Bassververstärker (warwick) an 4x12er Gitarrenbox anschließen?

von Fatal Error, 11.03.08.

  1. Fatal Error

    Fatal Error Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.03.08   #1
    Ich habe daheim ein Warwick bass topteil, nur leider keine Bassbox dazu... Deswegen wollte ich mal fragen, ob ich einfach eine 4x12er gitarrenbox nehmen kann (die hätte ich nämlich auch). Da ich recht wenig Plan von boxen habe weiß ich halt nicht ob es da irgendwelche Komplikationen geben kann... Für schnelle Hilfe wäre ich dankbar ;)
     
  2. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 11.03.08   #2
    Komplikationen kann es geben und wird es mit grosser Wahrscheinlichkeit geben.

    Gitarrenboxen sind nicht auf die Frequenzen und die Dynamik von nem Bass ausgelegt. Sofern du die Box nicht weit unterhalb der Leistungsgrenze fährst, und ich rede hier nicht von 50%, sondern eher von 10-20%, wirst du die mit dem Amp killen.

    Welchen Amp hast du denn genau? Und wenn überhaupt, wieviel Geld hättest du für ne Box über? Proberaum? Nur Homerecording? Also wie laut muss das Teil dann können?
     
  3. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 11.03.08   #3
  4. Fatal Error

    Fatal Error Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.03.08   #4
    Ich hab nen warwick Amphead 250. Der Verstärker soll in den Proberaum, sollte also schon recht laut sein...
    Kann ich die Dynamik nicht mit einem Kompressor in den Griff bekommen? Dann dürfte zumindest das kein Problem mehr sein.
    Geld für ne neue Box hab ich nicht viel, wenn es sein müßte könnte höchstens 150 € investieren...
     
  5. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 11.03.08   #5
    Vielleicht gibt's für die 150,- was gebrauchtes.

    Das, was der Gitarrenbox bei Probelautstärke passieren wird, hat sehr viel Ähnlichkeit mit deinem Nickname.

    Gruß, P.

    Edit: Hab grad mal in einer Zeitschrift nachgesehen. Für 179,- gibt's ne 4x10er von Harley Benton beim großen T., für 129,- immer noch ne 2x10er.
    Keine Ahnung, wie das klingt...aber es bleibt vermutlich heile.
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 11.03.08   #6
    Kompressor ziemlich straff einsetzen, Tiefbass raus, Tiefmitten raus - dann sollte das keine Probleme geben. Dürfte sich ungefähr so anhören wie eine Basscombo für 150€: Bass- und Drucklos. In jedem anderen Fall sind die Gitarrenlautsprecher gefährdet. Es sei denn, Du spielst in einer Band mit Blockflöten, Akustikgitarren und Bongos, dann dürftest Du mit der 4x12" auch ganz gut leben können. Zugegeben, ziemlich großes Stack für den dünnen Sound, aber mit einem Trecker kann man auf der Autobahn ja auch keine Radarfalle knacken....
     
  7. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 11.03.08   #7
    Für 150€ ist zumindest gebraucht durchaus was ordentliches zu kriegen - die Peavey TVX410 geht immer mal wieder so um den Dreh rum her, 'ne sehr kräftige, rockige Box, die Ashdown MAG sollte auch auf jeden Fall für max. 150€ zu bekommen sein. Evtl. geht auch 'ne Hartke günstig her ...
    Davon abgesehen sollte auch z.B. 'ne 210er für den Anfang locker reichen. Falls Du partout nicht gebraucht kaufen wollen solltest, die Harley Benton Boxen von Thomann liegen auch in deinem Preisbereich - sollen jetzt kein Wirkungsgrad-Wunder sein, aber kommt hier von Klang und Preis/Leistung immer recht gut weg.
    All das ist jedenfalls allemal vernünftiger, als das verfrühte Ableben der Marshall-Box zu riskieren ;)
     
  8. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 11.03.08   #8
    Also dass es eher schlecht ist und nicht zufriedenstellend sein dürfte über eine Gitarrenbox zu spielen dürfte ja nun klar sein....

    Siehe hier:

    Da würde ich auch eher in eine gebrauchte günstige Bassbox investieren und würde darum bitten, dass sich der Thread in Richtung guter Tipps für eine günstige Bassbox bewegt.
     
  9. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 11.03.08   #9
  10. Fatal Error

    Fatal Error Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.03.08   #10
    Danke für die Hilfe bis jetzt!
    Ich bin eigentlich gitarrist, wir haben uns mit der band nur überlegt ob wir des Topteil als ersatz für unseren (zu leisen) basscombo nehmen könnten... Aber da jetzt geld (150 sind für mich doch recht viel) zu investieren will ich nicht unbedingt. Eventuell werde ich den verstärker auch einfach verkaufen, weiß jemand was ich dafür bekommen kann?
     
Die Seite wird geladen...

mapping