BeatBuddy | ein Drummer als Bodentreter?

von Martin Hofmann, 20.10.14.

  1. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 27.04.15   #61
    Naja, auch die vielen Drum Computer liegen in dieser Preislage und aus meiner Sicht ist es auch eine Investition die man auch sehr lange sinnvoll nutzen kann. Ich möchte meinen BB auf jeden Fall nicht mehr missen. Ich bin nach wie vor sehr begeistern von den Kleinen und mir ist er jeden EUR wert. ;)

    LG Kay
     
  2. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 02.06.15   #62
    Huuuhuuu... lange nix gehört... :D

    Kleine Info: Auf der Beat Buddy Homepage hat nun der Shop für Drum Beats und Drum Sets nach langer Zeit das Tageslicht entdeckt. Wer also mal drauf schauen oder gar shoppen möchte -> KLICK ;)

    LG Kay
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    26.888
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.130
    Kekse:
    283.239
    Erstellt: 02.06.15   #63
    Die Jungs basteln wahrscheinlich gerade an ihrer nächsten (Hardware)-Idee ... im Interview klang es schon so als käme da noch was ...

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.08.16   #64
    *Thread aus der Versenke hol* - ich spiele auch mit dem Gedanken mir einen BB bzw. die Mini Version davon zu holen.

    Gibts schon Besitzer der Mini Variante hier bzw. ist der Aufpreis zum "Big Daddy" rentabel, gemessen an den Features?

    Und - ich habe gelesen dass man das beste Ergebnis (den BB Drumsound) an Fullrange Boxen hat... nur eine PA wollte ich mir jetzt nicht für Daheim anschaffen xD. Gibts da gute (soundtechnisch vielleicht sogar optimalere) Wohnzimmeralternativen?^^ Hatte schon überlegt einen kleinen Akustikgitarren-Verstärker dafür zu holen^^.
     
  5. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 17.08.16   #65
    Ich nutze meinen BB immer noch und bin nach wie vor sehr begeistert. Die aktuelle Software hat nun auch keine Einschränkungen mehr bzgl. der Anzahl gleichzeitig einlesbaren MIDI Noten, man bekommt dort komplett eine ganze Drumspur rein, zudem gibt es in der Software jetzt noch einen brauchbaren MIDI Editor.

    Was den Sound angeht, ich nutze das Teil über den AUX Eingang meines Kempers und habe damit einen prima Sound über meine InEars und wenn ich es mal 'laut' haben möchte, dann nutze ich dafür @ Home mein vorhandenes Surround System, was eh im Wohnzimmer rumsteht... eine extra PA bedarf es da m.M. nicht! Also eine kleine HiFi Anlage oder eine kleine Aktivbox sollte das auch schon tun oder eben ein AUX in, falls Dein Amp so etwas hat.

    Den kleeenen BB habe ich aber noch nicht in der Hand gehabt, von daher kann ich wenig zu beitragen ...

    LG Kay
     
  6. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    26.888
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.130
    Kekse:
    283.239
    Erstellt: 17.08.16   #66
    Welches Instrument wird denn durch den BB begleitet - und wie wird dieses "laut" gemacht?

    Sollte es sich um E-Gitarre handeln, so wäre eine ganz coole Lösung, weil sie auch den Effekten der E-Gitarre helfen kann, das Laney IRT-X.

    http://www.laney.co.uk/products/irt-x/

    Gruß
    Martin
     
  7. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 17.08.16   #67
    Ich habe nun gerade auch auch mal auf der BB Seite geschaut, die Unterschiede sind schon recht groß zwischen den beiden... Schau sonst mal selbst unter: http://mybeatbuddy.com/product/beatbuddy/ und klicke dort auf "Specs", dann hast Du bei im Vergleich.

    LG Kay
     
  8. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 18.08.16   #68
    Also würde quasi ein Soundsystem alá MediaMarkt reichen^^? Bzw. wäre die Qualität des Sounds "gut"?

    Hauptsächlich Bass, aber auch ab und an mal die E-Gitarre.

    EDIT:

    Gerade mal rein geguckt. Also ist quasi die kleine Version "nur" ein Drum-Player und der Große hat halt noch die Möglichkeit eigenes Zeugs zu machen bzw. von Leuten erstellte Sachen zu downloaden. Die Frage ist nur - wie gut ist der aktuelle Content an downloadbaren Kram (also was von Leuten erstellt wurde) bzw. wie ist das Handling der Software?
     
  9. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 18.08.16   #69
    Der BB, zumindest in der großen Version, liefert einen sehr anständigen Stereo Sound. An einer ultra teuren PA macht sich das vielleicht auch noch besser, aber an meiner Surround Anlage reicht es für "meine" Bedürfnisse vollkommen aus... von daher erfüllt jedes Gerät was "Deinem" Klangempfinden entspricht und von der Lautstärke mit der gewünschten Lautstärke Deines Basses/Gitarre mithalten kann wohl seinen Zweck.

    Jo... Software Updates, Erweiterung ala Drumkits (Drumsounds) die man noch zukaufen "könnte" und der Windows-Editor fallen dort weg, der Sound ist auch nur in Mono... etc.

    Es ist mit der Software möglich beliebige MIDI Dateien (also Files die eben genau die passenden MIDI Notes für Drum enthalten) dort als Begleitung abzuspeichern. Ich lese z.B. aus meinem Guitar Pro die nur Drumspur als MIDI aus und pack diese dann auf dem BB und hab dann zum Song die passende Begleitung. Mit dem nun seit kurzem integrierten MIDI-Editor kannst Du Dir eigenen Songs basteln, von einfachen Metronom/Rhythmus/Timing Übungen bis zu komplexen Stücken mit allen verfügbaren Noten.

    Die Software finde ich schon etwas eigenwillig von der Aufmachung und es bedarf auch etwas Einarbeitungszeit, aber im Großen und Ganze ist das durchaus brauchbar und sinnvoll. Ich würde da nicht mehr drauf verzichten wollen.

    LG Kay
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 18.08.16   #70
    Mein Maßstab sind da solch Drumtracks alá youtube. Bekommt man das aus dem BB raus, also von der Klangqualität her (adäquate Surround Anlage vorausgesetzt)?


    Mono oO? ...
    [​IMG]


    Ooouuh.... Technik... Musiksoftware... drölfmilliarden englische Begriffe xD... Das wird Jahre dauern bis ich mich mal damit auskenne. ... Wie ein Amp an eine Box angeschlossen wird - das krieg ich noch hin... Dann hört es aber auch auf xD. Ist da ein Intro oder so dabei (also ein Leitfaden für Trottel wie mich^^).
     
  11. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 18.08.16   #71
    Also Ha Ha Ha No und auch No Ha Ha Ha bekommste dort locker raus... sofern das Ha und No nach Tom und/oder Snare klingen darf ... :D

    Ich kann Dir leider nicht all zu viel zu den kleinen BB sagen, da ich ihn nie in unter den Füssen hatte. Aber der Sound den die Dinger machen ist mal gar kein Vergleich zu all den anderen DrumCompi's die ich vorher mal so ausprobiert hatte. Also der Sound ist schon sehr anständig. Den großen BB kann Mann/Frau out of the Box auch ohne Studium in Musikwissenschaften bedienen... ist nicht sooo schwer... Den lütschen BB kannst dann bestimmt auch Du noch bedienen! :evil: :tongue:

    LG Kay
    --- Beiträge zusammengefasst, 18.08.16 ---
    PS: Den Großen kann man seit dem letzten Firmware Update sogar noch nach "Alkoholpegel" konfigurieren: nüchtern, angetrunken, betrunken und sternhagelvoll... Ich drehe den Schalter im laufe es Abends immer weiter rum, dann laufen wir immer konform! :prost: :rofl:
     
  12. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 19.08.16   #72
    Hmmm....


    [​IMG]


    xD... nja mal gucken. Hoffe man kann die auch beim großen M. oder so antesten....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 20.08.16   #73
    Erstmal sry, Doppelpost^^.
    Hab mir den großen Beatbuddy heute mal in der Synthi Abteilung im M angehört - am Kopfhörer klingt das schon ganz adäquat :D. Aber eine Frage noch diesbezüglich (Software-technisch): Kann man die Cymbals einstellen bzw. die Lautstärke der Cymbals? Die sind mir ein wenig zu omnipräsent bzw. zuuu sehr im Vordergrund.

    Tante Edit meinte noch: Hatte heute zu wenig Zeit da selber nach zu fragen (3 Leute vor mir am Tresen und der Mitarbeiter war schon ne bissl durch den Wind xD)
     
  14. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 21.08.16   #74
    Ja, das kann man alles machen. Man kann auch die einzelnen Sound austauschen/ersetzen oder komplett andere Drumkits zuordnen. Das erfordert aber wie gesagt etwas Einarbeitungszeit in die Software. Ich hatte mir speziell aus den verschiedenen Kits und mit einigen Soundsamples die ich noch Internet 'gefunden' habe ein eigenes Set zusammen gestellt, dass auch noch ein paar extra Midi Notes enthält, die per default nicht belegt waren. Der mitgelieferte "Rocksound" klang mir auch zu sehr nach Christmas Time ...

    LG Kay
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.08.16   #75
    Eben... joar... dann guck ich mal nach ner guten Box für den Beatbuddy (bzw. ne kleine Anlage, Tower oder ähnliches - hab da 0 Ahnung von xD - nur ne Aux In muss es haben^^) und dann denke ich mal dass ich ab nächsten Monat das Teil auch zuhause haben werde ^^.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 21.08.16   #76
    Ich finde das Teil macht zum üben einfach irre viel Spaß, obwohl der Preis schon echt ganz schön happig ist. Der Sound kling für mich auch nach Monaten einfach nicht langweilig. Habe den eigentlich fast immer mitlaufen. Zudem habe ich mir noch einen Logitech Bluetooth Audio Adapter vor den BB geschaltet, damit lassen sich sich dann auch noch wunderbar per Bluetooth über Pad/Handy Backing-Tracks mit einspielen... in Verbindung mit meinem Kemper einfach eine perfekte Lösung zum üben.

    Viel Spaß damit und berichte mal wie Du damit klar kommst! ;)

    LG Kay
     
  17. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 22.08.16   #77
    Neee das ist mir jetzt echt zu anstrengend - von wegen Bluetooth Hexereien usw. xD. PS: Kemper ist für mein (ganz persönliches) Empfinden schrecklich ^^. Jedenfalls die Kisten die ich mal beim M angespielt habe - die da so rum stehen. Zumal das Teil von der Bedienung her nicht weit vom Raumschiff weg ist^^ (jedenfalls für mich der da kein Anleitungsheft etc. hat).

    Klar, ich berichte, so nächsten/übernächsten Monat mal^^.
     
  18. Rockschreiner

    Rockschreiner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.14
    Zuletzt hier:
    13.06.19
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 28.10.16   #78
    :hat: Fred-Wiederbelebung! :hat:

    Hallo, alle BeatBuddy-Benutzer!
    Hat sich denn inzwischen irgendjemand schon in die Tiefen der BB-Midi-Struktur eingearbeitet? Ich mein jetzt NICHT die Instrumentierung und Midikanalbelegung von irgendwelchen Drumsounds.

    Ich bin alleinmusizierender Einzelkämpfer mit Gitarre und Gesang. Vor ca 2 Jahren hab ich mir noch den Kumpel BeatBuddy dazu geholt, weil einfach die ganze Sache etwas aufpeppt. Kurz darauf kam dann auch noch ein Tablet hinzu, um nicht mehr die schweren Textordner schleppen zu müssen.
    Beim Auftritt ist es natürlich blöd, wenn ich mich für jeden Song erstmal gen Boden bücken muss, um am BB den nächsten Song anzuwählen.
    Hier hilft seit 2 Wochen das Programm "SetListMaker". Hier kann ich mit jedem - ich sag mal "Textblatt" - ein Midipreset erstellen, welches dann, sobald der Song aufgerufen wird, ein Signal zum BB schickt, der daraufhin den entsprechenden Schlagrhythmus (z.B. Genre: Rock / Rock 4 / Drumset: Rock / 110BPM) aufruft.
    Prima Sache.

    Aaaaaber:
    die wenigsten meiner Songs haben Tempo 110, wahlweise hätte ich gerne als Drumset "Brushes"...

    Jetzt kommt der Punkt, an dem mir ein schlauer Board-User weiterhelfen kann:
    hat vielleicht jemand das gleiche Setup und ist im Gegensatz zu mir schon dahinter gestiegen, wie ich per Midibefehl den BB en detail steuern kann?

    Ich Danke schon mal im Voraus! (Kann aber nur kleine Keksportionen verteilen)

    Gruß
    Rainer
     
  19. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 28.10.16   #79
    Moin,

    ich kann Dir zwar nicht direkt weiterhelfen, aber Dich vielleicht mit auf dem Weg bringen!? Es gibt für den BB derzeit die aktuelle Firmware 1.8.5 (Downloadlink). Dort gibt es weiter unten auch ein MIDI-Manual. Es soll mit dieser Version nun auch möglich sein, per MIDI direkt einen Song in einem Ordner auszuwählen. Wenn Du also alle Deine benötigen Drum-Songs (mit dem richtigen BPM) in den BB abgelegt hast, könntest Du sie dann wohl auch direkt anwählen, sofern der SetListMaker die passenden Befehle senden kann!? Ich habe aber keinen Plan wie das nun geht, habe das selbst noch nicht probiert.

    LG Kay
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.10.16 ---
    ... wenn ich das jetzt mal so richtig in dem SetListMaker gesehen habe, dann sollte das wohl gehen, da die benötigten Funktionen wie "Bank MSB", "Bank LSB", "Program" wohl vorhanden sind. Auf Seite 14 in den MIDI Manual sind ein paar Beispiele, was Du dann dort eintragen müsstest um direkt einen Song anzuspringen ...
     
  20. Rockschreiner

    Rockschreiner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.14
    Zuletzt hier:
    13.06.19
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 28.10.16   #80
    Hi Kay,

    tja, genau so weit bin ich ja schon. Ein Preset im BB anwählen, das klappt wunderbar.
    Mein Problem besteht darin, daß ich gerne das Preset auch gleich mit dem richtigen Tempo und dem passenden Drumset anwählen würde. Das scheint dann doch etwas tiefer in die Materie zu gehen....

    Ja, mir kam eben der gleiche Gedanke wie Dir, ich müsste halt alle meine Songs am PC mittels BB-Manager fertig konfigurieren, diese dann abspeichern, und die Midi-Verknüpfung auf diese händisch gefertigten Drumbeats lenken.
    Das bedeutet aber wieder viiiiiiiel Arbeit....:(

    Aber Danke für Deine Mühe!

    Gruß
    Rainer
     
Die Seite wird geladen...

mapping