[HILFE] Pedalboard richtig verkabeln

von Alex From Galax, 14.04.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Alex From Galax

    Alex From Galax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.10
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    215
    Erstellt: 14.04.17   #1
    Hallo Leute,

    ich bin etwas überfordert und gleichzeitig am verzweifeln. Nachdem ich jetzt alle Effekte beisammen habe, die ich für mein Pedalboard wollte, geht es an Phase 2, den Bau des Boards und anschließend die Verkabelung. Bei Thomann habe ich mich mal ein bisschen umgesehen und mir fertige Boards angeguckt, darunter auch das BOSS BCB-60. Das hat mich dann ziemlich irritiert, laut der Artikel-Beschreibung gibt's folgende Anschlüsse:

    INPUT Jack, SEND Jack, RETURN A Jack, RETURN B Jack, OUTPUT A Jack, OUTPUT B Jack, PSC IN Jack, DC OUT Jack

    Momentan spiele ich über einen Fender Champion Verstärker (Transistor-Combo), muss ich da irgendwas beachten oder kann ich einfach von der Gitarre in die Pedale und dann in den Input vom Verstärker?

    Bisher habe ich immer nur mit einem Pedal zwischen Gitarre und Verstärker gespielt, wollte mich jetzt aber mal an mehreren versuchen, sprich ich bin absoluter Neuling in diesem Bereich. Habt also bitte etwas Nachsicht. :rolleyes:

    Schöne Ostertage und Gruß,
    Alex
     
  2. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 14.04.17   #2
    Hallo Alex,

    was für Pedale sind das denn ? Hat dein Amp auch einen Send und Return ?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Alex From Galax

    Alex From Galax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.10
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    215
    Erstellt: 15.04.17   #3
    Hauptsächlich Zerren von BOSS, ein Fuzz, ein Delay und ein Stimmgerät. Verstärker wäre dieser hier.

    Beste Grüße,
    Alex
     
  4. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 15.04.17   #4
    Hi Alex,
    da er keinen FX-Loop (Send/Return) hat gibt es nur diese Möglichkeit.
    Wenn du Fragen in Sachen Reihenfolge hast, einfach mal die Suche des Boards benutzen. Es gibt gefühlte 100 Threads dazu. :)
    Auch ruhig einfach probieren wie es dir am besten gefällt, es gibt kein falsch. ;)
     
  5. Alex From Galax

    Alex From Galax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.10
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    215
    Erstellt: 15.04.17   #5
    Danke! Das heißt, sobald ich mir einen neuen Verstärker kaufe und dieser einen FX-Loop hat muss ich mich nochmal nochmal neu mit der Reihenfolge auseinandersetzen? :gruebel:

    Da habe ich mich schon umgeguckt und bisschen was eingelesen. :)

    Beste Grüße,
    Alex
     
  6. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.611
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    5.495
    Erstellt: 15.04.17   #6
    Wenn Modulationseffekte und Hall oder Delay dazukommen musst du herausfinden, ob du sie im Einschleifweg haben möchtest. Modulation kann auch vor einem verzerrten Amp gut klingen, häufiger hört man sie jedoch nach der Verzerrung, also im Einschleifweg.
     
  7. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 15.04.17   #7
    Es wurde ja quasi schon alles gesagt Pack den Tuner an den Anfang der Kette
     
Die Seite wird geladen...

mapping