Bass Top an 2x12 Gitarrenbox

von Great-unknown, 29.05.19.

  1. Great-unknown

    Great-unknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.17
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.05.19   #1
    Moinsen, da ich eigentlich Gitarrist bin aber in einer Band auch Bass spiele (live) mal die Frage, kann ich ein Bass Top (sowas wie Little Mark) an eine Laney IRt 2x 12 Box anschließen oder sollte ich da lieber auf eine spezielle Bass Box zurückgreifen?
     
  2. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    678
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 29.05.19   #2
    moin,
    anschließen geht schon :evil:,
    aber ich würde es allerhöchstens zum leisen üben zu hause machen.
    die gitarrenlautsprecher bringen in der regel nicht den sound ('wums') rüber den du hören möchtest und ihre membranen sind auch nicht für die eher langhubigen auslenkungen ausgelegt.
    ...
    ich hab' das mal bei mir zu hause und vorsichtig mit meiner H&K 2x12 versus GK 112 NEO ausprobiert ... geht gar nicht :)
    eher gibt es umgekehrt interessante versuche eine bassbox für gitarre zu nutzen, aber eine so richtige lösung hab' ich noch nicht gefunden.
     
  3. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    600
    Kekse:
    5.206
    Erstellt: 29.05.19   #3
    Ich hab' mal (hier im Forum?) einen schönen Satz aufgeschnappt: "Gitarrenboxen sind in erster Linie dafür da, die Lautsprecher in der Vertikalen zu halten".

    Der Spruch trifft's ganz gut. Unterschiedliche Lautsprecher, (halb)offenes gegen geschlossenes Gehäuse, überwiegend völlig andere Abstimmung ... da gibt's schon große Unterschiede. Sobald es um die artgerechte Haltung von Boxen geht (also auch bei Lautstärken über gedämpftem (Wohn)Zimmerniveau) solltest Du auf jeden Fall eine für den Bassbetrieb gedachte Box nehmen. Wobei es eine ganze Menge Leute gibt, die z.B. aus einem Modeller oder einem Multieffekt in eine PA-Box gehen. Eine reine Gitarrenbox wird aber bei etwas mehr Bass-Wumms sehr schnell in die Knie gehen ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    574
    Kekse:
    804
    Erstellt: 29.05.19   #4
    Ich sehe da kein Problem, so lange Du nicht zu laut machst. Obs schön klingt ist natürlich eine andere Sache.
    Lemmy Kilmister hat aber auch Gitarrenboxen genommen. Die Laney ist doch geschlossen? 160 Watt? Als Bühnenminitor sollte es reichen, wenn Schlagzeuger und die anderen nicht zu laut sind.
     
  5. ErikEricsson

    ErikEricsson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 29.05.19   #5
    So weit ich dies weiß, irgendwo gelesen habe, werden die "Magnete" der Lautsprecher bei Bässen sehr viel weiter ausgelenkt als bei Gitarren. Deshalb kann/wird bei lautem Spielen ein Bass die Magnete des Gitarrenlautsprechers zu stark auslenken (beschleunigen), so dass der Gitarrenlautsprecher zerstört wird.
    Daher auch die Empfehlung nicht laut zu spielen.

    Ich hoffe mein Halbwissen ist korrekt.

    Toi toi toi

    Gruß ErikEricsson
     
  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.229
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    13.043
    Erstellt: 29.05.19   #6
    Mythos. Das sind Bassboxen gewesen.

    Ich würde mir ne Bassbox besorgen. Alles andere verursacht nur Frust.
     
  7. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    574
    Kekse:
    804
    Erstellt: 29.05.19   #7
    Wenn’s geht ist eine Bassbox natürlich besser.
    Der Mythos wird aber u. a. hier verbreitet und belegt:
    https://equipboard.com/pros/lemmy-kilmister
     
  8. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    706
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    2.357
    Erstellt: 29.05.19   #8
    Wo steht da, dass er Gitarrenboxen verwendet?
    Ich lese da, er nutze Custom Bass Boxen von Marshall an Gitarren und Bass Amps
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    574
    Kekse:
    804
    Erstellt: 29.05.19   #9
    "While "Stage Fright" in 2005, Lemmy used a Marshall MR1960B Cab under his Marshall Super Bass."



    Ich kann aber nicht bestätigen dass die Box (die MR1060 ist eine Gitarrenbox) auch angeschlossen war. Kann natürlich auch Deko gewesen sein.

    Der Fender Bassmann ist aber letztlich nicht viel anders als ein Gitarrenamp und wird ja heute auch als Gitarrenamp genutzt.
     
  10. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    706
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    2.357
    Erstellt: 29.05.19   #10
    Abgesehen davon, dass ich der Seite nicht wirklich traue (Bei meinem Lieblingsbassisten stehen seltsame Sachen, muss da nochmal ein Interview suchen, um zu überprüfen, ob ich da was fallsch im Kopf habe), steht unter Amps in erster Linie seine besonderen Boxen (die eine Wucht sind)

    Natürlich besteht die Möglichkeit, dass Lemmy ab und an über Gitarrenboxen gespielt hat.

    Um zurück zur Problematik des TE zu kommen:
    Die Gefahr, dass durch die oft höhere Leistung von Bass Amps und die tieferen Frequenzen die vermehrt wiedergegeben werden, die Gitarrenbox schaden nimmt, wenn man Bass in gehobener Lautstärke darüber spielt ist durchaus gegeben und sollte nicht ignoriert werden.

    Ich selbst habe eine Zeit lang über eine 4 x8 Gitarrenbox gespielt. Hat auch funktioniert, bis es eines Tages nicht mehr funktioniert hat und sich 2 Speaker in Rauch und Wohlgefallen aufgelöst haben.

    Meine Meinung: Die Verwendung von dedizierten Gitarrenboxen, als "Ersatz" Bass Boxen, ist eine Fehlbedienung. Diese kann, muss aber nicht zwangsläufig, zu schäden führen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.322
    Zustimmungen:
    2.359
    Kekse:
    28.638
    Erstellt: 29.05.19   #11
    Andere verwenden für den Zweck leere Bierkisten, aber wo sollte Lemmy die herbekommen, bei seiner Vorliebe für Jacky-Cola. ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Gast 2617

    Gast 2617 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Zuletzt hier:
    10.08.19
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.052
    Erstellt: 05.06.19   #12
    Moderne Zeiten - bei der Suche nach den Specks der genannten Gitarrenbox findet man a) Kaufangebote, oder b) Kopien der Werbeaussagen des Herstellers, aber 0,0000 technische Informationen.

    Die Welt zerfällt in Leute, die sich auskennen, und Konsumenten.

    Wie dem auch sei: nicht tun!

    Niemals nicht eine Gitarrenbox für Bass benutzen. Fender hat es selbst vorgemacht: Schrott produziert, nachgebessert und immer noch Schrott, eine irgendwie "andere" Gitarrenbox ist es geworden, nämlich der BASSMAN.

    Unbedingt - Punkt.
     
  13. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    574
    Kekse:
    804
    Erstellt: 06.06.19   #13
    Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass Lemmys früher Tod mit der Benutzung von Gitarrenboxen für seinen Bass zusammenhängt. Insofern sollte man sich schon Gedanken machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. Gast 2617

    Gast 2617 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Zuletzt hier:
    10.08.19
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.052
    Erstellt: 06.06.19   #14
    .. ist zwar lustig gemeint, verdeckt aber das Nichtwissen. Eine Demonstration zum frühen Tod:



    Klaro kann man alles immer machen, aber wie sinnvoll ist das? Zumindest dürfte eine Gitarrenbox, nachdem sie live (s/o!!) mehrfach mit Bass traktiert wurde, als Gitarrenbox nichts mehr taugen. Wenn man sich überlegt, wie hysterisch Gitarristen im Allgemeinen mit ihren magischen Instrumenten (inkl. Box) umgehen ... "Esche", "AlNiCo", "greenback" etc ... sollte schon der erste Zupfer am "E" alles kaputt gemacht haben. Irgendwie entweiht, alternativ ins Nirwana geschossen, oder?
     
  15. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    574
    Kekse:
    804
    Erstellt: 06.06.19   #15
    Da spielt offenbar ein mit 25 Watt belastbarer Greenback in einer hinten offenen Box.

    Hier geht es aber um ein geschlossenes Gehäuse mit 170 Watt belastbaren Speakern. Da sollte schon mehr gehen.

    Den gleichen Effekt wie im Video könnte ich auch mit einem Celestion Eight 15 (einem ausgewiesenen Basslautsprecher mit 20 Watt) an einem 100 Watt Amp erzeugen.
     
  16. Gast 2617

    Gast 2617 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Zuletzt hier:
    10.08.19
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.052
    Erstellt: 06.06.19   #16
    Diese Daten sind resp waren nicht verfügbar, wie ich oben schon angemeckert hatte.


    Auch dazu hatte ich schon geschrieben, alles geht immer auch.


    Ich bin der festen Überzeugung, dass die meisten hier ganz und gar ausgezeichnete Musiker sind, einige möchten mehr noch begnadet sein. Geschenkt!

    Nicht ganz geschenkt - was wäre, wenn jemand diese Qualifikation nicht hat, aber eine andere und die wiederum auf einem ähnlichen Niveau? Meint, manche können Technik wie mit der Muttermilch eingesogen. Ich habe das für mich schriftlich, ich kann auch ... . Deshalb sehe ich völlig klar, wie schlimm Versuche enden, wenn technische Zusammenhänge hier "diskutiert" werden.

    Eine sicher oberflächliche Argumention lautet:

    Gitarrenlautsprecher sind von Ingenieuren auf ihren Anwendungszweck optimiert. Die Anforderungen für Bass sind weitgehend andere. Deshalb kann ein guter Gitarrenlautsprecher kein guter Basslautsprecher sein und umgekehrt.

    Dass bei der Verwendung eines Gitarrenlautsprechers für Bass etwas kaputt gehen kann, das wurde gezeigt. Jeder ist aufgerufen, dieses kleine Experiment für sich, in seiner Lautstärke (oben wurde "live" gefordert) mit seinen Einstellungen mit seinen sehr speziellen Geräten zu wiederholen. Bitte tut es! Man lernt nie aus. Vieleicht ist das DIng dann hin, oder es klingt ab dann anders, mehr/weniger "crunch", "cream", "clean drive" ... ? Dauerhafte "Klangformung", ggf dann mit DIY-Anleitung hier im Forum?

    Wer dieses vorher/nachher-Experiment mit den vielen Unbekannten aber nicht wiederholen möchte, der lässt es besser. Ich denke die Frage ging dahin - bitte keine destruktiven Experimente mit meinem Equipment.
     
  17. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    574
    Kekse:
    804
    Erstellt: 06.06.19   #17
    In Rätseln Du sprichst.
     
  18. Gast 2617

    Gast 2617 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Zuletzt hier:
    10.08.19
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.052
    Erstellt: 06.06.19   #18
    Ich hatte befürchtet, den möglichen Unterschied zwischen Technikern und Musikern zu deutlich heraus zu stellen. Also nochmal ganz kurz:

    ... sollte ich da lieber auf eine spezielle Bass Box zurückgreifen? Ja.
     
  19. Great-unknown

    Great-unknown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.17
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.06.19   #19
    Danke für die vielen Antworten, hat mir auf jeden Fall geholfen
     
  20. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    678
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 10.06.19   #20
    dann erzähl doch mal was du nu machst :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping