Bassbox+Gitarrentopteil?

von RABI94, 22.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. RABI94

    RABI94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.10
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.10   #1
    hallo

    zu erst einmal habe ich nicht gewusst wo dieses thema am besten hinein passen würde, deshalb hab ich es mal hier deponiert...

    jetzt das Problem: Da ich e-bass UND e-gitarre spiele und ich mir jetzt eine ashdown mag 410 gekauft habe wollte ich wissen, wenn ich auch gitarre in einer band spielen würde, ob ich ein e-gitarrentopteil mit dieser bassbox kombinieren könnte, das wäre dann ja viel billiger...

    Danke schon im vorhinein!!
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    3.612
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    9.112
    Erstellt: 22.06.10   #2
    Machen kannst Du das schon, die Frage ist viel mehr, ob das dann auch klingt. Die Frequenzverläufe und -umfang von Bass- und Gitarrenbox sind sehr unterschiedlich. Ein Bass-Box geht viel höher als eine Gitarenbax, bei der in aller Regel um die 6000 Hz Schluss.
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    5.304
    Kekse:
    21.198
    Erstellt: 22.06.10   #3
    Das ist technisch natürlich möglich, und in Hinsicht auf Betriebsicherheit auch besser als Bass über Gitarrenbox. Aber ob die Bassbox dir an der Gitarre gefällt, und ob die klangliche Auslegung des Gitarrenamps dir für den Bass gefällt und auch ob dessen Leistung dafür ausreicht, ist eine andere Frage.

    Im Endeffekt erhälst Du so wahrscheinlich einen halbgaren Kompromiss, der dich bei keinem Instrument wirklich zufriedenstellt.
     
  4. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    5.890
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    19.342
    Erstellt: 22.06.10   #4
    Die Box selbst kannst du aus technischer Sicht, wie bereits erwähnt, natürlich für beides verwenden. (Das klangliche Ergebnis sei erstmal dahingestellt)

    Ein Gitarrentopteil sollte allerdings nur mit einer Gitarre betrieben werden, aber das machst du ja sowieso, soweit ich das zwischen den Zeilen herauslesen kann.



    Zum Klang:
    Bassboxen sind aus technischer Sicht besser konstruiert als Gitarrenboxen, weil Bassboxen MEISTENS doch relativ linear ausgelegt sind, und den Sound nicht so stark verfälschen wie das Gitarrenboxen tun (und auch sollen)
    Wie auch bereits erwähnt sind die in Bassboxen verwendeten Lautsprecher hinsichtlich ihrer Frequency Range nicht so limitiert, und können gewöhnlich auch Frequenzen oberhalb 5-6000 Hz wiedergeben -> eine Gitarrenbox schneidet hier aus gutem Grund ab! Wenn die Gitarre verzerrt wird, werden dem Signal viele Obertöne hinzugefügt, und der Sound erinnert eher an eine Kreissäge als an fette Riffwände. Gitarrenboxen schneiden hier die Frequenzen oberhalb von etwa 5-6000 Hz weg, um den Sound erträglicher zu machen.
    (Jeder, der einen Amp schonmal ohne frequenzkorrigierten Line-Out direkt an die PA angeschlossen hat, weiß was ich mein)
     
  5. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    3.612
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    9.112
    Erstellt: 22.06.10   #5
    ..rein interessehalber, weshalb sollte eine Bassbox betriebssicherer sein, als eine Gitarrenbox? :gruebel:
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    5.304
    Kekse:
    21.198
    Erstellt: 22.06.10   #6
    Eine Bassbox ist nicht an sich betriebssicherer als eine Gitarrenbox. Wird aber Bass darüber gespielt, dann ist der dadurch entstehende Hub für die meisten Gitarrenspeaker gefährlich, weil sie darauf nicht ausgelegt sind.

    Insofern ist von der Kombination "Bass über Gitarrenbox" eher abzuraten.

    Das stimmt so nicht. Dem Amp ist es relativ egal was er verstärkt. Problematisch wird es nur, wenn mangels zu geringer Leistung ein Transistoramp vollkommen ins Clipping gefahren wird. Das hört man dann aber auch, und die Gefahr besteht dann für die Speaker.

    Aber die fehlende Leistung der meisten Gitarrenamps (zur Bassverstärkung) dürfte bei Bandbetrieb eben eines der Hauptprobleme sein.

    Also besser zwei Systeme.
     
  7. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 22.06.10   #7
    Ich denke mal Wary meint hier : Gitarre mit Gitarrentopteil über Bassbox ist nicht so "schlimm", wie Bass mit Bassamp über Gitarrenbox.

    Im Hinblick auf Belastbarkeit ( Watt ), Frequenzen, Hub der Speaker, usw...

    Edit: Wary hats schon selber klargestellt ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    5.304
    Kekse:
    21.198
    Erstellt: 22.06.10   #8

    Auch Bass über Gitarrenamp und Gitarrenbox würde ich nicht empfehlen.

    Wobei ich mich gerade frage, was es an meine ursprünglichen Aussage falsch zu verstehen bzw. klarzustellen gab

    :)
     
  9. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 22.06.10   #9
    Ich hatte auch kein Problem, deine Äusserungen zu verstehen ;)
     
  10. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    5.890
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    19.342
    Erstellt: 22.06.10   #10
    Genau das hab ich ja gemeint ;)
     
  11. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    3.612
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    9.112
    Erstellt: 22.06.10   #11
    Na da klingt aber völlig anders! :rolleyes:
    ...und so kenne ich es auch!
     
  12. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    5.304
    Kekse:
    21.198
    Erstellt: 22.06.10   #12
    Klingt völlig anders als was? :confused:

    Ging auch nicht an dich. :)

    ich hatte nur nach der kurzen Verwirrung durch Joachim nochmal meinen ersten Beitrag gelesen, und festgestellt das ich mich da eigentlich ziemlich klar ausgedrückt hatte. :)
     
  13. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    3.612
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    9.112
    Erstellt: 22.06.10   #13
    habe mich nur an dem Begriff "Betriebssicher" ein wenig gestört, aber wir müssen das jetzt wirklich nicht vertiefen! :great:
    Mache auch nicht erst seit gestern Musik!;)
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    5.304
    Kekse:
    21.198
    Erstellt: 22.06.10   #14
    Nee, müssen wir nicht. Hauptsache wir sind jetzt auf einem Nenner. :D

    DAS wollte ich auch nicht unterstellt haben.:great:

    Jetzt haben 4 Leute von Anfang an die gleiche Meinung vertreten, und vielleicht trotzdem den armen TE verunsichert...
     
  15. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.03.19
    Beiträge:
    2.485
    Kekse:
    9.104
    Erstellt: 22.06.10   #15
    Hi,

    klar geht das mit der Box und einem Gitarrentopteil. Es gibt auch bekannte Bands die das machen bzw gemacht haben, wie z.B. Kyuss. Der Sound wird warscheinlich relativ eigen sein. Aber probiers doch einfach mal aus.

    Gruß
    Christoph
     
  16. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    3.612
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    9.112
    Erstellt: 22.06.10   #16
    ...haben wir doch prima hinbekommen :D
     
  17. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 22.06.10   #17
    Kyuss bzw. Josh Homme sind meines Wissens nach eher dafür bekannt, dass sie Gitarren über komplette Bassanlagen ( also Bassamp und Bassbox ) gespielt haben.

    Gruß

    Stefan
     
  18. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 22.06.10   #18
    Um mal wieder ontopic zu kommen.........;)

    Ich würde eventuell die Ashdown mag 410 in Hinsicht auf den Tweeter modifizieren.
    Also das Horn schaltbar machen. Im Kontext mit Bass hat so ein Tweeter absolut seine Daseinsberechtigung (obwohl bei einer 410er auch nicht zwingend). Mit Gitarre und Gitarrenamp dürfte so eine Box mit Tweeter doch recht
    harsch in den oberen Frequenzen klingen. Ich habe eine solche Erfahrung mal mit einer Hartke 410er gemacht. Da klang das fürchterlich mit dem Horn.
    Weiterhin ist zu beachten, daß man gerade Hornspeaker mit clippenden Transistorendstufen ratzfatz ins Nirvana schiesst (Rechteckfrequenzen).
    Wer also denkt, er könne bedenkenlos ein 50 Watt Transen-Top voll aufreissen und in eine 450 Watt Bassbox spielen, dem sei bescheinigt, daß das nicht lange gutgeht.

    Ansonsten ist alles gesagt. Klanglich eher ein fauler Kompromiss.


    Greetz,

    Oliver
     
  19. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    5.284
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.328
    Erstellt: 22.06.10   #19
    Um Rockin'Daddy zu ergänzen:
    Das hat nichts mit verzerrenden Transistoren oder Röhren zu tun: Hochtöner (und vor allem so kleine wie in Bassboxen) mögen keinen verzerrten Signale, da sie elektrisch nur sehr gering belastbar sind. Also wenn man eine verzerrte Gitarre über eine Box mit Hochtöner spielen will, sollte man diesen unbedingt abschalten, wenn man ihn nicht zerstören will.
     
  20. James_Cooper

    James_Cooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.10
    Zuletzt hier:
    29.12.20
    Beiträge:
    4.007
    Ort:
    Idar-Oberstein
    Kekse:
    6.323
    Erstellt: 22.06.10   #20
    An sich saucoole Idee...:rolleyes:
     
mapping