Basssignal zu leise für Compressor?

von BigTaz, 22.07.05.

  1. BigTaz

    BigTaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.05   #1
    Hi zusammen,

    ich wollte eigentlich meinen Compressor (dbx 166) für meinen Bass benutzen.
    Was mich dabei etwas stutzig macht ist, dass ich es nicht schaffe, dass der Limiter anspringt. Ich dachte, das Signal eines Basses ist relativ hoch?:confused:
    Oder hock' ich jetzt irgendwo auf der Leitung...:screwy:
     
  2. MortWP

    MortWP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    470
    Erstellt: 22.07.05   #2
    Wo hast Du ihn denn eingeschleift? Also, im Effektweg?
     
  3. BigTaz

    BigTaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.05   #3
    Nein, direkt: Bass->Compressor->Amp
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 22.07.05   #4
    funktioniert nicht, der dbx (ist übrigens ein sehr geiler kompressor) ist für Arbeitspegel (=LInepegel =0db) ausgelegt

    der bass macht wenn aktiv evtl so um die -15db, so kann der comp kaum richtig arbeiten, also entweder einen mirkoverstärker vorschalten oder in den effektweg einschleifen (wobei letzteres natürlich sinnvoller ist)
     
  5. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 24.07.05   #5
    Hi BigTaz,
    du hast doch nen coolen Amp, der Gallien Krueger GT700RB-II sollte doch Send und Return Anschlüsse auf der Rückseite haben. Da wird der Kompi angeschlossen, also genau zwischen Vor- und Endstufe. Dann kannst du mit der Vorstufe das Kompi-Eingangssignal anpassen und alles wird gut.

    Gruß,

    Goodyear
     
  6. BigTaz

    BigTaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #6
    Hi Goodyear,
    nach dem Tip von Alex (Ede-Wolf) habe ich den Compressor im Effektweg eingeschleift, und es funktioniert :) . Allerdings sind die Anschlüsse an der Vorderseite :D. Jetzt ist der Kompressro abhängig von der Volume-Regler der Vorstufe, ist aber auch logisch. Mich hat es nur gewundert, da ich (wenn ich mich in meiner geistigen Umnachtung noch richtig erinnere) ein Mic an den Compressor angeschlossen habe, und das klappte. Deshalb war ich irritiert, weil ich nicht glaube das ein Mic einen höheren Ausgang hat als ein Bass :screwy:.

    Auf jeden Fall Danke an alle für die Unterstützung...
     
Die Seite wird geladen...

mapping