Basssound von RISE AGAINST.

von nufan, 06.11.03.

  1. nufan

    nufan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    24.11.03
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.03   #1
    Hi!

    Hat hier vielleicht wer eine Ahnung wie der Bassist von Rise Against seinen Amp bzw. seinen Bass einstellt um so einen geilen Sound zu bekommen?

    Oder spielt der mit nem Distortion Gerät oder anderen Effekten?

    Würd mich über Hilfe von euch freunen, Grüße, roman
     
  2. pilate

    pilate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.03   #2
    Einen Distortion hat er wohl auf jeden Fall.
    Allerdings finde ich die Frage ähnlich tricky wie die im anderen thread nach dem sound von Tool.

    Create your own style!
     
  3. maddinc

    maddinc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 17.07.07   #3
    er benutzt nen sansamp zur zum ampeg röhrentop.
    allerdings haben die ja ein paar livevideos gemacht, da benutzt er keinen ampeg. sieht mir aus wie mesa.
     
  4. bacon

    bacon Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.07.07   #4
    Viele Mitten, harter Anschlag mit dem Plec würde ich sagen.

    Die leichte Zerre die er meistens drinne hat kommt mMn vom Röhrenamp.
     
  5. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 17.07.07   #5
    Dazu ein mords schneller, harter Anschlag mitm harten Plek, würd ich sagen. Einer der bessten Punk Rock Basser. :)
     
  6. höllenratte

    höllenratte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    549
    Erstellt: 18.07.07   #6
    aber da sind doch auch verdammt viele höhen dabei, oder?
    stainless steel saiten würd ich sagen...

    und man hört auch oft wie die saiten so n bisschen auf die bünde schlagen (zumindest meine ich das zu hören...)
     
  7. barbieswimcrew

    barbieswimcrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    4.01.11
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    375
    Erstellt: 23.08.07   #7
    Also mal nachgedenkt... ich glaube nicht dass der großartig drauf achtet welche Saiten er aufzieht. Der is Punkrocker alter :D Aber der Sound ist definitiv geil und er ist einer der besten Basser des Genres, auf jeden Fall! Ich denke die Argumente Pick, harter Anschlag und Ampeg überzeugen die Jury und schließen jegliche Tretminen aus:great:
     
  8. alvin

    alvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 24.08.07   #8
    ok deinem smiley nach wars ja eher n scherz aber wir achten doch auch auf die seiten wahl (und wenns nur ist weil sich manche einfach besser anfühlen beim spielen als andere ;) )

    zum sound würd ich sagen versuch mal nen sansamp. spiel jetzt nen bass driver in verbindung mit meinem Profet IV und kann nur sagen der sound ist der hammer. ich komm erstaunlich nah an die sachen ran. und das ohne nen 1000€ amp :great:
     
  9. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 08.09.07   #9
    Also ich würde auf jeden Fall sagen, dass die Saiten da ne Rolle spielen. Stainless Steel solltens für so nen Sound schon sein. Dann natürlich voll die Höhen am Bass rein. Hab auch keinen Röhrenamp aber den Sound von Rise Against krieg ich auch ziemlich gut nachgebaut, hab ein Digitech Multi Fx da zerr ich dann halt an. Das über meinen Ampeg BA-115 (Transistor) hört sich dann schon ziemlich danach an. Es kommt halt auch noch darauf an, was für einen Bass du hast, mit manchen Bässen kriegste den ein oder anderen Sound natürlich besser hin. Der Bassist von Rise Against spielt einen Fender Preci, dem Sound sollte man aber auch mit nem Jazz oder nem MM Bass nahe kommen (tu ich ja auch ^^)
     
  10. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    924
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 09.09.07   #10
    hauptsächlich spielt er einen jazz bass.
    ( http://cache.umusic.com/images/local/500/00d45781-bb48-4708-8d03-74f1b2559d7c.jpg )
    ( http://cache.umusic.com/images/local/500/6baf377a-bdb2-4eaf-b4e0-6444931ee1ea.jpg )
    aber auch manchmal preci -
    ( http://cache.umusic.com/images/local/500/082dfa7c-16eb-43fb-ba7a-53a0b373c021.jpg )

    Was er im Studio spielt ist schwer zu sagen...


    Als Amps früher zumindest einen Ampeg mit vorgeschaltetem Sansamp.
     
  11. basslord.gsa60

    basslord.gsa60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.09.08   #11
    ich spiele keinen e-bass aber ich denke es ist wichtig mal zu erwähnen, dass der Bassist die slapbass technik anwendet.

    wenn ich falsch liege verbessert mich bitte
     
  12. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 08.09.08   #12
    Wie kommst du denn darauf und hättest du zufällig ein Video um das mal zu zeigen?
     
  13. ChainReactor

    ChainReactor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.08
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    MEI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 09.09.08   #13
    ...mir würde auch spontan kein RA - Song einfallen, bei dem ich was geslapptes hören würde ....
     
  14. schrotty

    schrotty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.138
    Erstellt: 09.09.08   #14
    also im Studio (sie nehmen ja immoment ein neues Album auf/ ersten Song auf Myspace sehr vielversprechend) spielt er einen Musicman zumidest bei der Aufnahme vom neuen Album

    Geht ma auf myspace und dann auhc bilder da isn Musicman zu sehen
    http://www.myspace.com/riseagainst
     
  15. basslord.gsa60

    basslord.gsa60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.09.08   #15
    also in dem album The Sufferer And The Witness hör ich ganz oft diese slapbass technik...oder es ist einfach nur ein distortion effekt...

    zB bei "worth dying for" 1:57

    ich spiel selbst kein bass...sry wenn ich hier stuß geredet habe aber in dem vst bass plugin trilogy wähle ich auch slap aus und bekomme sofort diesen rise against sound
     
  16. MommysLilMonster

    MommysLilMonster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    29.05.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.08   #16
    Nein, der slappt nicht.. ich hab in einem interview mit joe gelesen dass der für distortion einen mesa big block kombiniert mit nem sansamp benutzt. und dazu nen precision bass.
    und das interview war nach der aufnahme von the sufferer & the witness
     
  17. ChainReactor

    ChainReactor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.08
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    MEI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 09.09.08   #17
    Hab die Stelle von Worth Dying for im Ohr, die du ansprichst, das ist nicht geslappt sondern einfach n mittenbetonter, leicht gezerrter Sound, den Slapmythos können wir denke ich begraben.
     
  18. basslord.gsa60

    basslord.gsa60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.09.08   #18
    ok dann tuts mir leid

    ...ich freu mich schon richtig aufs neue album
     
  19. ChainReactor

    ChainReactor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.08
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    MEI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 09.09.08   #19
    Ich auch :great:

    OT: Gibts da schon einen Releasetermin für EU oder ist der mit dem US-Termin Identisch, also 7.10. ?
     
  20. basslord.gsa60

    basslord.gsa60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.09.08   #20
    komisch, bei emp steht: Erhältlich ab/seit: 04.10.2008

    bei amazon: Dieser Artikel wird am 3. Oktober 2008 erscheinen.
     
Die Seite wird geladen...