bassman 400 und ashdown 1510

von ViceCracker, 14.01.05.

  1. ViceCracker

    ViceCracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    SB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.05   #1
    also ich habe die fender bassman 400 combo, die 10" speaker hats zerhauen.
    ich plane daher die anschaffung einer neuen box, auch cabinet genannt.

    die ashdown abm 1510 hats mir jetz angetan, geiles teil find ich.
    hat jemand erfahrungen mit dem cabinet?

    und die andere frage: der fender amp hat 350 watt, reicht das?
    oder wird der amp clippen und die neue box zerstören?

    wenn jemand erfahrungen mit einem der teile hat bitte posten :D

    wer ahnung von clipping und so hat ebenso :great:
     
  2. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 14.01.05   #2
    Also gehört hab ich die Box noch nie, find sie aber auch verdammt interesant.
     
  3. ViceCracker

    ViceCracker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    SB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.05   #3
    also interessant isse :D
    und hat 4 ohm, danke für die schnelle antwort bassplayer30 aber das hatte nix mit meiner frage zu tun ^^

    mich interessiert ob jemand weiss wie das mit dem clipping von solid state verstärkern is, die box hat ja 600 watt und mein amp "nur" 350 watt.
    und natürlich ob jemand was zum Ashdown ABM BP 1510 Cbinet weiss ;)
     
  4. Noroelle

    Noroelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 15.01.05   #4
    hi ViceCracker !
    Ich hab die Ashdown abm bp 1510tx box.
    Hier gibts schonmal die eigenschaften der box zu sehen (aber ich denke die kennste...).
    Also als ich die Box damals vorm kaufen im Laden angespielt hab war ich sehr fasziniert. Der Frequenzberiech (37Hz - 20kHz) ist super! Die 15" und die 2 x 10" Membranen gleichen sich perfekt aus und schaffenn den optimalen Sound. Der höchtöner ist einstellbar (stark - schwach - aus) somit kann man gut die hohen frequenzen regulieren. Ich bin sicher die meißten Leser denken jetzt "schon wieder einer der von seinem eigenen Equipment schwärmt ;)" aber ich hab halt viel angespielt und mich für die entschieden (kannst ja auch mal anspielen und vergleichen).
    Positiv ist, dass man nich einzelnd boxen transportieren muss (wie wenn man ne 15"er und ne 4x10"er hat) sondern gleich alles in einem hat (bis auf das top). Der nachteil ist, dass man bi-amping schlecht umsetzen kann. Die box wird sozusagen als fullrange betrieben. Aber für ca. 800€ bekommt man auch keine gute 15er und ne 2x10er zusamenn (glaub ich). Also die ABM serie ist ja schonmal sehr begehrt , was ich auch berechtigt finde. Der Druck und Klang der Box ist enorm. Super laut präzise und knackig! Damit ist man sehr flexibel und man kann sowohl funk als auch rock, metal oder jazz etc. spielen (was ich ja auch gern tue).

    Clipping entsteht ja nur wenn du deinen Amp "aufreisst" - also voll aufdrehst. Dann könntest du der Box schaden aber anschliessen kannst du die box auf jeden fall an deinem Amp und wenn der so auf 4/5 aufgedreht ist, müsste es noch super funktionieren. Dann haste halt noch jede menge headroom, und die box kann noch einiges mehr vertragen, aber trotzdem nen super sound.
     
  5. ViceCracker

    ViceCracker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    SB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.05   #5
    jo ich hab die box auch getestet und sie im shop mal für sehr gut befunden,
    werde sie wohl kaufen.
    danach werd ich auch hier meinen senf zu der box abgeben und von meinem equipment schwärmen ;) :cool:
     
  6. ViceCracker

    ViceCracker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    SB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #6
    So also habe gestern mein neues schätzchen das erste mal in betrieb gehabt,
    und ich muss sagen WOW!!! :eek:
    der klang hat mich förmlich aus den socken gehauen und die möglichkeiten die man hat sind sensationell.
    sowohl ein weicher wummiger reaggae sound als auch ein harter klarer geslappter sound sind kein problem, jede einstellung am eq wird ohne große eigenklangfärbung seitens der box rausgehauen aus dem teil, sag das jetz mal so weil ich hab auch schon über teile gespielt die auf gedeih und verderb nicht von ihrem klang wegzubringen waren.
    da ich das teil auch für 769 euros bekommen hab seh ich keine alternative in der preisklasse für mich.
    mein amp is zwar am limit aber so ne endstufe kostet ja nicht die welt.

    Fazit: hab noch keine box gespielt die mich in ihrer präzision und gleichzeitig vielseitigkeit dermaßen überzeugt hat.
    kann sie nur jedem ans herz legen der auf der suche ist nach einer kombination aus 15" und 2x10", nicht zu groß nicht zu schwer aber einen wumms der dich umhaut.
    zitiere einen satz den ich in mehreren englischen foren gelesen habe:
    "ashdown, the best bang for the buck" :great: :great: :great:
     
  7. UPDATE

    UPDATE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.05   #7
    Ich möchte bereits ein Fender 400 pro basscombo kaufen. Jetzt lese ich dass die 10" speakers schon aufgeblasen sind. Wie kann so etwas und kann ich besser etwas anderes kaufen?

    Jaap, Holland[/QUOTE]
     
Die Seite wird geladen...

mapping