Bass Witze

von Maxder, 13.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maxder

    Maxder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    30.04.19
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    130
    Erstellt: 13.06.18   #1
    Hallo Forum,

    Habe keinen passenden Thread gefunden, daher dachte ich mir, man könnte doch Mal einen Bassisten Witze Sammelthread erstellen.

    Ich fange mal an mit einer Einleitung von Stupidedia: (https://www.stupidedia.org/stupi/E-Bass)

    Bitte alles nur als Scherz verstehen, niemand soll sich persönlich angegriffen fühlen.
    Anforderungen

    Als Bassist, auch "Tieftonsklave" oder Basskottchen genannt muss man einige schwere Anforderungen erfüllen um auch nur einen Akkord zu spielen. Die Anforderungen für Basser wurden 1997 wegen ihrer überdurchschnittlichen Intelligenz vom Musik-Komitee in Seattle heruntergeschraubt, damit nicht nur solche Gehirnakrobaten wie Cone McCaslin oder Mike Dirnt drauf los rocken können. Folglich stehen in §3.2 eines jeden Bandhandbuches die Anforderungen für einen jeden Bassisten:
    • Mindestanforderung eine 5 in Musik.
    • Mindestanforderung eine 5 in Mathe (manchmal muss man sogar bis zu 4 zählen können).
    • Einen mindest IQ von 10 bis höchstens 69. Ab einem für Bassisten überdurchschnittlichen IQ von 70 wird er zum Gitaristen bzw. Leadsänger, je nach Wahl umgetauft - was jedoch nicht allzu oft passiert. Der durchschnitts IQ eines Bassisten liegt bei etwa 12.
    • Mindestens einen Finger plus 4 bis 6 weitere auf der anderen Hand, und weitere 4 auf einer weiteren Hand. Mit dem einen Finger (meistens an der rechten Hand) werden die Saiten des Basses gezupft. Weitere 4 bis 6 Finger braucht man auf der anderen Hand um die Saiten am Griffbrett halten zu können. Weitere 4 sind zum Zählen des Taktes erforderlich.
    • Ein wenig Geld. Etwa 10 reichen für einen einigermaßen tauglichen E-Bass. Ab etwa 20 bis 30 € gibt’s richtig gute Markenbässe versandkostenfrei plus Verstärker und Kabel bei Ebay.
    • Einen Promillegehalt der sogar Pete Doherty umhaut.
    Klar kann man auch mit rund drei Promille oder gar nüchtern Bass spielen, aber abgerockt im Sinne des Wortes wird erst bei 5,0 Promille, alles was darüber liegt und Promille Werte von denen selbst Basserlegenden wie Paul McCartney oder der Drogengott Weed-Pete-Doherty Respekt hat.

    Sagt ein Bassist zum anderen: "Du, ich kann jetzt Sechzehntel-Noten. Soll ich dir mal eine vorspielen?"
     
  2. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    495
    Kekse:
    652
    Erstellt: 13.06.18   #2
    Bußgeldkatalog für Bassisten:

    Allgemeine Verstösse

    Slappen beim Soundcheck.CHF 25.00
    Nach Fehler, in hohen Lagen gespielte Linien abdaddeln.CHF 20.00
    Beidhändige Tapping-übungen zwischen zwei Songs.CHF 20.00
    Die Frage nach dem Stimmton E.CHF 25.00
    Das Spielen von Achtelnoten (pro Note).CHF 10.00
    Das Spielen von Sechzehntelnoten (pro Note).CHF 15.00
    Basslinien oberhalb der ersten Oktave.Band-Ausschluss
    Anziehen des Tempos bei schnellen Nummern.CHF 75.00
    Anziehen des Tempos bei Balladen.CHF 100.00
    Einschlafen während einer Ballade.CHF 200.00
    Den Gitarristen loben.CHF 150.00
    Ignorieren des vom Schlagzeuger vorgegebenen Tempos.CHF 100.00
    Das Überprüfen der eigenen Frisur zwischen zwei Stücken.CHF 15.00
    Das Experimentieren mit ungeraden Taktarten.CHF 25.00
    Das Verpassen des Grundtones nach einem abenteuerlichen Fill.CHF 25.00
    Plektrumspiel.CHF 50.00
    Stimmen des Instrumentes während einer Ballade.CHF 30.00
    Der Versuch des "letzten Wortes" beim Schlussakkord.CHF 50.00
    Geschafft: das "letzte Wort" beim Schlussakkord.CHF 100.00
    Am Ende: langer Slide nach unten zur Schlussnote.CHF 200.00
    Equipment-Verstösse

    Gurt vergessen.CHF 10.00
    Saitenwechseln nach jedem Set.CHF 15.00
    Einsatz des elektronischen Stimmgerätes des Gitarristen.CHF 15.00
    Aufbau eines Mikrofons "für den Fall der Fälle".CHF 75.00
    Vergessen, den Amp anzuschalten.CHF 40.00
    Das Mitbringen eines Amps, den man nur zu zweit tragen kann.CHF 50.00
    Den Saxophonisten fragen, ob er beim Tragen helfen könnte.CHF 25.00
    Handgefertigter Edelbass.CHF 100.00
    Das Mitbringen von mehr als einem Bass (pro Instrument).CHF 100.00
    Fretless Bass.CHF 500.00
    Sozial unverträglich

    Den Gitarristen erzählen, wie viele Gigs man sonst noch so hat.CHF 10.00
    Die Gitarristen fragen, wovon sie eigentlich wirklich leben.CHF 10.00
    Beim Break hinter den Drums sitzen.CHF 10.00
    Zitate aus "Basshandbüchern".CHF 25.00
    Das Üben von Tonleitern in den Pausen.CHF 25.00
    Das Üben von Tonleitern während des Schlagzeugsolos.CHF 50.00
    Üben.CHF 150.00
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  3. Maxder

    Maxder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    30.04.19
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    130
    Erstellt: 13.06.18   #3
    Genial, ich liege gerade auf dem Boden vor lachen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.541
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.624
    Kekse:
    94.128
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping