Bassbezeichnung Wechselbass

A

Akkordeon123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.19
Registriert
18.04.19
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo zusammen,

darf ich Euch eine Frage zu den Bass-Bezeichnungen stellen.

Im Westerlandlied ist folgender Wechselbass angegeben:

B bm / F# bm
Ich nehme an, dass der Buchstabe B für den H-Bass (oberhalb des E-Basses) und bm für den h Akkord sowie der Buchstabe F# für den Fis-Bass (oberhalb des H-Basses) steht.

Weiterhin ist folgender Bass angegeben:
D bm / C# dm
Ist hier der Grundbass D sowie der Akkord h sowie der Cis-Bass (oberhalb des Fis-Basses) gemeint?

Vielen herzlichen Dank für Euere Hilfe!
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.294
Kekse
143.341
Hallo Akkordeon123,

herzlich willkommen im Musiker-Board!

Ich nehme an, dass der Buchstabe B für den H-Bass (oberhalb des E-Basses) und bm für den h Akkord sowie der Buchstabe F# für den Fis-Bass (oberhalb des H-Basses) steht.

Vermutlich richtig, das ergibt sich aber verbindlich aus dem Zusammenhang des Stücks.

Ist hier der Grundbass D sowie der Akkord h sowie der Cis-Bass (oberhalb des Fis-Basses) gemeint?

Jein, zur Erleichterung solltest Du den Cis-Terzbass verwenden (liegt direkt vor dem A-Grundbass), denn er ist von D aus bequemer zu erreichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Landes

Landes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
01.02.14
Beiträge
2.477
Kekse
10.603
Ort
München
Schau erst mal auf dein Notenblatt wieviele b's oder # da stehen, daran kannst du erst mal die Grundtonart erkennen in der das Stück geschrieben ist. Daran kannst du schon mal sehen ob eher B oder H passt.
Auf Youtube habe ich entweder das WesterLAND Lied gefunden, welches ziemlich hard rockig ist oder du meinst das patriotische WesterWALD Lied (Marsch im Wehrmacht Stil).
 
Primut

Primut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.597
Kekse
7.286
Ort
Berlin
B bm/F#bm ist doch das selbe, nur eine Akkordumkehrung und kein Wechselbass.
Wenn im H-Moll Akkord der Bass-Grundton jeweils zwischen H und Fis wechselt, dann bleibt der Akkord zwar tatsächlich gleich, ist aber mit einem Quartwechsel unterlegt, also ein "klassischer Wechselbass" (je nachdem, was man darunter genau versteht... ;)).
 
S

saitentsauber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.849
Kekse
19.349
Nehmen wir an, das mysteriöse Lied ist ein Marsch. Dann spielt er auf 1/2/3/4 H/hm/F#/hm (wobei die Kleinbuchstaben den entsprechenden Akkord bezeichnen).

Die Quinte auf 1 und 3 wäre dann eine Art Wechselbass - aber halt mit dem Akkord zwischen zwei Basstönen :nix:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben