Basssaite auf E-Gitarre

von Tonwolf, 24.12.07.

  1. Tonwolf

    Tonwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #1
    Liebe Downtuner,

    ich hab vor, die tiefe E-Saite durch die tiefe Basssaite zu ersetzen. Also nicht direkt ersetzen, die anderen Saiten rücken eins nach oben, die hohe E-Saite hat das Nachsehen.
    Muß ich Angst haben, daß sich mein Hals verbiegt? Und nehmen die PU´s sone dicke Saite hinreichend wahr?

    Bin für jeden Hinweis dankbar,

    Schöne Weihnachten,
    Wolf
     
  2. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 24.12.07   #2
    Dann brauchst du eine neue Mechanik, einen neuen Satteln, warscheinlich eine neue Bridge und der Hals müsste auch länger sein und die Bünde größer.

    Neben meiner singenden Schwester das sinnloseste was ich heute gehört hab.
     
  3. A Distant Flame

    A Distant Flame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    20.04.11
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Voerde, Nrw
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 24.12.07   #3
    die tiefe basssaite hat ne stärke von um die 105.... die is ja mehr als doppelt so dick wie die normale e saite... was versprichs du dir davon:confused::confused:
     
  4. Tonwolf

    Tonwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #4
    @acdcrules:

    auch wenn du offensichtlich noch nie eine Mechanik eingebaut hast, das ist relativ simpel.
    den sattel kann man in 10 minuten für die dicke saite zurechtschleifen, wenn nötig halt einen komplett neuen bauen, was auch nicht so schlimm wäre.
    die bidge ist das geringste problem, da würde ich auch etwas selber bauen.

    meine frage bezog sich speziell auf die zugkraft und die daraus vielleicht resultierende halskrümmung. daß man einen längeren hals braucht, ist völliger unsinn, das mit den bünden ebenso, offensichtlich hast du dich noch nie mit schwingungsphysik beschäftigt.

    @a distant flame
    ich verspreche mir die möglichkeit, sehr tief stimmen zu können
     
  5. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 24.12.07   #5
    Wird wohl einen Grund haben, warum ein Bass eine längere Mensur als eine E-Gitarre hat.
     
  6. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 24.12.07   #6
    Schon mal drüber nachgedacht Bass zu spielen?
     
  7. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 24.12.07   #7
    und wozu brauchst du dann noch nen bassisten? sry aber das wird nicht viel bringen. erstens glaub ich nicht dass die pickups da nen ordentlichen ton rauskriegen, und zweitens....gut für den hals isses sicher nicht. aber wenn du meinst...is deine klampfe...
     
  8. Tonwolf

    Tonwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #8
    jau, ich hab ein bass, und es würde mir ausreichen, diese eine saite bespielen zu können.
     
  9. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 24.12.07   #9
    selbst wenn das funktioniert, kannst du im schlimmsten fall deine speaker am amp schrotten. die frequenzen sind einfach zu tief...falls sie übertragen werden.

    alles in allem relativ sinnlos. muss ja nicht die E saite sein. ne D könnte funktionieren
     
  10. Tonwolf

    Tonwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #10
    also, bassist ist halt nicht immer hier. und da ich oft stundenlang vor mir hinimprovisiere, will ich den bassbereich mit einbeziehen können. also sozusagen in echtzeit ;)

    naja, vielleicht hast du recht. ich will halt nicht erst nen gitarren-PU in den bass schrauben um zu sehen, ob das klingt.
     
  11. Tonwolf

    Tonwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #11
    shit, daran hatt ich noch garnicht gedacht. ist das wahrscheinlich?
     
  12. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 24.12.07   #12
    jetzt kapier ich das erst

    du willst Bass Saite, dann E,A,D,G,B aufspannen? Hab ich das richtig verstanden?

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Zugkraft dieser Basssaite höher liegt als bei den Standard E-Gitarrensaiten. Dann das Thema Mensur. Ich stell mir das schwierig vor, die Gitte überhaupt bundrein zu bekommen. Auch sind Bundstäbchen bei E-Gitarren in der Regel dünner und niedriger. Keine Ahnung, wie sich das mit Basssaiten verträgt, und die Bundstäbchen schneller verschleißen.
     
  13. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 24.12.07   #13
    kein plan, je nachdem was die PUs übertragen. außerdem glaube ich nicht dass du auf die kurze Mensur so tief runterkommst.

    es ist ein risiko, wie hoch weiß ich nicht, dazu hab ich zu wenig ahnung. es ist einfach generell so: Bass an Gitarrenamp = Böse, Gitarre an Bassamp = no problem.

    Ich weiß nicht ob es zum schrotten reicht, aber probieren würd ichs an deiner stelle nicht.
     
  14. Tonwolf

    Tonwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #14
    ja, genau diese saitenreihenfolge meinte ich.
    das mit den bundstäbchen hab ich mir auch schon überlegt. im schlimmsten fall würde es scheppern wie sau, im besten fall wäre es egal. die abnutzung wäre nicht so tragisch.
    die fehlende bundreinheit wage ich zu bezweifeln. bundreinheit ist ja auch für alle saitensätze gegeben, und die unterscheiden sich von light zu heavy schon extrem
     
  15. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 24.12.07   #15
    Sicher nicht weil dicke Saiten dann nicht funktionieren. Wenn ich die Saite bei ihrer halben Länge abgreife ist der Ton eine Oktave höher, wurscht wie lange der Hals ist.

    Probleme seh ich wirklich bei 3121funks letztem Post, ich könnte mir gut Vorstellen, das diese dicke Saite dann ziemlich schnarrt. Außer ich hab dich falsch verstanden und du willst ne Bass G Saite nehmen oder so.
    Kauf die doch einfach 12er Saiten für ne Gitarre, komt in etwa aufs selbe raus und lass sie dir dann wieder richtig einstellen.

    Sowas hier: http://www.musik-service.de/Ernie-Ball-E-Gitarrensaiten-12-56-3er-Set-prx395742950de.aspx
    Dann kannst du halt mal probieren wie tief du stimmen kannst, so dass du noch spielen kannst.
     
  16. third_eye

    third_eye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    773
    Erstellt: 24.12.07   #16
    Kann man das nicht mit 7Saiter-Sätzen lösen? Bei meiner letzten Band hatten wir es nachdem die Bassistin ausgestiegen war so, dass die Lead-Gitarre in Standard-E war und die 2te Gitarre dann mit nem 7Saiter Satz auf Bass-Stimmung und dann noch Drop-D.
     
  17. Tonwolf

    Tonwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #17
    danke dir, daran hatte ich wirklich nicht gedacht. das könnte sich als echte schwierigkeit herausstellen.
    und das am heiligabend :)
     
  18. Tonwolf

    Tonwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #18
    du bist der zweite der das mit dem Scharren anspricht. aber ich denke mir, die größte amplitude wird ja irgendwo weit weg vom gespielten bund erreicht. die höhe der einzelnden bundstäbchen dürfte also nicht so entscheidend sein. beim baß liegen die stäbchen nach oben hin ja auch sehr nah beisammen und man kann gut spielen.

    die 12er saiten wären der letzte ausweg, aber nur, wenn mir jemand wirklich ernsthaft davon abrät.

    die hauptprobleme wären also:
    -pickups
    -halskrümmung
    -membranschaden
     
  19. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 24.12.07   #19
    und genau aufgrund dieser 3 probleme rate ich dir ernsthaft davon ab. dein vorhaben ist ohne weiteres nicht durchführbar ohne beschädigungen am equipment zu riskieren.

    nimm den 12er Satz, das ist die wesentlich bessere alternative.
     
  20. Tonwolf

    Tonwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #20
    Krass, hätte nicht gedacht, daß das geht. Hat das geklungen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping