Behringer Bodeneffekte

von Master of Muppet, 13.10.06.

  1. Master of Muppet

    Master of Muppet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #1
    Hallo zusammen!

    Wollte mal eure Meinungen und Erfahrungen zu den behringer Bodentretern hören! Warum sind die eigentlich so billig (18 öros das stück) - heißt das auch gleich schlechte Qualität?:confused:

    danke inzwischen :)
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
  3. Master of Muppet

    Master of Muppet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #3
    Danke, hab das in der SuFu nicht gefunden...:mad:
     
  4. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 13.10.06   #4
    also ich hab gehört, dass die nicht so gut sein sollen, spar lieber auf was gescheites

    mfg
     
  5. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 13.10.06   #5
    also mir wurde weisst gemacht (bin ja kein son elektro freak) dass das Signal von der Gitarre im Effektpedal umgewandelt wird und wenns raus geht wieder umgewandelt wird...
    was ich jetzt mal vermute und was auch ziemlich nahe liegt, is dass der konverter vom signal ziemlich scheiße is, und darum des signal schlechter wird (-->rauschen) da ises dann egal wie hammer geil dein amp is, da hilft des gar nix... spar lieber auf ein BOSS da sind gschaite konverter drin...und der effekt selber is denk ich mal auch um einiges besser!
    mfg
    wolle
     
  6. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 13.10.06   #6
    Das ist nicht bei allen Pedalen so, sondern nur bei digitalen (gibts sowas überhaupt?). Das ist eigentlich für Multieffekte üblich .Die Boss Pedale sind fast alle Analog aufgebaut und ich denke die Behringer werden das auch sein. Das Rauschen kommt eher von schlechten Bauteilen, Kontakten ...
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.10.06   #7
    ist nicht ganz richtig (aber auch nicht ganz falsch)

    du kannst kondesatoren kaufen die z.B. 1 euro das stück kosten und vergleichbare kondesatoren die z.b. nur 0,30 euro das stück kosten.

    behringer produziert große anzahlen dieser pedale zu exorbitant günstigen kondition (fertigungs- und materialkosten), bzw. man sollte eher sagen "lässt produzieren"
    die grundidee dahinter ist schlichtweg genial, jedem sein effektboard für n appel und´n ei.

    das unter solchen fertigungsbedinungen auch die qualität leidet wurde dabei anscheinend nicht bedacht, oder in kauf genommen.

    fakt ist,
    die pedale sind wirklich gut für den preis, betonung liegt auf "für den preis"

    wer erwartet dass ein digitaldelay für 20 tacken oder so genauso gut klingt wie das boss digidelay für über 100 bis 200 euros, der ist selbst schuld.
    wer meint, dass der overdrive von behringer mit nem tubescreamer mithalten kann, auch dem kann nicht geholfen werden.

    wer also mal rumspielen möchte und sonst keine großen ansprüche hat wird bei den behringer pedalen fündig, aber nach kurzer zeit auch enttäuscht, weil die ansprüche mit der zeit wachsen
    (die kleinen bunten plastiktreterchen wachsen aber leider nicht mit)

    wer von vornherein klare vorstellungen vom sound und der leistung seiner pedale hat, der wird sowieso ein bisschen mehr investieren um sein ziel zu erreichen.

    also kurzum...
    qualität kostet nunmal geld
    wer nicht bereit ist entsprechendes geld zu investieren
    der muss halt damit leben, dass die qualität eben nicht immer erstklassig sein kann
     
  8. Master of Muppet

    Master of Muppet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #8
    Na das wär ja richtig kacke, hab mir nähmlich vorn paar tagen nen behringer nr100 Noise Reducer bestellt, und wenn ich den reinmach das signal besser zu machen und es dann nur noch schlechter wird... :screwy:!
     
  9. marius_666

    marius_666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    42
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #9
    Also Behringer sind echt nicht gut hab mal ein paar davon probiert!
    De rauschen total und der sound is auch nich gut!
    Die sind ausserdem total schlecht verdrahtet!
    Ich würd Boss empfehlen, da zahlst du mehr aber hast echt was geiles!
     
  10. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 13.10.06   #10
    Naja so würde ich das nicht sagen. Es gibt auch viele digitale Bosstreter und Behringer auch.
    Delay ist immer digital in der Preisklasse. Reverb auch. Chorus bestimmt auch. Also mehr Digital als analog.
    Digital heisst halt A/D-D/A Wandlung und da kann ne Menge ins Klo gehen da das Signal
    zeitdiskret wird.
    Gute Wandler kosten mehrere Tausen Euro. Gut für einen Effekt braucht man nicht so gute aber schon mit nem guten SignalRauschabstand und wenig Quantisierungsrauschen.
    Bei Boss sind gute drin aber nicht bei Behringer und das ist wohl der Hauptgrund fürs rauschen.
    In einem anderen B-Threat meinte ja einer dass die Digi-Behringer rauschen aber der analoge nicht. Die dinger sind einfach Müll und rausgeworfenes Geld.
    Der NoiseReducer wird bestimmt viel zu tun haben um sein eigenes Rauschen rauszufiltern. Und auf dem Level wird da bestimmt mehr von deinem Sound hängen bleiben als vom Rauschen.
    Versuch lieber das rauschen in der Ursache abzustellen.
     
  11. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 13.10.06   #11
    Verdammt stimmt an die Delays hab ich garnicht gedacht. Bei den Choruseffekten wär ich mir da aber nicht so sicher CH-1 ist auf jedenfall noch Analog, das RV-3 wars auch noch das RV-5 ist mitlerweile Digital. Von Digitech sind auch einige Pedale Digital. Ich hab mit dem digitalen Zeugs halt nur ein Problem, und zwar das das sich die Dinger nicht mehr so einfach modden lassen wie die guten alten Analogtreter.
     
  12. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 13.10.06   #12
    Also das RV-3 ist digital. Das Gehäuse würde bestimmt nicht ausreichen ,wenn es analog wäre.
    Bei den Billigheimern ist ausser den Overdrives und Distortions fast alles Digital.
    Da wird ja alles gemacht um jeden Cent zu sparen.
    Ich hab mit den Digitalen eher das Problem dass sie meisstens sehr farblos klingen
    oder meinen Grundsound versauen.
    Modden geht da natürlich einfacher, aber ich bau die Dinger jetzt eh selbst.
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 14.10.06   #13
    di bisherigen erfahrungsberichte besagen, dass das rauschen damit noch schlimmer wird und die nebengeräusche zunehmen,
    echt kein scherz...

    jetzt kommts noch lustiger
    wenn du den boden equalizer von denen dazukaufst und richtig einstellst (ich weiss die einstellung jetzt leider nicht, einfach ma sufu bemühen) verschwindet das rauschen sofort:great:

    echt strange:D

    naja
    wozu gibts umtauschrecht...

    aber nochma

    die behringer pedale machen halt genau nur das was man für den preis erwarten kann, nicht mehr / bei weniger bin ich mir jetzt nicht so sicher...
     
  14. Master of Muppet

    Master of Muppet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.06   #14
    Na das nenn ich Verkaufsstrategie von denen:screwy:

    Tja dann werd ich ihn wohl wieder zurückschicken, aber kann es ja selbst nicht beurteilen, da er erst di/mi ankommt, aber Hoffnung wurde mir jetzt nich gerade gemacht :D ...vielleicht läuft er bei mir ja super :great:
     
  15. Black Raven

    Black Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    17.01.09
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.06   #15
    Also, Ich hab den Um100 von Behringer, über die anderen Bodentreter von Behringer kann ich nichts sagen aber der Um100 ist nicht empfehlenswert, klingt schlecht und rauscht stark. Ist mit 20€ zwar billig aber eine Geld verschwendung.
     
  16. Daggett

    Daggett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.10.06   #16
    Ich hab mir irgendwann mal aus Spaß 'n Am 100 von Behringer gekauft und ich find das Ding für 18 € gar nicht mal schlecht. Sicher nicht so gut wie die Geräte von Boss und die Verareitung ist auch nicht das Gelbe vom Ei, aber für den Heimgebrauch oder zum Ausprobieren für Anfänger auf jeden Fall gebrauchstauglich. Das Rauschen kriegt man ganz gut in den Griff wenn man mal 'm bißchen mit den Reglern rumprobiert.
     
  17. metalmaster

    metalmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    19.02.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.06   #17
    Hallo zusammen!

    Ich hab gerade sehr aufmerksam Eure Antworten zum Thema Behringer gelesen.
    Einige Antworten dabei haben mich etwas gewundert/überrascht.
    Ich selbst nutze seit einiger Zeit die beiden Behringer Metal-Zerren Ultra Metal und Ultra Distortion. Da ich total auf Metal stehe, kann es mir nicht hart genug sein. Beide Effekte sind soundtechnisch unschlagbar und genau das, was ich gesucht habe. Warum die allerdings so günstig sind (18 EUR ist geschenkt), kann ich auch nicht sagen. 2 Gründe könnten sein, daß sie in China produziert werden und das das Gehäuse nur aus Kunststoff ist. Außer diesen beiden spiele ich noch den Metal Master von Digitech. Dieser ist noch einen Tick fetter, als das Ultra Metal, kostet aber auch einiges mehr. Vom Boss Metal Zone möchte ich abraten. Das Teil habe ich mal 'ne Woche gehabt, ausgiebig getestet und dann aber wieder zurückgegeben. Es ist 1.) viel zu teuer (99 EUR sind 'ne Frechheit!!!) und 2.) es produziert nicht den fetten Metalsound, den ich mir persönlich wünsche. Fairerweise muß man aber auch dazusagen, daß der Sound dieser Effekte Geschmackssache ist und wenn es mir nicht gefällt kann es 100 anderen Leuten vielleicht gefallen. Dennoch gefallen mir die Boss Produkte nicht wirklich. Ich würde zum Kauf eines Behringer Pedals jederzeit raten und sollte es Euch nicht gefallen könnt Ihr es ja innerhalb von 2 Wochen zurückgeben. Antesten lohnt sich aber auf jeden Fall.

    Gruß

    Claudius
     
  18. tobbe

    tobbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    567
    Erstellt: 16.10.06   #18
    Na ja, irgrendwoher muss der Preis ja kommen.
    Zu bedenken: Die virtuellen Modelling-Amp-Maschinen von Behringer finde ich überzeugend, da gibts doch nix zu meckern. (im Gegensatz zu Digitech, das Zeug klingt wie Mülleimer)
    das ist zwar ein anderes Thema, aber irgendwie wissen die Jungs, wie es klingen muss.
    Probiere grad das HellBabe Wah von Behringer, hab nur 33 Eurons gezahlt. Wah Sound ok, aber auch nicht gerade umwerfend (jemand ne Meinung dazu?)
    Kann zu den anderen Tretern nix sagen - nicht probiert. Wichtig wäre für mich nur, wie es klingt, wenn der Effekt AUS geschaltet ist....
     
  19. KombuchaMushroom

    KombuchaMushroom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    24.05.14
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 16.10.06   #19
    also ich hab den Bodentreter 'UM100'
    Der Sound von dem Teil ist irgendwie... ich weiß nicht... so ein Gematsche, egal wie mans einstellt, man bekommt im Prinzip immer dasselbe Gematsche, keine Ahnung wie ich es beschreiben soll... würde ich was aufnehmen, würdet ihr es verstehen ;) oder der Distortion-Regler, über 12 Uhr gedreht ist Schluss. Dreht man weiter bekommt man keinen anderen Ton, nur mehr Rauschen. Gut, an den Sound kann man sich gewöhnen nach einiger Zeit. Aber nachdem ich mal die Demo von GuitarRig geholt hab und Gitarre in den PC gestöpselt hab... da merkt man schon was das UM100 für ein Müll ist ;)
     
  20. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 13.11.06   #20
    ist ja witzig ;-)

    Ich finde Guitar Rig TOTAL daneben für HighGain. Rest is allerdings teilweise TOTAL gut.

    zu den Tretern:
    Ich liebe meinen UM100. Probiert mal

    Dist: voll
    High: 2 Uhr
    Mid: 1-2 Uhr
    Low: MAX! 4 Uhr (!)
    Mid Freq: 10 Uhr (!)

    Ich finde. das rockt!
    jeder Millimeter ist hörbar! etwas rumspielen, NIEMALS zu viele Mitten rausnehmen, klingt, wie beim "Original", total scheiße!

    Es matscht etwas weniger als der MT2 auf der tiefen E, ich hatte beide parallel... Sound beim Behringer ist (finde ich) ETWAS besser. Ich glaube aber, tiefer als Drop D klingt prinzipbedingt schlecht, Da sind andere Zerrer gefragt, wenn überhaupt. (Bass-OD? :-)

    Ja, Metallgehäuse wären mir auch n 10er mehr wert gewesen. ebenso wie beim EQ.

    Mit dem prächtigen MetalMaster will er nicht konkurrieren! GANZ anderer Sound, anderer EQ, andere Technik. (eben analog) eher noch mit "Grunge". (der gerne den EQ vom UM100 hätte...)

    EQ700: Nix zu meckern, der Hammer quasi! Rauschen: kaum. logischerweise SEHR sensible Fader, jeder Millimeter zählt, geht aber ganz gut. (kuzer Regelweg eben).
    Als Booster nicht so toll, da er natürlich mehr rauscht, als ein einfacher OpAmp mit kabel. Mehr bauteile --> mehr Rauschen. Jeder Transistor, jeder Widerstand, jede Diode, jeder Poti, Jede Lötung (? DA bin ich jetzt nicht sicher...) usw... HINTER dem Zerrer eine echte Bereicherung.

    NR100: würg! Taugt nix, Bypass = Fuzz (ein schlechter...) Schaltzeiten? Rentner hängen das Teil ab! Rauschen? ja. Mehr! NS2 also ungeschlagen bis jetzt... (hört mir auf mit Hush & co...!)
     
Die Seite wird geladen...

mapping