Bass & Gitarre über ein Pedalboard an zwei Verstärker?

von Paddy_K, 12.09.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Paddy_K

    Paddy_K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.16
    Zuletzt hier:
    29.09.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.09.17   #1
    Ich hab mal eine technische Frage.

    Ich möchte über mein Pedalboard BOSS BCB-60 meine Akustik und meinen Bass spielen um die unterschiedlichen Effekte bei beiden Instrumenten zu nutzen.

    Ich habe um den Input für beide Instrumente zu haben eine AB/Y Box gekauft der das Signal mit einem Fußschalter splittet. Funktioniert einwandfrei, aber das Problem ist das nun das Signal über die gleiche Box ausgegeben wird und man dann theoretisch den Equalizer wieder verändern müsste da ein Bass ja mehr Tiefen hat.
    Ich weiß jetzt nicht weiter wie ich das Signal trotz unterschiedlicher Outputs splitten kann, damit das Return A mit Output A geht als Akustisches Signal und nach dem Umschalten das Return B mit Output B?
    Wenn ich nach dem Fußschalter das Singal auf den Bass schalte spielt der über die Akustische und die Bassbox. Der soll aber nur über die Bass box laufen und die Akustik über die Akustik.

    Zeichnung + Foto hängen an!

    Evtl. hab ich nur irgendwo einen Denkfehler drin?

    Prinzipiell funktioniert schon alles, aber ich würde es gern so haben das eben die Akustik auf Return A nur mit dem Output A läuft und wenn ich auf dem Switch ganz vorne in der Kette umschalte ( danach folgt ja noch Stimmgerät, Chorus etc.) sollte nur der Bass über Return B mit Output B laufen. Momentan laufen eben beide Verstärker parallel.
    Theoretisch fehlt es mir einfach das mein Pedalboard nicht erkennt ( Wie auch? :-D ) das Return A zu Output A gehört und Return B zu Output B.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      64,3 KB
      Aufrufe:
      119
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      98,5 KB
      Aufrufe:
      120
  2. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.603
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.725
    Kekse:
    11.666
    Erstellt: 12.09.17   #2
    Du müsstest den AB/Y Switch direkt vor Return A/B schalten und die Instrumente bei Bedarf halt umstöpseln.
    Wenn nur ein Return belegt ist, wird das Signal an Output A und B weitergeleitet. Ich vermute das eine Schaltbuchse dafür sorgt, dass bei Belegung beider Returns das Signal getrennt an Out A und B geschickt wird. Falls ich mich hier irre und es Komplikationen gibt, kannst du auch ganz einfach die Amps direkt an die AB/Y Box anschließen.
     
  3. Paddy_K

    Paddy_K Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.16
    Zuletzt hier:
    29.09.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.09.17   #3
    Hallo,
    gestern hatte ich mal die Kabel und die Effekte umgestellt.
    Es funktioniert jetzt nur ein Instrument und das andere funktioniert nur wenn der Reverb eingeschaltet ist.

    Ich denke das liegt an der Mono Spur des Reverbs oder?

    Kann ich das umgehen das ich jetzt eine Art zweite Stereo Spur habe?

    Ansonsten wäre nur die Möglichkeit den Reverb einzuschalten und den Tone Regler auszudrehen sodass kein Effekt gespielten Instrument kommt wenn dieser nicht gewünscht ist.
    Würde der Reverb auch so als Switch funktionieren ohne aktiv zu sein dann würde alles wie gewünscht klappen.. :-/
     

    Anhänge:

  4. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.603
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.725
    Kekse:
    11.666
    Erstellt: 13.09.17   #4
    Die Stereospur ist im Bypass wohl inaktiv.
    Was spricht dagegen, nur den Monoinput des Reverb zu benutzen und die AB/Y-Box dahinter anzuschließen, wie oben beschrieben? Soll jedes Instrument mit Stereoeffekten zu hören sein und hast du die entsprechenden Amps?

    Das verstehe ich nicht. Beschreib das doch bitte mal idiotensicher ;).
     
  5. LP Hannes

    LP Hannes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    572
    Erstellt: 13.09.17   #5
    Moin.
    Ich würde zu einer diy Lösung raten.
    6x Klinkenbuchse und ein 3 PDT Switch + evtl 2 Widerstände und Led(s).
    2 Buchsen sind Input, also Bass und Gitarre dann zur
    Buchse als Send zu den Effeckten.
    1 Buchse als Return und denn
    2 Buchsen als Output zum jeweiligen Amp.

    Beim Switch wär noch eine Ebene frei für evtl. Led('s).
    Sowas gibts bestimmt auch zu kaufen. :gruebel:
     
Die Seite wird geladen...

mapping