behringer KX1200 als "gesangsanlage"

von ...andi, 11.12.05.

  1. ...andi

    ...andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Eschenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.05   #1
    moin,

    -> https://www.thomann.de/behringer_kx1200_prodinfo.html#fpix
    kann man den Behringer KX1200 als gesanganlage hernehmen?
    die frage ist, ob er sich gegen 2 gitarren (2x100w fender fm212) , ne 150w bascombo und natürlich schlagzeug durchsetzen kann.
    musikrichtung is metal.
    danke :p

    ciao
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 12.12.05   #2
    ich gehe mal davon aus du meinst im Proberaum. Im Prinzip ja - ich habe allerdings hier im Board mal einen Thread über eine fürchterliche Verarbeitungsqualität gelesen
    für diesen Fall würde ich sagen: nein.
    Diese pauschale Antwort gebe ich deshalb, weil üblicherweise in diesem Genre nicht sehr diszipliniert geprobt wird.

    Für Auftritte: nein
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.12.05   #3
    Das meiste dazu hat Harry ja schon ausgeführt :-)great: ); vielleicht noch eine kleine Ergänzung: Der KX 1200 ist für gar nichts zu gebrauchen, vor allem nicht als Stagepiano, Synthesizer oder Keyboardamp.

    Dies nicht etwa deshalb, weil 'Behringer' draufsteht, sondern weil er design- und bestückungsbedingt genauso mies klingt wie seine Konkurrenten, z.B. die Kisten von Peavey und (leider auch) von Roland. :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping