Becken-Transport im Flugzeug

von Exhumation, 07.09.16.

  1. Exhumation

    Exhumation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 07.09.16   #1
    Guten Tag,
    bislang habe ich für meine Becken eine Tasche (Paiste), zwischen den Becken befinden sich Einlagen.

    Für den Transport mit dem Auto/Bus alles okay - aber wie sieht's mit dem Transport im Flugzeug aus? Reicht die Tasche? Reicht's ein paar Shirts mit in die Tasche zwischen die Becken zu legen oder brauche ich eine andere Transportmöglichkeit? Am besten nicht so schwer. Spiele vier 20" Becken & eine 15" Hi-Hat, habe aber bloß 23 kg Gepäck :)

    Ideen?


    Danke & Gruß
     
  2. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    2.020
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    221
    Kekse:
    4.364
    Erstellt: 07.09.16   #2
    Ohje.. Flugzeug. Flight-Case :D

    Ne, also...

    Ich selbst würde mir das nie verzeihen, wenn ich aus Kostengründen (mehr Gepäck kostet ja soweit ich weiß extra) Die Becken verramsche, weil mit dem Kram vom Personal eventuell nicht ordentlich umgegangen wird. Immerhin: Es kann so viel schief laufen bei Flugtransporten - Da kann was drauf knallen, die Tasche könnte hochkant gestellt werden und was weiß ich nicht - ist ja auch unklar, wie das Gepäck gesichert ist.

    Da sollte sowas minimum sein https://www.thomann.de/de/thon_beckencase.htm

    Ist ein Flight Case. Wiegt allerdings 7,5 Kilo

    Es gibt noch ne leichtere Variante: https://www.thomann.de/de/thon_beckencase_20.htm

    Aber ich weiß nicht, ob das ähnlich stabil ist.
     
  3. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    14.09.18
    Beiträge:
    15.216
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.955
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 07.09.16   #3
    Gute Frage. :)

    Brauchst Du die ganzen 23 Kg für Kleider und andere Sachen? Ansonsten hätte ich die Becken in den Rollkoffer gepackt. Das 20er Ride sollte diagonal ja problemlos rein passen. Ansonsten bleibt Dir, die Beckentasche ganz normal aufzugeben, vielleicht mit einem "Fragile"-Kleber versehen oder ein Hardcase bei einem Kollegen auszuleihen. Vielleicht gibt es am Flughafen aber auch einen Sonderschalter für Spezialgepäck, wo Du den Softbag aufgeben kannst.
    Bei der SWISS gibt es das z.B. für Sportausrüstung: https://www.swiss.com/mk/de/vorbereiten/gepaeck/spezialgepaeck.html
    Check das ansonsten telefonisch mal mit Deiner Airline!

    Ich hole noch jemanden an Board, der das vielleicht wissen könnte: @hack_meck ;)

    Alles Liebe,

    Lim
     
  4. Exhumation

    Exhumation Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 07.09.16   #4
    Ich habe eigentlich nicht vor irgendwelche - außer einer Zahnbürste - Sachen mitzunehmen.

    Nur die Paiste-Tasche, die ich zur Zeit habe, aufgeben??? Ist das nicht blöd, wenn da andere Koffer in diesen Rollbehältern drauf gestapelt werden???
     
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    14.09.18
    Beiträge:
    15.216
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.955
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 07.09.16   #5
    Wenn Du ausser einer Zahnbürste sowieso nichts mitnehmen musst, dann pack' das Ganze in einen Rollkoffer und polstere diesen so gut als möglich aus. :) Den Rest nimmst Du in's Handgepäck.

    Alles Liebe,

    Lim
     
  6. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    2.020
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    221
    Kekse:
    4.364
    Erstellt: 07.09.16   #6
    Werden die Koffer denn nicht auch irgendwie beim Verlade hin und her bewegt?! Ich hätte in so einem Koffer ohne Befestigung schon so meine Bedenken. Wobei: Aus einem festen, leichten Kunststoff könnte man ja ein Kreuz machen, das genau in den Koffer passt und macht mit einer Schraube einen Dorn. Dann sollte es nicht hin und her rutschen.
     
  7. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    7.665
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    986
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 07.09.16   #7
    In ein Soft-Case würde ich das wohl auch nicht packen. Aber wegen hinstellen etc. würde ich mir jetzt nicht allzu viel Gedanken machen. Soooo fragil sind die Dinger nun auch wieder nicht ;)
     
  8. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    25.096
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.339
    Kekse:
    251.903
    Erstellt: 07.09.16   #8
    A) über welches Gewicht reden wir ..

    B) über welchen Durchmesser reden wir ...

    C) was hast du an Aussenverpackung ...

    Gruß
    Martin
     
  9. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    4.147
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    611
    Kekse:
    13.373
    Erstellt: 07.09.16   #9
    ich habe als Team-Mitglied eines Jazzclubs doch einge amerik. Schlagzeuger vom Flughafen abgeholt, wenn die überhaupt Becken dabei hatten, dann in ganz normalen handelsüblichen (bis schäbigen) Beckentaschen - nicht einer kam mit Koffer, Flightcase oder Trolly. Manche hatten noch extra Polster drin und/oder einen Spanngurt drum. Die meisten hatten noch ihre Sticks lose drinliegen.

    Man kann aus allem ein Problem machen...


    Trotzdem der Frage von Limerick nachgehen, manche Fluglinien befördern SPORTGERÄTE gesondern, teilweise sogar kostenfrei. Kannst da einfach mal behaupten, daß Du Spezial-Hantelscheiben im Gepäck hast.
    Hab das erst vor kurzem wieder miterlebt: Jäger haben verzweifelt versucht, ihre Jagdwaffen als Sondergepäck mit viel Aufwand und Kosten nach Afrika befördern zu lassen, andere Jäger waren zivilisiert angezogen und haben ihre Sportgeräte problemlos und gratis nach Afrika fliegen lassen.
    ...allerdings in hochwertigen Spezial-Koffern.:cool:
     
  10. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    9.926
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.857
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 08.09.16   #10
    Oder du bist Diskus-Werfer und das sein ein spezieller Trainings-Diskus. :D

    Ernsthaft: Falls dir das mit der Beckentasche zu heikel sein sollte, wäre das mit dem Hartschalenkoffer, den man entsprechend auspolstert, wohl die einfachste und kostengünstigste Lösung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping