bass gitarre+gesag

von pogozei, 26.11.05.

  1. pogozei

    pogozei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    19.02.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #1
    da die suche nach einem sänger für unsere band erfolglos blieb hab ich mich entschlossen es mal zu versuchen. problem ist ich spiele bass und wenn ich dazu noch singe klappt das halt nicht so wie ich es mir vorstelle. ich wäre froh wenn ihr mir win paar tipps geben könnt wie ich das üben kann....
    danke im voraus

    gruß pogozei
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 26.11.05   #2
    Das ist echt schwer. Eines der Sachen, wofür ich Mark King in den 80ern beneidet habe. Dass er zu seinem Geslappe auch noch singen konnte.

    Ich glaube, eine Anleitung, wie man das Üben kann, ist schwer zu erstellen. Am besten mit ganz einfachen Übungen anfangen. Erstmal nur durchgängige Achtel auf einem Ton spielen und dazu zu singen. Wenn man das dann verinnerlicht hat, versuchen, erst mal nur die Töne zu variieren, aber immer noch nur auf Achteln. Danach dann auch kleine rhytmische Variationen. Wichtig ist wohl, dass Du eher versuchst das Basspiel zum Gesang zu üben statt umgekehrt. Also nicht den Gesang vereinfachen, um besser Bass spielen zu können.

    Es gilt die Regel, die für alle Übungen gilt. Einfach anfangen, dann langsam steigern.

    Ein guter Song zum Üben für den Anfang, auch wenn man ihn nicht mag, ist "Every breath you take" zum Police. Er ist nicht zu schnell und kommt erstmal auch ohne komplizierte Basslines aus, die man aber später dazu improvisieren kann.
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 26.11.05   #3
    ich find dann schon ein wenig anspruchsvoller ist:

    Nirvana - Come as you are
     
  4. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 27.11.05   #4
    Ja, mit ganz einfachen Basslinien starten. Erstmal immer nur auf die Eins, dann Achtel, dann Linien die im genauen Gesangstakt sind und gaaaaanz am Ende erst Linien, deren Groove sich vom Gesang unterscheidet.
    Gut ist auch, die Basslinien vorher so lange zu üben, bis man sie wirklich im Schlaf beherrscht und die Texte vollständig auswendig zu können. Sonst hast Du zu viel, auf das Du Dich gleichzeitig konzentrieren mußt.
    Und dann üben üben üben. Ich brauche immer noch ewig für Linien, deren Betonung nicht mit dem Gesang gleich läuft.

    Viel Erfolg
    Elisa
     
Die Seite wird geladen...

mapping