Behringer BX4500H und Behringer BA 115???

von Ludwig Van, 06.11.05.

  1. Ludwig Van

    Ludwig Van Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    27.05.15
    Beiträge:
    211
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 06.11.05   #1
    hi zusammen!

    hab atm ne 65watt harley benton combo und brauche mehr druck!

    hab mich ma umgesehn, was haltet ihr von der kombination:

    https://www.thomann.de/behringer_bx3000t_ultrabass_basshead_prodinfo.html

    und

    https://www.thomann.de/behringer_ba_115_bass_box_prodinfo.html

    passen die zusammen und reicht das für kleinere clubs etc?

    alternativ zu der box könnt ich mir auch die hier vorstellen:

    https://www.thomann.de/behringer_ba210_bassbox_prodinfo.html

    was is da der unterscheid bzw. vor- und anchteile???

    musikrichtung is so alternative-metal-indie:p

    danke schonmal!
     
  2. Krischi

    Krischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    17.07.15
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.11.05   #2
    Ja also ich habe im Proberaum den gleichen Amp, also den Bx4500-H und hab den an einer Laney 2x15" Box angeschlossen und das reicht locker. Ich kann den Amp sogar noch um einiges mehr aufdrehen. Was ich dir empfehlen würde wäre eine 8x10" Box, hört sich zwar heftig an aber das ist wie eine 4x10" Box und eine 1x15" Box zusammen ;) Ebenfalls hab ich gesehen das es sogar eine 8x10" Box von Behringer gibt und der Preis ist auch echt in Ordnung!

    MfG
     
  3. BigTaz

    BigTaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #3
    Hi, das Top ist von der Leistung her o.k., ich rate Dir aber, das Top mit den Boxen wenn möglich anzuspielen. Von Deinen Vorschlägen würde ich Dir empfehlen, die 2 x 10" zu nehmen. Wenn Du die Möglichkeit hast, bei Thomann anzutesten, würde ich Dir empfehlen, die Harley Benton Boxen auszuprobieren, ich bin damals schnell von den Behringer weggekommen (kannst ja mal die SuFu nutzen)...
     
  4. Ludwig Van

    Ludwig Van Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    27.05.15
    Beiträge:
    211
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 07.11.05   #4
    erstmal danke für die schnellen antworten!

    allerdings würde ne 8x10 box mein budget übersteigen.

    hab bei thomann noch ne kombination aus top (glaube gallien krüger) und box von harley benton gesehen, was ist denn davon zu halten??

    werde dann wohl mal die tage in den nächsten musikladen und mal sehn ob die da sowas zum probespielen haben.

    mfg

    ludwig
     
  5. Bilbo01

    Bilbo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 07.11.05   #5
    Hallo,

    die Behringer BA 810 (8x10) ist jetzt bei Ebay nicht verkauft worden, Startpreis 250,-€. Eigentlich für den Normalpreis von ca. 450,-€ schon saubillig, aber trotzdem für 250,-€ nicht verkauft worden, war neu. Also: die gibt´s schon echt günstig.

    Spiele noch den BX3000T, bin damit eigentlich sehr zufrieden, habe mir aber jetzt, weil ich günstig drangekommen bin, einen Warwick Pro Fet IV geholt. Mit dem BX machst du nichts falsch.

    Gruß, Bilbo.
     
  6. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 07.11.05   #6
    Was erzählt ihr denn wieder fürn Mist..

    Als Standalone würd ich immer die 1x15 nehmen, da eine 2x10 alleine kaum Druck bringt und meiner Meinung nach auch zu wenig Tiefgang hat.
    Am besten wäre natürlich ein Stack aus 1x15 und 2x10.

    Eine 8x10 ist vollkommen übertrieben und so lange du keinen Roadie hast und deinen Rücken magst wie er ist, würd ich von sowas fernbleiben.

    Die Boxen und das Top würde ich anspielen. Ich hab mal einen Gig über ein Stack von denen gespielt und war schon recht beeindruckt, aber der Sound ist ganz klar Geschmackssache. Die Boxen klangen sehr prädgend wie ich fand und auch sehr knackig, ganz anders als meine H&K Combo.
    Die Harley Benton Boxen hingegen sollen recht weich klingen.

    Also wenn du in der Nähe von Thomann wohnst würd ich hinfahren und beide anspielen (also einmal Behringer 4500 Top + Behringer 1x15 und danach das Paket mit der Harley Benton und dem Gallien Krüger Top).
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 07.11.05   #7
    Die Alu-Boxen sind mir einfach zu "knackig" aber aus Kostengründen würde ich auf jedenfall auf das Paket von thomann greifen :)
     
  8. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 07.11.05   #8
    Also ich würde das UNBEDINGT vorher mal anspielen....hab in einigen älteren Threads (kannst ja auch mal anchlesen) schon so einiges über das Behringer Top + Boxen gelesen und da wurde geschrieben, dass das wohl ziemlich gerauscht hat. und das ist meiner Meinung nach wirklich ein schwachpunkt von Behringer. Mein alter Behringer rauscht auch ziemlich und das nervt. Eden dagegen rauscht gar nicht *hehe*.

    @yestergrey
    Einfach zu behaupten das 2X10" Boxen zu wenig Druck haben ist genauso mist! Spiel mal von Eden die"DC210XLT Metro Combo" an. Dann wirst du deine Meinung sicher ändern.

    @Ludwig Van
    Du meinst sicher dieses Set hier: https://www.thomann.de/artikel-185091.html
    Ist sicher auch nicht schlecht. Aber du musst dich mal entscheiden, ob du eine 15" Box haben willst oder eine 10". Ist eben ein ganz andere Klang. Das Set gibts aber auch mit 4X10" Box (ca. 40€ teurer...)

    mfg zed
     
  9. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 07.11.05   #9
    ich persönlich halte behringer für totale scheisse, was vom topteil her ganz cool ist ist das warwick pro fet 3.2 das hab ich mal mit einer hartke 4x10 gespielt gehabt oder ansonsten würde ich mal diese gallien kruger und harley benton kombination ausprobieren
     
  10. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 07.11.05   #10
    was haltet ihr denn dann für sinnvoller, 4x10 oder 1x15? ist ja auch ne kleine kostenfrage.
     
  11. Bilbo01

    Bilbo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 07.11.05   #11
    Hallo,

    also, ich hab damals mit einer 1x15 angefangen, was glaube ich eher unüblich ist, habe mir dann irgendwann noch eine 2x10er dazu gekauft, was ich als völlig ausreichend empfinde. Spiele nun meine alte Hohner 1x15 (mit Celestion Speaker) und eine 2x10er Hartke TP Serie. Musst du selber entscheiden, spiel sie einfach an, wenn du die Möglichkeit hast.

    So long, Bilbo.
     
  12. mOFd

    mOFd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Bocholt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #12
    Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich!
    Ich selber habe mir das Topteil zugelegt und dazu eine 4x10" Box von Hartke mit Alu Membram gekauft!
    Bin damit absolute zufrieden!
    Ich muss nur mit der Leistung aufpassen! Das Topteil hat 450 Watt und die Box 400 Watt da muss man aufpassen!

    Ich kann auch nur empfehlen spiel die sachen an!

    Gruß niklas

    my band: www.crapula-band.com
     
  13. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #13
    So zu pauschalisieren wie rock superstar es tut, sollte man finde ich nicht...
    Bei Behringer kriegt man schon was geboten fürs Geld! Klar, im direkten Vergleich zu teurerem Equipment mag es ja scheiße sein, aber das ist ja alles relativ.... Über Amps kann man immer streiten, aber hauptsächlich kommt der Sound aus dem Bass und den Fingern...
    Okay, ich finde die Hartke vx-Boxen auch besser, aber die Behringer 1x15 ist schon echt gut für ihr geld und kann echt mit der hartke vx115 konkurrieren!
    Bei der 4x10er würde ich aber auch Hartke den Vorzug geben; wenns absolutes low-budget sein soll, dann die Harley Benton 410.
    Ob nun für den Anfang 4x10 oder 1x15 ist Geschmackssache. ich mag 4x10 persönlich lieber, habe aber eine Behringer 1x15 :D ist aber auch okay. 15er liefern halt einen weicheren, runden sound, bassig mit recht vielen mitten. höhen kommen durch das horn...
    Bei einer 4x10er (bei der 2x10er auf jeden Fall) kann es sein, dass du zu wenig Bassfundament hast.
    Was verstehst du unter Clubgigs? Als "Monitor" für die Bühne oder zur Direktbeschallung?
    Zur Direktbeschallung reichts auf keinen Fall, denn die Behringer 115 hat einen ziemlich niedrigen Wirkungsgrad und liefert auch nicht sooo die Lautstärke. Ich hau etwa 500 -600 watt rms rein, das ist dann laut im Proberaum. Für die Direktbeschallung müsste es schon 1x15 und 4x10 sein!
    Aber als Monitor wäre eine 1x15 absolut ausreichend.
     
