Bassaufnahmen

von Leo der Bassist, 29.05.06.

  1. Leo der Bassist

    Leo der Bassist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 29.05.06   #1
    moin Leute,
    ich nehme meinen Bass zur Zeit mit einem SansAmp TRI-AC auf, doch irgednwie sind wir (Band) noch nich ganz damit zufrieden. Ich spiele einen Ibanez SR500 zur Info. Wir gehen vom SansAmp direkt in den PC und nehmen da mit dem Programm "Kristal" auf. habt ihr ne Idee, wie man das besser machen kann? also andere Sansamps oder ein gutes mic. oder so?

    ich danke schonmal im Vorraus für eure Tips
    Leonard H.
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 29.05.06   #2
    Entweder scheint der Bass nicht so zu klingen, wie ihr das wünscht oder der Sansamp macht Müll. Möglicherweise habt ihr auch einen $50.000 Basssound im Ohr für den 35 Amps + 20 Boxen ausprobiert wurden und 3 Soundengineers 2 mal um die Welt gereist sind. Da kommt man natürlich mit Homerecordingequipment und weniger Erfahrung nicht 'ran.

    Die Vorgehensweise ist aber grundsätzlich in Ordnung. Ansonsten, kann man den Sansamp auf Bypass schalten, dass er nur als Preamp fungiert?

    Gruesse, Pablo
     
  3. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 29.05.06   #3
    ich als fleißiger und begeisterter homerecorder würde deine vorgehensweise auch absegnen. dein vorschlag den bass mit dem mic abzunehmen, würde ich nicht befürworten. ich habe die erfahrung gemacht, dass meine aufnahmen durch micabnahme (hatte auch kein professionelles mikro) eher indirekt klangen. es wurde auch ein erhöhter rauschpegel mitgeliefert. die variante direkt in den line-in zu gehen ohne einen klangfärbenden preamp davorzuschalten hat sich bei mir am besten bewährt. allerdings wird dadurch eben der pursound des basses in die soundkarte transportiert und wenn dieser eben schon nicht hochwertig ist, dann hört man das. deswegen vermeide ich es solange ich den blöden harley benton bass noch besitze (1 monat noch), cleane slapaufnahmen zu machen, weils einfach nach blech klingt. fingerstyle geht dann wieder, da kann man viel mitm eq und nem comp rausholen in der nachbearbeitung.
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 29.05.06   #4
    ich würd auhc den bassund dirket nehmen...und ist der sansamp nicht für gitarre? vll liegts an dem...
     
  5. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 29.05.06   #5
    ich seh grad, dass das durchaus möglich ist, dass genau das modell eben nicht speziell fürn bass ausgelegt ist. sehr wahrscheinlich sogar, wenn ich mir diese 3 verfügbaren modi genauer ansehe
     
  6. der db

    der db Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #6
    wie nimmst du denn auf? was brauch man da genau an hardware?/welche soundkarte?
    wenn das mit dem sansamp geht, müsste das doch auch mit meiner hartke D.I hinhauen oder?
     
  7. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 29.05.06   #7
    man sollte wissen, an wen genau die frage gerichtet ist ... aber ja - du kannst natürlich direkt aus der d.i. box in die soundkarte soweit ich weiß ... kannst damit ja auch direkt ins mischpult und bei entsprechendem signalboost sollte man auch problemlos in den line-in ner soundkarte können...aber eben über entsprechende adapter auf 3,5mm klinke solltest du verfügen in den meisten fällen.
     
  8. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 30.05.06   #8
    und über eine entsprechende Soundkarte;)

    @ Topic: Was passt dir denn am Sound nicht?

    Und btw: der Tri-AC ist doch imho wirklich für Gitarre oder nicht?
    Das Basspendant heißt Sansamp Program. Bassdriver DI.. kann mich aber auch täuschen..
     
  9. Leo der Bassist

    Leo der Bassist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.05.06   #9
    ja, der ist für Gitarre, aber wenn ich ihn als Preamp nutze klingt er wirklich geil. Nur klingen die Aufnahmen nicht so geil. Die sind zu lasch irgendwie. ich kann das nich sogut beschreiben.
    geht doch mal auf die seite: www.cyanite.de ! da könnt ihr euch unter Media einen Song runterladen und dann auf den Bass achten!

    welche Soundkarte das is und so kann ich alles nich sagen, weil ich das immer bei meinem Gitarristen mache und ich mich mit seinem Pc nich auskenne....
     
  10. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 03.06.06   #10
    hier der Gitarrist.

    Soundkarten waren Audigy bzw. AC97, klang beides nicht berauschend.

    Der Tri-AC ist zwar hauptsächlich für Gitarre ausgelegt, geht aber für Bass ebenfalls. Die Kiste ist eben extrem flexibel - In der Bedienungsanleitung stehen auch Factory Settings für Bass. Problem dabei: Die hab ich verloren.

    Was den Demo Song angeht: Das war ein (Gitarren-) POD 2.0, hat hiermit also nichts zu tun.
     
  11. !nsane

    !nsane Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 04.06.06   #11
    also empfohlene einstellungen wären für

    SVT-Style:

    Tweed
    Drive: 11 Uhr
    Bass: 12 Uhr
    Mid: 10 Uhr
    Treble: 2 Uhr
    Level: 12 uhr

    King's X style:

    Brit
    Drive: 12 Uhr
    Bass: 3 Uhr
    Mid: 9 Uhr
    Treble: 1 Uhr
    Level: 11 Uhr

    Fender Bassman style:

    Calif
    Drive: 11 Uhr
    Bass: 2 Uhr
    Mid: 12 Uhr
    Treble: 2 Uhr
    Level: 11 Uhr

    Bitteschön :great:
     
  12. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.06.06   #12
    Die Audigy sollte ja gehen. Die AC97 Onboard Karte hab ich in meinem Rechner auch, klingt wie Hund.

    Habt ihr denn mal versucht direkt in die Karte? Auf die Aufnahme leichten Kompressor. Vielleicht mal einen anderen Bass probieren. :)

    Hab gerade mal euren Song gehört, was wollt ihr denn für einen Sound? Ich find den Basssound für diese Lautstärkeverhältnisse zu bassig.

    Die Gitarren könnten mehr Mitten vertragen, klingt sehr matschig. Hört euch mal 'ne Slayer an, wie mittig da die Gitarren sind. Den Druck macht der Bass und nicht die Gitarren. Bei den Gitarrensounds kann der Bass nicht gut klingen.

    Würde also insgesamt den Bass leiser und die Gitarren mittiger drehen, dann klingt die Aufnahme weniger mumpfig.

    Gruesse, Pablo
     
  13. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 05.06.06   #13
    Bei einem guten Mikro sollte auch kein Rauschen enstehen. Mit der Band habe ich z.b. per Mic aufgenommen, das war allerdings ein Teil für ~250 € also nicht mehr untere Qualitätsklasse ;)

    Dass OnBoard-Sound nach Müll klingt, ist nicht weiter verwunderlich, aber ne Audigy sollte eigentlich klanglich gute Ergebnisse liefern.
    Vielleicht müsstet ihr mal ein anderes Programm ausprobieren (neben den bisher genannten Vorschlägen ;)), z.b. Cool Edit Pro 2, Adobe Audition oder MixCraft. :great:
     
  14. Leo der Bassist

    Leo der Bassist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.06.06   #14
    Wegen der Aufnahme: Da hab ich mich vertan, wie cyanite schon gesagt hat. Da haben wir mit einem POD aufgenommen un das steht jetzt garnicht mehr zu Depatte. Das der Sound zu bassig ist, haben wir auch fetsgestellt und auch geändert. An dem Bass sollte es auch nicht liegen. Ich hab nen Ibanez SR500, da sollten keine Probleme entstehen, denke ich :)

    Ansonsten danke ich für die Settings, !nsane !

    Direkt in die Soundkarte zu gehen, haben wir noch nicht probiert. Ich denke, dass ich mir, wenn ich wieder etwas flüssig hab, den SansAmp für Bass kaufen. Ich denke, der löst alle Probleme!
     
  15. NoFx1988

    NoFx1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 07.06.06   #15
    ich will ein Sound haben so wie der bei Nofx aber wie soll ich das hinbekommen und womit kann mir da jemand helfen???
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 07.06.06   #16
    Der erste Schritt ist die gleiche Musik zu machen, wie NOFX.

    Gruesse, Pablo
     
  17. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 07.06.06   #17
    ich habe seinen post als witz verstanden, lieg ich richtig?
     
  18. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 07.06.06   #18
    Wäre mir da nicht so sicher...

    Gruesse, Pablo
     
  19. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 07.06.06   #19
    die wege des herren sind unergründlich.
    wie klingt man nach nofx? drescht wild auf euren saiten und toms rum...dan wirds schon...;)
    ernsthaft: dazu brauchst du den gleichen bass, den gleichen amp, das gleiche studio mitsamt techniker und das (nicht-:D )können des nofx bassers....
    und selbst dann wirds schwierig. probier doch einfach deinen sound zu finden. er darf ja ruhig in die nofx richtung gehen. aber so hinbekommen wirst du in eher weniger...:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping