schlagzeug-transport

von Sermeter, 29.12.05.

  1. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 29.12.05   #1
    ich habe mein setup in den letzten wochen ziemlich aufgemotzt. an der stelle des mapex venus steht nun endlich ein tama superstar custom und mein becken-setup habe ich mit zwei paiste 2002 crashes erweitert.
    nun frage ich mich, wie viel ich in die transport-sicherheit meines equipments investieren soll/muss/will. ich spiele in einer band, habe aber pro jahr nur 3-5 kleine auftritte in der näheren umgebung. meine ware wird also weder in irgendwelchen tourbussen von amps und dergleichen zerquetscht und auch nicht von unachtsamen stagehands gefährdet.
    daher stellt sich mir eine (finanziell entscheidende) grundsatzfrage: ist es zu verantworten, das schlagzeug (also die trommeln und die hardware) einfach so im kofferraum des autos zu transportieren? natürlich würde das zeug dann schon mit decken gepolstert und irgendwie festgebunden. oder sind taschen oder sogar cases für jede trommel und jeden ständer pflicht?
    wie steht es mit den becken? nur tasche? oder case? ich werde die beiden neuen crashes wahrscheinlich auch ab und zu mit dem zug ins nachbardorf, wo wir unseren übungsraum haben, transportieren. eine tasche könnte ich bis zum bahnhof umhängen, im zug lege ich sie auf den sitz nebenan und trage sie dann nochmals die paar schritte zum übungsraum. ich stelle mir das sehr praktisch vor, frage mich aber, wie sicher es ist.
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 29.12.05   #2
    Kauf dir einen vernünftigen Satz Taschen für's Set, so viel kosten die ja nicht. Nicht die ganz billigen, aber z.B. Rockbag (Deluxxe, Premium), GEWA (Line, SPS) etc. sind gut. Cases sind bei dir nicht nötig wie du richtig erkannt hast, auch für die Becken nicht, Taschen sind da angenehmer zu tragen finde ich (und die Rockbag Premium Beckentasche ist da zu empfehlen, mit Schultergurten).
    Einzig wenn du ne gute Snare hast vielleicht ein Case, für meine N&C hab ich z.B. ein Hardcase gekauft.

    www.musik-service.de/Rockbag-Flatpack-Set-Deluxe-Fusion-2-prx395570764de.aspx
    www.musik-service.de/Rockbag-Flatpack-Set-Deluxe-Fusion-1-prx395570766de.aspx
    www.musik-service.de/Rockbag-Flatpack-Set-Deluxe-Standard-prx395570765de.aspx

    Für 99€ sehr günstig, kostet sonst eher 130-150 €. Da haste ein Komplett-Set, sogar eine Beckentasche ist dabei.

    Ganz ohne Taschen würde ich's nicht transportieren, denn irgendwo stößt du immer an, außerdem ist es gegen Dreck/Staub und Wasser geschützt. Und du kannst dann schlecht stapeln, schon mit Taschen lässt sich alles besser verstauen, und auch schneller und ruhiger.

    Einzig bei den Ständern ist es nicht unbedingt notwendig, aber auch da von Vorteil, ist einfach alles zusammen und schnell ein- und ausgeladen. Zumindest wenn man die Taschen nicht zu voll macht, denn dann kann man die wieder schlecht tragen (lieber zwei leichte als eine schwere) und die Taschen gehen auch schneller kaputt.

    Da wären z.B. die Hardware Caddys:
    www.musik-service.de/Rockbag-Drummer-Hardware-Caddy-22503-prx395719602de.aspx
     
  3. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 29.12.05   #3
    danke für die schnelle ausführliche antwort!
    ich werde mir wahrscheinlich etwas in dieser art zulegen.
    wie ist das mit dem starcast mounting system von tama? passt die 10er tom auch in die 10er tasche, wenn ich dieses nicht abmontiere?
     
  4. Schäfle

    Schäfle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Menden, Nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 29.12.05   #4
    Entweder, du nimmst einen Zoll größer (sprich für 12" 13"), oder du machst das Star Cast System zum Transport ab. Gerade beim Star Cast ist das sehr schnell erledigt. Also: Star Cast ab, Trommel in die Tasche, beim Aufbau, Starcast wieder dran.
     
  5. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 29.12.05   #5
    muss ich dann noch etwas dagegen unternehmen, dass das 10ner in der 12er tasche nicht zu viel spiel hat oder ist das kein problem?
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 29.12.05   #6
    Ist eigentlich kein Problem, solange am Tom selbst nix wackelt geht ja auch nichts kaputt oder wird verkratzt. Ansonsten beim Polsterer um die Ecke noch ein paar Stücke Schaumstof kaufen, oder Reste geben lassen.

    Aber frag lieber nochmal nach ob das nötig ist. Bei einem 10er aber vermutlich eher als bei einem 16er.
     
  7. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 30.12.05   #7
    ist bei den sets, die du mir angegeben hast diese Beckentasche dabei?
    hat die trennwände um die becken davor zu schützen, sich gegenseitig zu verkratzen?
     
  8. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 30.12.05   #8
    Wenn nicht, kaufst du dir noch einen Satz ganz billige Geschirr-Handtücher und legst die zwischen die Becken - ist etwas nervig, aber du transportierst ja nicht so oft.
     
  9. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 30.12.05   #9
    Richtige Trennwände, also quasi einen Fächer wie bei einer Aktentasche hat eigentlich fast keine Beckentasche. Meine Rockbag Premium hat einen Innenteiler dabei, den kann man auch einzeln kaufen für 20 € (Rockbag RB22240B, bzw. RB22241B). Ist etwas komfortabler als Handtücher (@Lite-MB ;-) ). Aber bei der Deluxe-Serie ist glaube ich keiner dabei. Also ruf kurz bei der Drumabteilung an oder schick ne PM an Leberfläkelsche.
     
  10. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 30.12.05   #10
    als ich vorhin versuchte, testhalber die "füsse" meiner bassdrum abzumontieren, stellte ich fest, dass ich diese zwar wegnehmen kann, dann aber die schraube, an der sie befestigt werden immer noch dran ist und ich diese von aussen nicht entfernen kann. heisst dass nun, dass ich für jeden transport, mein bd-fell (in das ich bisher kein loch geschnitten habe) abmontieren muss, um diese schraube zu entfernen, oder had die bd mit den (natürlich eingeklappten) füssen in der tasche platz?
     
  11. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 30.12.05   #11
    Normalerweise muss man die Füße nur anklappen.
     
  12. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 30.12.05   #12
    :eek: Au weia!
    Den Stress macht sich wirklich kein Mensch.
    Eine 22er Bassdrum passt selbstverständlich MIT angeklappten Füssen in jedes Standard-Bag oder 22er Case!;)

    Ansonsten kann ich 00Schneider nur beipflichten, für deine Bedürfnisse reichen Drumbags absolut.
    Für die kleineren Gigs im näheren Umkreis, bei denen wir nicht die gesamte Backline in einen Bus oder Lkw quetschen, sondern individuell mit den privat PKWs anreisen, greife ich auch immer gerne auf die Drumbag-Variante zurück.
    Der Löwenanteil meiner Hardware (also Pedale, Hocker Beckenarme, Cowbell, Stickbag, Werkzeugkiste, Handtücher etc..) verschwindet in einer sogenannten Bäckerkiste (quadratisch, praktisch, gut, aber oben offen), lediglich die HiHat-Maschine, ein Doppeltomständer, sowie zwei weitere Stative "fliegen" dann lose im Kofferraum herum, weil mein Hardwarecase einfach zu sperrig für meinen Kleinwagen ist.:o
     
  13. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 17.01.06   #13
    ich habe mir mittlerweile das rockbag deluxe fusion 1 set bestellt und heute ist es auch bei mir eingetroffen. sieht alles wirklich sehr gut aus das zeug. die toms passen sogar mit dem starcast mounting system in die taschen, obwohl ich sie nicht zu gross bestellt habe. und auch ein innenteiler ist bei der beckentasche dabei. :D :great:
     
  14. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 22.01.08   #14
    Habe jetzt seit 3 Wochen die Gigbags von Warwick und bin sehr zufrieden. Leider warten sie noch auf ihren ersten Einsatz.
    Zusätzlich überlege ich mir ein Hardwarecase zu bauen...aber weiß nicht ob das Sinn macht
     
  15. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 22.01.08   #15
    ?
    du hast sie noch nicht ausprobiert, bist aber schon zufrieden?
     
  16. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 22.01.08   #16
    Es macht auf jeden Fall keinen Sinn, nach mehr als zwei Jahren diesen Thread mit einem Post dessen Nutzen für die Allgemeinheit nur knapp über Null liegt, wieder aus der Versenkung zu holen...
     
  17. tomtom

    tomtom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Alzenau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 23.01.08   #17
    Hallo,

    für die Becken kann ich nur ein Hardcase empfehlen:

    http://www.musik-service.de/SKB---Case-22--Beckencase-prx395276225de.aspx

    Lies die Kommentare!

    Ein rampniertes Becken und Du hast die 79,-- € raus.

    Da Du nicht so häufig auftritts reichen für die Kessel vernünftige Taschen

    Hardware wird ein bischen teurer:

    http://www.musik-service.de/Hardcase-40-Hardwarecase-mit-Rollen-mir395534132de.aspx

    Im ersten Moment tut der Preis für eine "einfache Kiste " weh, aber das Teil ist es wert.

    - leicht, aber sehr stabil
    - läßt sich gut rollen (Rollen könnten etwas größer sein => Kopfsteinpflaster)
    - vom Platz gut ausreichend und nicht zu groß => wird sonst mit Inhalt zu schwer

    Nutze das Teil jetzt 3 Jahre und die Rollen haben das Kopfsteinplaster doch überlebt!

    keep on ...


    tomtom
     
  18. lukassaku

    lukassaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 29.02.08   #18
    so, erstens hab ich hier was wegen eurer beckentaschen
    http://www.s-drums.de/catalog/product_info.php?products_id=1195
    4,50 euro das stück, mit mengenrabatt
    lohnt sich denk ich

    und dann hab ich noch ne frage, die so ähnlich ist wie die mit den bassdrumfüßen
    meine tomtoms von yamaha haben da außen in etwa sowas wie das hier dran:
    https://www.thomann.de/prodbilder/110725.jpg
    passt das???
    und an meinem floortom sind halt diese beine dran, passt aber auch, oder???
    die maße von den taschen (http://www.musik-service.de/Rockbag-Flatpack-Set-Deluxe-Standard-prx395570765de.aspx)
    sind zwar net ganz die meiner trommeln, wird aber denk ich gehen
    und, letzte frage, was meint ihr zu denen:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...DRU0014106-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=3fHVqHzlWeUAAAEVrhpWf70R&JumpTo=OfferList
    http://www.musik-service.de/SKB---Case-22--Beckencase-prx395276225de.aspx
    welches würdet ihr nehmen???
     
  19. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 29.02.08   #19
    die tomhalterung sollte in bags passen aber standtombeine passen eben nicht in z.b.gewa bags.
    die musst du abschrauben...
     
  20. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 01.03.08   #20
    Gut, dass Du, Sermeter darauf hinweist, dass dieser thread schon zwei Jahre alt ist!
    Eine hervorragende Gelegenheit, mal zu berichten, wie Du mit den Bags nach diesen zwei Jahren zufrieden bist.:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping