BeatBuddy | ein Drummer als Bodentreter?

von Martin Hofmann, 20.10.14.

  1. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.688
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 16.12.14   #41
    Der Songtitel wird in Fettschrift ganz oben eingeblendet und scrollt bei einem längeren Namen auch durch. Das Display ist auch im stehen noch gut ablesbar. OK, mit meinen 1,67m ist der Abstand auch nicht so groß :D. Aber dafür sind meine Augen auch nicht mehr so fit und das geht auch noch ohne Brille. ;)

    Mit dem optional erhältlichen Footswitch 'soll' man auch die Songs wechseln können!? Diesen habe ich aber nicht, von daher kann ich das so nicht testen. Das wechseln der Songs via MIDI per Patch select etc. funktioniert leider auch nicht. Für mich hier Zuhause reicht es mir aber den Song kurz am BB direkt zu wechseln. Ich muss mich ja nicht sooo tief runter beugen, bin ja klein! :D

    Der Support

    Hatte nun auch vorgestern innerhalb weniger Stunden auf meine Anfrage wegen der MIDI Steuerung geantwortet:

    That particular footswitch is not compatible with the BeatBuddy. You need a latching, non-ABY footswitch. The MIDI syncing is for syncing the looper with the BeatBuddy's rhythm, not for syncing it to the footswitch.

    Das heißt also eine Steuerung der Tasten etc. per MIDI ist definitiv nicht drin. Auf eine weitere Antwort auf die Anfrage ob dann diese MIDI Funktionen vielleicht in künftigen Softwareversionen noch ausgebaut werden warte ich aber noch.

    LG Kay
    --- Beiträge zusammengefasst, 16.12.14 ---
    Anbei mal ein ScreenShot aus der Software

    • oben Links unter Virtual Machine kann man zum Testen den BB und den optional erhältlichen Footswitch bedienen.
    • darunter finden sich die Auswahl für die Songs, Drumsets und die Einstellungen für den optional erhältlichen Footswitch.
    • im rechten Abschnitt kann man die Songs bearbeiten: Name, Default Tempo: zuweisen der MIDI Phrasen usw.
    • und im Menü oben finden sich Dinge wie: Im-/Exportieren, Sortieren, Speichen, Synchronisieren etc.
    BeatBuddy Software.png

    LG Kay
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. Joe Herb

    Joe Herb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.14
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    113
    Erstellt: 16.12.14   #42
    Besten Dank!
     
  3. v4nity

    v4nity Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    122
    Erstellt: 16.12.14   #43
    Herzlichen Dank für die Info! :) Das wird dann wohl bei mir unterm Baum stehen *freu*
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.688
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 16.12.14   #44
    Na dann wünsche ich Dir mal viel Spaß damit. :great:

    Das hier geschilderte sind ja nur meine Eindrücke, ich würde mich aber freuen wenn Du dann auch ein paar von Deinen Eindrücken hier mit dazu schreiben könntest!? ;)

    LG Kay

    PS: Ganz wichtig, wenn Du den BB bei Thomann bestellst, spreche mit den Jungs/Mädels dort das Thema mit dem Netzteil ab! Da dieses bei mir zumindest nur als US Netzteil dabei lag und das ja so nicht geht. Nicht das Du zu Weihnachten ganz enttäuscht unter den Baum wieder hervor kommst. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. v4nity

    v4nity Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    122
    Erstellt: 16.12.14   #45
    Da bin ich mir sicher :) Mit deinem Tipp kann ja nichts mehr schiefgehen:
    Herzlichen Dank :)

    Ich werde auf jeden Fall davon berichten!

    lg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.688
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 17.12.14   #46
    Kleine ergänzende Info

    Was mich hier bei meinen Gerätschaften gar nicht so trifft, von daher hatte ich das gar nicht angesprochen :o. Aber, der BB liefert ja ein bereits 'fertiges' Signal. Die angegebene Signalkette für den BB ist:

    Gitarre - > Pedale/Effekte/PreAmp -> BeatBuddy -> PA/Line/FX Loop/Amp.

    Ein eingehendes Signal wird zwar durch den BB selbst nicht modifiziert, aber den Ausgang dann noch über eine Amp-Vorstufe zu schicken würde den Sound natürlich mächtig versauen. Alternativ kann man den BB direkt an einen LineIn/Aux hängen (falls am Amp verfügbar) und lässt das Gitarrensignal ganz normal über die Vorstufe / Endstufe laufen.

    Also ein: Gitarre -> Pedale -> BeatBuddy -> PreAmp -> Endstufe, dürfte Probleme machen! (Das klappt vielleicht noch mit einem seeeehr cleanen Amp!?)

    Das sollte man vor den Kauf noch mal klären! ;-)

    Naja, und der BB funktioniert natürlich auch im Zusammenspiel mit einem Keyboard, Bass, Trompete, Geige und Co. :D

    LG Kay
     
  7. matz_bc.rich

    matz_bc.rich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.10
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.14   #47
    Mhm , wozu dann überhaupt noch den lästigen Drummer mit seinem ganzen Zeugs mitschleifen,;)...?

    Frohe Weihnachten allen, ...und sorry.
     
  8. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.688
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 21.12.14   #48
    Feedback

    Zwischenzeitig hat nun auch der BeatBuddy Support auf meine Frage nach einer Erweiterung der MIDI Funktionen geantwortet:

    Zitat:
    We do intend to expand the MIDI functions in our future updates to the BeatBuddy. This is part of our long term plan, yes. Currently, the only MIDI options are start, stop, and tempo.

    Das klingt doch schon mal prima. Zumindest scheint es technisch machbar zu sein. Das es natürlich nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann ist auch klar. Aber das lässt zumindest hoffen und ich würde das sehr begrüßen den BB auch über MIDI fähige Tasten zu steuern und beim umschalten von Presets auch gleich auf den passend Song wechseln zu können etc.

    Schauen wir mal ... :mampf:

    LG Kay
     
  9. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.688
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 04.02.15   #49
    An dieser Stelle noch einmal eine kleine Ergänzung. Das Problem lag in der Tat an einigen nicht belegten MIDI-Notes. Ich habe im BB Forum einen Beitrag gefunden, der erklärt wie man an die einzelnen WAV Dateien aus den jeweiligen Drumkits kommt. So das man sich diese dann wegsichern kann um sie dann in eigene Kit's wieder einbinden zu können. Mit einen ebenfalls im Forum befindlichen weiteren Drumkit bei dem zudem die wav-Dateien mit dabei gelegt waren und einigen 'angeblich' freien Dateien aus dem Internet konnte ich mir nun ein neues Kit bauen, in dem nun alle MIDI Notes (35 - 81) belegt sind. Nun werden auch die GP Spuren vollständig abgespielt. Damit lassen sich quasi ganz nach belieben die Drumkits individuell nach den eigenen Wünschen anpassen ;). Und wer seinen Drummer loswerden möchte, sollte vorher noch seinen Sound vollständig sampeln, dann klingt es später auch ohne ihn so ganz wie gewohnt. :evil:

    Der Beitrag ist jetzt nur als Tipp gedacht wie man ein Kit anpassen kann, da die Dateien aus meinen Kit nun aus unterschiedlichen Quellen stammen und ich nicht sicherstellen kann das ev. Urheberechte verletzt werden, kann ich mein Kit hier nun nicht zum Download zur Verfügung stellen.

    Aber wie man unschwer raushören kann, bin ich nach wie vor begeistert von den Kleinen ... and the: BeatBuddy Wins Best in Show at NAMM 2015.

    LG Kay
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.691
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    24.730
    Kekse:
    296.613
    Erstellt: 05.02.15   #50
    Ich bin mir nicht sicher, ob es hier schon mal erwähnt wurde ...

    Beat Buddy ist ursprünglich ein "Crowd Funding" Produkt - nur falls mal wieder jemand eine gute Idee umsetzten möchte ...

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    6.930
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.801
    Kekse:
    37.523
    Erstellt: 04.03.15   #51
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.691
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    24.730
    Kekse:
    296.613
    Erstellt: 23.04.15   #52
    Test, Test, Test … Demo, Demo, Demo … alles schon da gewesen …

    Allerdings ein Gespräch mit einem der beiden Entwickler … über die Vision, über den beschrittenen Crowdfunding Weg und über die das Leben verändernden Schritte bis ein solches Produkt auf dem Markt ist … das wäre doch der fehlende Teil der Betrachtung. :cool:

    Musik Messe 2015 … #94

    Viel Spaß !!!

    Gruß
    Martin
     
  13. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.541
    Zustimmungen:
    4.009
    Kekse:
    53.800
    Erstellt: 27.04.15   #53
    Das Gerät wird auch im aktuellen G&B besprochen!

    Die finden das Gerät auch nicht schlecht, es wird allenfalls der etwas hohe Preis von 340€ als grenzwertig eingestuft.

    Klar, ist vermutlich noch Kleinserie, das muss etwas teurer sein.
    Das "kleine" Pedal als Geburtstags-/Weihnachtsgeschenk, das sich jemand zum Jammen zu Hause wünscht, ist es aber nicht.
     
  14. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.688
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 27.04.15   #54
    Ich habe gerade mal geschaut, der ist ja wirklich um einiges teurer geworden :eek:. Ich habe im Dezember bei Thomann "nur" 289,- EUR bezahlt. :gruebel:

    Noch ein kleine Tipp als Ergänzung, im Forum findet sich noch ein Free MIDI Editor, mit dem man eigene MIDI-Files speziell für den BB generieren kann. Eigenlich ganz praktisch das Tool. Leider erfordert es aber ein installiertes Java.

    LG Kay
     
  15. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.691
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    24.730
    Kekse:
    296.613
    Erstellt: 27.04.15   #55
    Wie fast alles zum Thema Musik … 20 % gehen nun mal auf das $ vs. EUR Konto und sowohl im Handel, als auch bei den Herstellern und Vertrieben macht man sich einen Kopf wie man das in den Griff bekommt.

    Von daher: "Willkommen im Club."

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.688
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 27.04.15   #56
    Achje... joho, da hätte ich auch von alleine drauf kommen können... aber ich bezahle immer nur mit € ! :D Man gut das ich mein Equipment nun vollständig beisammen habe... wobei... so ein Kemper könnte ich ... :engel:

    LG Kay
     
  17. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.691
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    24.730
    Kekse:
    296.613
    Erstellt: 27.04.15   #57
    Ja … und selbst ein Kemper der ja ein DE Produkt ist hat durch die verwendeten Teile einen hohen Kostenanteil in Dollar …

    Akustische Gitarre mit lokalem Holz aus Deutschland ohne PU müsste derzeit - im Vergleich - preislich der Renner sein :D

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.541
    Zustimmungen:
    4.009
    Kekse:
    53.800
    Erstellt: 27.04.15   #58
    OK, das ist aber immer noch kein Sparpreis. ;)
    Scheint ja wirklich gut zu sein, aber nicht so günstig, um es mal so nebenher als "Übungsdrummtool" zu kaufen.
     
  19. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.691
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    24.730
    Kekse:
    296.613
    Erstellt: 27.04.15   #59
    Auf der Messe gab es für Musiker immer die Option in einer Ecke über Kopfhörer mal kurz sich einweisen zu lassen … und dann direkt an der Ausstellerecke mal schnell einen Live Test zu machen. Während des Interviews haben sich da so ca. 10 Leute dran probiert und ich glaube nicht, das die viel "Vorbildung" besessen haben.

    Für ein individuelles Programm müsste man seine eigenen Abläufe hinterlegen, aber die Tester konnten mit dem "eingebauten Tracks" auch schon was anfangen. Manchmal prallte halt ein Break gegen die nächste Strophe, das klang dann etwas überraschend …

    Ich habe so eine einfache Stop Box als Kick-Drum - da ist deutlich komplizierter da man dort das Tempo selbst halten muss :eek:

    Gruß
    Martin
     
  20. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.541
    Zustimmungen:
    4.009
    Kekse:
    53.800
    Erstellt: 27.04.15   #60
    Ja, ich denk, dass auch viele Gitarristen lieber mit etwas Drums statt mit einem Metronom üben.
    Was z.B. so ein Multi machmal an Drums bietet, ist aber nicht so der Hit.
    Da wäre ein kleines, besser klingendes Update als Pedal echt nicht schlecht.

    Für einen etwas gemäßigteren Preis wäre das glaub der große Renner.
    Bei 340€ seh ich die "Gefahr", dass Zoom & Co. bald so was ähnliches für die Hälfte anbieten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping