Behringer 302 USB rauscht?!

von MaDinHH, 12.05.16.

  1. MaDinHH

    MaDinHH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.16
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.05.16   #1
    Moin Moin,

    habe mich bereits schon durch etliche Beiträge gefummelt aber irgendwie noch keine Passende Antwort für mein Problem gefunden.
    Ich habe das Behringer Xenyx 302 USB mit dem T.Bone MB-78 Beta, bin auch eigentlich zufrieden mit dem Mikrofon allerdings mit dem Pult nicht.. Meine Ton-Aufnahmen rauschen und das stinkt mir!
    Gibt es eventuell gleich preisige alternativen zu dem Behriner?..


    Liebe Grüße aus Hambuurch :)
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.486
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.673
    Kekse:
    101.688
    Erstellt: 12.05.16   #2
    Eventuell reicht die Phantomspeisung nicht aus, um dein Mikro zu entfalten.

    Der Mixer hat meines Wissens 15V Phantompower. Das Mikro "funktioniert" zw. 9 und 52.
    Für knapp 100 Euro kriegst du ein vernünftiges Interface. Wer braucht so ein "Mischpult"?
     
  3. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.512
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 12.05.16   #3
    Hallo MaDinHH
    Herzlich Willkommen im Forum :hat:

    Tja, das hättest du besser vorher mal gemacht. So hättest du dann auch schnell Informationen gefunden, die darauf hinweisen, das solche Pulte in keinster Weise fürs Recording geeignet sind. ;)
    Die Gründe...
    Den ersten hast du ja schon selber herausgefunden.
    Weiterhin...Keine vernünftige Asio Treiber, Ausgabe nur der Stereosumme, Schlechte Preamps in Bezug aufs Recording, generelle schlechte Qualität u.s.w.

    Kurz und knapp....Nein.
    Aber 30.-€ draufgelegt, bekommst du schon das Steinberg UR12.
    Ein gutes Interface. Allerdings mit kleineren Einschränkungen, die aber nicht zwingend problematisch sein müssen, vorausgesetzt, du weißt genau, was du machen willst b.z.w. haben willst.
    Mit den Einschränkungen meine ich halt, das nur ein XLR-Eingang vorhanden ist, nur Chinch-Buchsen für Boxen vorhanden sind.

    Zum Vergleich, kannst du dir ja mal das UR22 von Steinberg anschauen. Mit dem bist du allerdings schon ausreichend ausgerüstet.

    Aber um da noch etwas gezielter drauf einzugehen, wäre es gut, wenn du mal beschreiben könntest,
    was du genau vor hast, b.z.w noch besser, was du auch auf längere Sicht hin vor hast.

    PS :

    Hatte ich auch noch vergessen zu erwähnen....Stimmt. Noch ein weiteres Problem, welches hinzu kommt.
     
  4. MaDinHH

    MaDinHH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.16
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.05.16   #4
    Moin, vielen Dank für die raschen Antworten..
    mit der Phantompower wusste ich von vorne rein bescheid, da das T.Bone sich mit 9 - 52V zufrieden gibt.
    Ich möchte hauptsächlich das Mikrofon für Live-Streams und Videos verwenden..

    Lg MaDin
     
  5. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.234
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.925
    Kekse:
    48.000
    Erstellt: 12.05.16   #5
    Hallo,

    ...es ist durchaus möglich, daß das t-bone-Mic zwar schon ab 9 V funktioniert... es _könnte_ allerdings sein, daß sich eine Spannung von nur 15 V deutlich im Klang niederschlägt. Ähnliches hatte ich mal bei einem Bekannten, in dessen Kellerstudio ein - zugegebenermaßen aus einer ganz anderen Liga stammendes - AKG414 an manchen Tagen klang wie " xxxxx auf Eimer". Die Lösung war am Ende, daß die Netzspannung im Hause teilweise auf unter 150 V fiel, dadurch wohl auch die Phantompower am Mixer längst keine 48 Volt mehr hatte und das 414 das einfach nicht vertrug.

    Mit ein wenig Pech hast Du vielleicht auch zwei Qualitätsausreißer nach unten erwischt, dann schaukelt sich das gegenseitig auch noch hoch. Das Xenyx 302 USB ist nicht das Leiseste... wenn man den Gain für das Mic weit aufdrehen muß, rauscht es halt.
    Hast Du testweise mal ein anderes Mic probiert?

    Viele Grüße
    Klaus
     
  6. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 12.05.16   #6
  7. MaDinHH

    MaDinHH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.16
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.05.16   #7
    Das Steinberg UR12 sieht sehr Interessant aus.. bräuchte ich noch irgendwelche Kabel noch dazu? Bis auf das XLR?

    Liebe Grüße
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.486
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.673
    Kekse:
    101.688
    Erstellt: 13.05.16   #8
    Das USB-Kabel sollte im Lieferumfang enthalten sein.

    Ja - daher mein Hinweis. "Zufrieden geben/funktionieren" bedeutet eben nicht "Glücklich sein und glücklich machen".
     
  9. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.512
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 13.05.16   #9
    Ich denke auch mal, das es für deine Verwendung auch ausreichen dürfte.
    So wie du ja auch geschildert hast, soll es hauptsächlich für Live-Streams und Videovertonung herhalten.

    Also sollen keine Recording-Sessions damit abgehalten werden.....Gesang aufnehmen, Gitarren aufnehmen u.s.w. ?
    Wie sieht es denn eigentlich mit den Boxen aus, sollen da herkömmliche PC-Boxen angeschlossen werden oder was für Boxen hast du überhaupt ?.

    Im Prinzip nicht....
    USB-Kabel zur PC-Verbindung sollte dabei sein.
    XLR-Kabel hast du ja anscheinend.

    Bevor du dich aber jetzt auf das UR12 versteifst, möchte ich an dieser Stelle auch gerne noch das Focusrite Scarlett Solo mit reinwerfen............
    Nur mal als zweite Option....Kannste dir ja mal anschauen...

    Würde ICH eventuell noch dem UR12 vorziehen :D ( Bin Focusrite Fan ;) )

    [​IMG]


    Achso,...mal ganz abgesehen von dem Interface....Ein Popschutz sollte für dein Vorhaben nicht ganz unwichtig sein...

    [​IMG]
     
  10. MaDinHH

    MaDinHH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.16
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.05.16   #10
    Gesang nicht allerdings halt Sprachaufnahmen für Lehrvideos..

    Liebe Grüße aus Hambuurch :)
     
  11. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.512
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 13.05.16   #11
    Wenn´s wirklich nur darum geht, bist du mit dem UR12 oder dem Scarlett Solo ausreichend und gut ausgerüstet.
    Den Popschutz, solltest du aber auf jeden Fall mit dazu nehmen.

    Sitzt du dabei ?....Dann solltest du vielleicht auch noch Gedanken um ein Tischstativ fürs Mikro machen.
     
  12. MaDinHH

    MaDinHH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.16
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.05.16   #12
    Moin Stativ hab ich sowie den Popschutz :'D

    vielen Dank für die Hilfe!
     
  13. blisterinthesun

    blisterinthesun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.10
    Zuletzt hier:
    15.03.17
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.16   #13
    Ich würde noch zusätzlich die Audiobox von Presonus ins Rennen werfen. Die ist noch mal ne Nummer günstiger.
     
  14. MaDinHH

    MaDinHH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.16
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.05.16   #14
    Moin Moin, vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Ich habe mich für das Steinberg UR12 entschieden! Zuhören ist 0 rauschen! Allerdings ist bei mir das Problem das er die Ton Übertragung abbricht so als würde man das Kabel ziehen und wieder rein stecken.. Villeicht kann mir jmd ein Ratschlag geben :)

    Lg MaDin!
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.486
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.673
    Kekse:
    101.688
    Erstellt: 25.05.16   #15
    Ach Herrjeh. Ich erinnere mich vage an einen anderen Thread mit einem ähnlichen Problem, bei dem es ein Kompatibilitätsproblem zwischen dem U22 und irgendeiner Windows-Version (8?) gab. Ich vermute, bei dem U 12 könnte es das Gleiche sein.

    Guck mal rein:

    https://www.musiker-board.de/threads/störimpulse-springen-bei-aufnahme-mit-steinberg-ur-22-cubase.617079/page-3#post-7582992

    Aber es gab sogar eine Lösung - irgendwas mit dem TP-Link-WLan-Adapter:

    https://www.musiker-board.de/threads/störimpulse-springen-bei-aufnahme-mit-steinberg-ur-22-cubase.617079/page-4#post-7620283
     
  16. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 25.05.16   #16
    Oh ja, das war bei mir. Hatte aber nichts mit Windows zu tun, sondern der WLAN-Adapter TP-Link hat dazwischen gefunkt und gestört ;)
    Ist ein ganz bestimmer Chipsatz, und der stört.
    Ich habe inzwischen den WLAN-Adapter gegen einen etwas teureren getauscht!
     
  17. MaDinHH

    MaDinHH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.16
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.05.16   #17
    Werde es mit Windows 7 probieren! Habe zufällig Windows 8 auf dem Rechner, werde mich nachher melden ob es daran gelegen hat :)
     
  18. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.486
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.673
    Kekse:
    101.688
    Erstellt: 25.05.16   #18
    Warte: Lies den Edit und Silvieanns Beitrag. Hast du vielleicht auch einen billigen Wlan-Stick?
     
  19. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 25.05.16   #19
    Bei mir war's kein Stick, sondern eine eingebaute Karte ;)
    Aber es kommt auf den verwendeten Chipsatz an, ich erinnere mich allerdings nicht mehr, wie der hieß.
    Zum Ausprobieren: WLAN-Adapter unter Gerätemanager deaktivieren - dann noch einmal eine Testaufnahme starten. Ist auch in dem oben verlinkten Thread bestimmt beschrieben, wie man den WLAN-Adapter deaktiviert.
     
  20. MaDinHH

    MaDinHH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.16
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.05.16   #20
    Ich habe kein WLAN :D Hab es jetzt mit Windows 7 probiert und das Problem besteht weiterhin.. LG
     
Die Seite wird geladen...

mapping