so einen traben würd ich unheimlich gern mal anspielen (auch wenn nur die 5 saiter ne 35er mensur haben, wie auf der hp steht), rein optisch gibts auf der website schon paar leckerbissen, die ich sonst allerdings noch in keinem online shop gesehen hab. die wenigen die es hier zu geben scheint haben ja alle diese, nunja, gewöhnungsbedürftige stegkonstruktion;-) hmm, eher nicht so mein ding, auch wenn der 'neo' schon geil aussieht... gibts zum iceman vllt meinungen oder infos? würd mich freuen, lg
     
  5. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 26.09.07   #5
    ich verbinde mal ibanez mit fetten sound und für mich kommt da der srx400 raus...ob der für drop c geeignet ist weiß ich jetzt nicht...
     
  6. RobertTurner

    RobertTurner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 26.09.07   #6
    der iceman hat dieselben tonabnehmer, nur ist der aus mahagoni statt aus linde...
     
  7. KingRingelding

    KingRingelding Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.07   #7
    ich denke mal wenn du nur auf Metal aus bist, dann sollte ein BC Rich doch eigentlich alle deine Anforderungen erfüllen odeR? Ich weiß das die im Forum nich gern gesehn sind, aber wenn man nur Metal machen will denk ich mal sind die gar nich schlecht...ich werdmir auch sicher noch einen zulegen, nur um einen Metal Bass zu haben^^:great:
     
  8. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 27.09.07   #8
    ich spiele mit meinem warwick fortress (hat einen sehr dünnen hals im vergleich zu anderen warwicks) dropped cis mit GHS boomers und die saiten sind im vergleich zu meinem Fender p-bass DR Red devils dropped cis eindeutig straffer!
    dass die saiten auf dem warwick dropped cis sind merkt man erst, wenn man ihn an den amp anschließt undn icht wenn man die saiten nur anschlägt:p
    ansonsten schmale hälse fällt mir immer ibanez ein... und wenn ich an ibanez denke, denke ich sofort an den Ibanez SR500, oder die 5-saiter version SR505! die sind in dem preisverhältnis einfach fast unschlagbar. gebraucht findeste den auch in kleinanzeigen zu fairen preisen! ich hab schon so viel gutes von dem SR500 gehört...die bartolinipick ups sollen wahnsinn sein... ich konnte bisher nur den SR900 testen und der war verdammt geil!!!
    ansonsten bass fürs downtuning....hmm warwick vampire serie oder taranis... gebraucht warwick oder neu/gebraucht warwick rockbass?
     
  9. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 27.09.07   #9
    bei bc rich waer ich vorsichtig - die neigen oft zur kopflastigkeit. unbedingt im laden antesten.
    ansonsten koenntest du vllt. noch ne vampyre oder nen thunderbird antesten :)
     
  10. RobertTurner

    RobertTurner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 27.09.07   #10
    also mein favorit ist ehrlichgesagt nach wie vor der iceman, den find ich optisch dann doch noch cooler als die bcrich bässe... joa, der vampyre ist fast ne überlegung wert, danke, aber tbirds gehen bei mir gar nicht, da hab ich letztens erst einen angespielt, ich find die ziemlich grausam:p(natürlich eine rein subjektive sicht;-)) ist mahagoni ein eher schweres holz? der iceman sieht ja eigentlich ziemlich groß aus... und wegen kopflastigkeit kann man im zweifelsfall doch den gurtpin versetzen, oder? hat den wirklich niemand hier?? wär schade... aber ich freu mich natürlich auch über weitere tipps;-) lg
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.09.07   #11
    Kommt auf die jeweilige Art an.
    Es gibt Mahagoni, das wirklich sauschwer ist, aber auch welches, das kaum schwerer als Erle oder Linde ist. Unterhalte dich mal mit Les Paul Fans darüber, aber nimm dir viel Zeit und gute Nerven mit....;)

    Btw: Das Halsprofil des Iceman ist imho ein gänzlich anderes als bei den Soundgears. Vielleicht solltest du den vorher mal in die Hand nehmen und selbst entscheiden, ob's dir tatsächlich liegt.
     
  12. RobertTurner

    RobertTurner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 27.09.07   #12
    hmm, wie gesag, laut ibanez katalog hat es bis auf 1 oder 2mm genau dasselbe halsprofil wie mein btb200, welcher mir wirklich gut in der hand liegt. und für ein klein wenig umgewöhnung bin ich mir nun wirklich nicht zu schade, aber danke für den hinweis;-)
    hab übrigens grad auf ebay nach enm iceman geguckt, da beschreibt ihn ein händler als unheimlich leicht... auf den bildern sieht er übrigens nochmal ne ecke geiler aus, guckst du. lg
     
  13. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 28.09.07   #13
    also ich hätt nun einen der höheren btb's vorgeschlagen, aber da du bereits nen btb hast erübrigt sich das wohl...
    ich spiel meinen btb400 auch auf cgcf, allerdings mit nem 050-110er saitensatz. alles darunter ist mir zu laberig, trotz der 35" mensur. bin damit ziemlich zufrieden, wobei ich inzwischen lieber zu nem höherwertigen btb gegriffen hätte, aber damals war das geld halt nich da :D

    wie auch immer... nich nur der bass, sondern auch die saitenstärke muss stimmen.
    gibt nur leider nich soo viele saiten für x-tra long scale mit der dicke, allerdings bin ich mit den dr hi-beam ganz gut bedient.
    und zum iceman: einfach ma anspielen, wa? Muss dir ja nicht nur optisch und spielerisch sondern auch soundmäßig zusagen.
     
  14. RobertTurner

    RobertTurner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 19.11.07   #14
    sry dass das jetzt so spät kommt, aber ich hab mir tatsächlich den iceman geholt, falls das wen interessiert;-) und was soll man sagen... der sound schlägt die optik noch um längen und ist wirklich das beste am ganzen bass!!
    ja das stimmt allerdings! der iceman hat tatsächlich ein anderes halsprofil, sehr rund und ein wenig voller als die anderen ibanez, allerdings auch nicht unbeqem fleischig. da ich außerdem davon ausgehe dass so ein halsprofil zum fetten sound beiträgt verzeihe ich dem bass das gerne:-) das dropC "problem" hat sich quasi in luft aufgelöst, der unheimlich gut eingestellte bass ließ und lässt sich ohne probleme so tief stimmen, ohne dass die saiten wirklich schlabbern oder schnarren (natürlich schlabbern sie ein bisschen mehr als im standard tuning, ist aber wirklich nicht tragisch). nichtmal mein btb200 hat das so hingekriegt!! die elxir saiten sind aber auch ein traum, klingen toll und man hat ein wahnsinnsspielgefühl auf denen, kann ich nur empfehlen!! bevor ich hier noch weiter schwärm, wird ein review gewünscht? wenn ja würd ich mich da mal ranwagen, auch wenn ich kaum glaub an eure professionellen einschätzungen eurer insrumente heranzureichen. ist natürlich jetzt nicht alles gold was glänzt oder pure schwärmerei, der bass ist natürlich kopflastig und die nicht abgerundete kante kann dem armen arm schon ein wenig schmerz zufügen, aber man wird halt mit einem wirklich tollen sound belohnt wenn man ein wenig auf die zähne beißt:p naja, nur für die die sich vllt gefragt haben wie meine entscheidung letzlich ausgefallen ist;-) ich bereue nichts:D danke trotzdem für all die ratschläge, haben mir durchaus denkanstöße gegeben!! lg
     
  15. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 19.11.07   #15
    Es gibt nur ganz wenige Bässe, von denen ich lieber ein Review lesen würde!
    Ich warte schon lange darauf, dass hier jemand was zu dem Bass schreibt, also ran an die Tasten!:great:
     
  16. desesperado

    desesperado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #16
    Also Robert, wenn Dich der Preis nicht abschreckt, wäre evtl. noch der Ibanez Signature MDB1 Mike D´Antonio (Killswitch Engage) was für Dich. Der kommt anscheinend vom Werk aus direkt in Drop-C Stimmung. Das Aussehen ist natürlich Geschmackssache, aber ich denke mal, bei Metalcore macht man mit schwarz eigentlich nie was verkehrt ;-).
    Kannste ja dann evtl. mal irgendwo anspielen und uns mitteilen, ob der auch Deinen Vorstellungen entsprochen hätte.
     
  17. RobertTurner

    RobertTurner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 18.12.07   #17
    lies dir doch einfach nochmal den thread richtig durch;-)
     
  18. Saxomoe

    Saxomoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dittelsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.01.08   #18
    zum iceman kann ich sagn das er komisch aussieht,wenn du unter 1,75 m bist,en kumpel von mir hat den un der is nich der allergrößte un das sieht einfach komisch aus,wenn er den spielt.der bass sieht cool aus,wirkt aber unheimlich lang,wenn man ihn umhat und gut ausbalanciert isser auch nich meiner meinung nach...
    meine empfehlung is der esp ltd ec 404,hammerbrett un c-drop tauglich,hab ihn selbst,allerdings isser en kleines pfund un gut kopflastig...kuck ihn dir einfach ma an... http://www.musik-service.de/esp-ltd-ec-404-at-stblk-prx395755581de.aspx
     
  19. GitarristBassist

    GitarristBassist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Celle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #19
    Er hat doch schon den Iceman gekauft.

    Und obwohl ich ihn nicht grade schön finde würd ich auch gern ein Review haben
     
Die Seite wird geladen...

mapping