  14. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 07.11.05   #14

    Wir reden hier aber Firmen wie Hartke, Behringer und Harley Benton. Dort einen Vergleich mit einer Eden 2x10 anzustellen, halte ich für ein wenig vermessen. Und sogar die Ashdown 2x10 (wird von vielen gelobt die Firma, ist aber im Grunde genommen auch noch die Preisklasse von Hartke) hatte absolut wenig Tiefgang und die Speaker waren sehr schnell am Limit, bei einer gewissen Lautstärke (und die war nich mal so laut).

    Die Eden hab ich noch nie angespielt, da das einfach noch nie für mich zu Diskussion stand (also vom preislichem Bereich her), aber in dem Gebiet in dem wir uns hier bewegen hab ich zumindest mal Hartke, Behringer und Ashdown gespielt und Warwick zumindest gehört. Und da finde ich allgemein bringen 2x10 im Standalonebetrieb wenig Druck und Tiefgang. Deshalb würde ich am Anfang immer zu einer 1x15 + Horn greifen. ;)
     
  15. Ludwig Van

    Ludwig Van Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    27.05.15
    Beiträge:
    211
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 07.11.05   #15
    ja danke nochmal an alle!!

    ich werd die kombinationen mal nach möglichkeit probespielen und mich dann entscheiden...

    im moment tendiere ich eher zu dem behringer top mit den 1x15" behringer boxen, aber da is noch nix gegessen;)
     
  16. bassillusion

    bassillusion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    5.08.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #16
    Das Amp ist gut, aber eine einzelne 15 zoll box würde ich dir nicht empfehlen.
    Tipp: 4x10 evtl später noch ne 1x15
     
  17. Mr.Bassmann

    Mr.Bassmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Trebur/ Astheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #17
    Also ich habe mir vor kurzem die Behringer Boxen gekauft und ich muss sagen sie gefallen mir richtig gut.
    Ich habe allerdings eine Kombination von BB 115 und BA 210 die richtig geil klingen.
    Mit dieser Kombination habe ich die Schwächen der einzelnen Boxen ausgeglichen.
    Nur die BB Boxen haben mir ein wenig die Mitten und Höhen gefehlt und die BA`s waren mir ein weinig zu aggressiv.
    Und bei dieser Kombination konnte sogar der Verkäufer nix mehr gegen den Behringer Sound sagen. Er wahr selbst richtig erstaunt, fand ich echt geil Ihn so glotzten zu sehen, dann hatte er selbst auch noch mal angetestet so mit Obertönen und so weiter aber er hatte keinen grund mehr zu Meckern.
    Selbst die Hartke die er mir vorher wärmstens empfohlen hatte kamen da nicht mehr mit.
    Habe natürlich in dem Laden auch noch andere Boxen getestet von Hartke über Warwick usw. und natürlich gab es da im direkt Vergleich auch klangliche Unterschiede aber halt nur Unterschiede, aber nicht unbedingt besser.
    Und die Unterschiede wahren meines Erachtens nicht so groß das ich jetzt mehr Geld ausgeben müsste.
    Habe sie jetzt auch schon einige Male im Proberaum gut antesten können und ich muss sagen "echt geil" und ich habe für den Preis eine fertige Anlage da stehen, die wie ich finde auch noch gut aussieht.
     
  18. Eloy

    Eloy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.12.05   #18
    ich würd anstatt der behringer box die harley benton 4x10 ausprobieren, wenns dir nicht gefällt kannst dus kostenlos zurück schicken und immer noch die behringer box nehmen.
     
  19. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 10.12.05   #19
    Wenn ich einen Tipp geben dürft: Einfach mal bei Ebay rumgucken, da kannste zwar schlecht probespielen, aber ich habe da für ca. 550 Euro meinen H&K Bass Base 400 Cobo bekommen, 'n paar Monate später ging einer sogar nochmal für 100 Euro weniger weg.

    Also, wenn du ein wenig Glück hast, dann kannste du, für das Geld, das du für neue Behringer, oder Harley Benton Sachen ausgeben würdest auch gebrauchte Sachen von deutlich höherer Qualität bekommen. Und wenns nicht gefällt, verkauftst du es halt weiter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping