Bassbox selber bauen, welchen 15" Speaker und Anleitung für Box?

von Apurity6, 10.01.06.

  1. Apurity6

    Apurity6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 10.01.06   #1
    Hi,

    möchte gerne eine Bassbox mit einem 15'' Speaker bauen. Welchen Speaker würdet ihr denn empfehlen, der eine gute Leistung hat.

    Hat jemand oder kennt einen Link zu einer Anleitung für den Bau dieser Box?

    DANKE
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 10.01.06   #2
    Wie teuer darf´s denn werden?
    Wie hoch belastbar muss das Teil sein?
    Was für Soundvorstellungen?
    Was...?
    Was...?
    ???????????

    Nach Beantwortung aller Fragen und ein paar zusätzlichen Infos kann es schon sein, dass Dir hier geholfen werden kann....
     
  3. Helm

    Helm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    3.10.08
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    102
    Erstellt: 10.01.06   #3
    Ich würde einfach mal einen Electro voice empfehlen heist glaub ich genau EVM 15l. Der speaker hält glaub ich 300w aus und hat eine für einen fünfzehner enorm schnelle Ansprache.
    Ich habe en vorläufer von diesem speaker in meinem ampeg kombo und binn beistert! Auch beim slappen vermisse den nicht vorhandenen Höchtöner nicht.
    Soweit ich weiß sind diese Speaker auch in den Measa Boogie boxen aus der diesel serie verbaut.
     
  4. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 10.01.06   #4
    Preis: Der Speaker sollte zwischen 80 und 150 € kosten. (Aber nur die kosten für den Speaker)
    Lautstärke: Soll fürs erste für den Proberaum genügen.
    Sound: Wir spielen so in die richtung Punk-Rock (Mest, Good Charlotte, Simple Plan, Sum 41 und son zeug)

    Braucht ihr noch mehr angaben???
     
  5. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 10.01.06   #5
    der ev speaker ist schon ne klasse sache. du kannst aber auch mal nach nem 15er von mesa boogie suchen, der in der powerhouse verbaut ist. gibts auch als replacement zu kaufen. kostet aber wahrscheinlich eher 200,-, ist aber jeden cent wert!
     
  6. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 10.01.06   #6
    Ich habe mir eine Box mit einem Electro Voice EVM 15L Pro Line Speaker (400Watt an 8ohm) gebaut. Ich kann dir diesen Speaker nur empfehlen! Wenn man sich etwas Zeit lässt und evtl. auch nach gebrauchten oder sogar kaputten Speaker (bei denen das Chassis und der Magnet in Ordnung sind), die man dann reconen lassen kann, schaut, kommt man bei dem EV schon "günstig" weg und hat eine 1A Speaker. Ich kann dir Empfehlen in den Thomann Kleinanzeigen zu inserieren oder in anderen "Märkten".

    Es ist egal, ob du Chassis vom EVM 15 L oder B kaufst, genauso ist es egal, ab es ältere Chassis dieser Serie sind (also die normalen und keine Pro), da der Unterschied nur in den "beweglichen Teilen" (der Spule, usw., halt das was bein reconen erneuert wird), liegt. Die Chassis sind 100%ig identisch. Die "alten EVM 15L/B sind mit 200Watt an 8ohm belastbar. Die Pro Line mit 400Watt an 8ohm.

    Der Vorteil derm EV Speaker liegt imho auch in den sehr stabielen und schweren Alugußchassis. Die sind quasi unkaputtbar :rolleyes: !

    Zur Orientierung: Ich habe bei einer Privatperson 23€ pro EVM 15L/B Chassis bezahlt und je 95€ für das Reconen (alter Preis). Das Reconen kostet beim EV-Service-Händler bei mir um die Ecke ca. 105€ jetzt.

    Wenn du näheres wissen willst kann ich dir über Mail einige Infos geben. Ich habe auch Baupläne von Boxen für EVM 15L Speaker von Boardmebern bekommen, die ich gerne an dich weitergeben kann, wenn dich das interessiert.

    Ich vermisse bei meiner Selbstbaubox auch keinen Hochtöner, da der EVM 15L sehr ausgewogen klingt. Imho ist ein Hochtöner auch gar nicht nötig wenn man diesen Speaker in ein passendes Gehäuse setzt.

    EDIT I: Und laut genug ist der Speaker auch, wenn man nen passenden amp dran hat. Ich spiel damit als Standalone bei der Probe gegen einen ENGL Blackmore an ner 4x12er an (wobei ja nix voll aufgedreht wird, das wäre ja Irrsinn).
     
  7. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 10.01.06   #7
    Hier schon gelesen? Dürfte vieles beantworten...
    Den Eminence Kappa 15 kann ich empfehlen, und Power hat der auch genug. Ist allerdings die günstigere Wahl.
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.01.06   #8
    kappa halte ich für ne relativ schlechte wahl, ist n mitteltöner mit 0 hub!

    besser wäre der oberton 15b450 oder der 15b400
     
  9. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 13.01.06   #9
    ..von den Vorrednern kann ich nur unterschreiben:

    Für Baßgitarre:
    EV 15L!!!

    allerdings gibt EV in den alten Unterlagen für den 200W- 15er die 200w erst ab über 63 Hz an (bei Einbau ins kleine TL 606-Gehäuse = baugleich mit Mesa-Boogie, bis auf die Tunnellänge)
    Bei den 400W-Pro-Line-Typen sind 300W ein realistischer Wert, 400W hält der nicht aus, aber ist ja bei dem Wirkungsgrad auch nicht erforderlich. Ich denke der geht gut doppelt so laut wie ein Eminence

    Allerdings bauen auch RCF, Ciare (in Hevos!!); Volt, Beyma und z.T. auch Fane gute Speaker
     
Die Seite wird geladen...

mapping