Behringer Mischpulte und allerlei Equipment

von Ingmar, 24.08.03.

  1. Ingmar

    Ingmar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #1
    Hallo liebe Freunde der Musik,

    ich weiß, ihr habt das Thema schon x-mal gehört und diskutiert, aber trotz Suchfunktion bin ich noch nicht 100% befriedigend informiert.

    Was ich brauche: Equipment für Bandraum, kleinere Auftritte und Grillhüttenpartymusikbeschallung.
    Welche Teile ich mir dafür gut vorstellen kann:
    Mischpulte
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB1832_FX_Pro.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_MX2642_A.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG164.htm
    Verstärker
    http://www.netzmarkt.de/thomann/tamp_s100_prodinfo.html#fpix
    Boxen
    http://www.netzmarkt.de/thomann/the_box_total_control_5_bk_prodinfo.html#fpix
    Anfänger E-Gitarre
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-135305.html (Die kostet zwar nur 99€ hat aber gut bei einem Test von günstigen E-Gitarren abgeschnitten)

    Das Vorweg. Nun zu meiner Frage:
    Ich habe nicht sehr viel Budget zur Verfügung und meine Zwecke habe ich genannt. Ist dann ein Behringer Mischpult zu empfehlen? Von den Rauschproblemen habe ich schon gehört. Sind die Rauschprobleme bei den neueren Behringer Mischpults der UB-Kollektion mit verbesserten preAmps immer noch vorhanden?
    Wenn ihr noch etwas zu den anderen Teilen zu sagen habt wäre ich Euch auch dankbar.

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.
    Ingmar
     
  2. Ingmar

    Ingmar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #2
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 24.08.03   #3
    Morgen.
    Ich will dich wirklich nicht enttäuschen, aber das wird so nicht funktionieren.
    Die Mischpulte sind für das was du vor hast Ok. Die Effekte sind keine reinen Gitarren Effekte, kannst du aber u.u. auch nutzen. Wobei ich nicht glaube, dass du die brauchst.
    Die Boxen sind für das vorhaben überhaupt nicht ausgelegt. Die werden im Bandraum deutlich zu wenig können. Grade bei einer Gitarre. Der Verstärker wäre sogar für die beiden Boxen deutlich zu klein.
    Und n Auftritt kannst du damit vergessen. Für den Partykeller könnten die reichen. Wobei ich aber auch die Originale von JBL nehmen würde. Da wir die haben, weiß ich wovon ich rede.

    Und zur Gitarre sag ich mal lieber nichts.
    mfG
    Thorsten
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.08.03   #4
    Hey Ingmar,
    von dem Amp und den "Boxen?" kann ich dir nur dringend abraten, die sind qualitativ so grottenschlecht das selbst eine mittelpreisige PC aktiv Box besser klingt !

    Wie hoch ist denn dein Etat ?
     
  5. Ingmar

    Ingmar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #5
    Ok, ok die Endstufe und die Boxen waren wirklich keine gute Wahl. Da habt Ihr volkommen recht.

    Ich wollte für alles zusammen nicht mehr als 600€ ausgeben.

    MÖGLICHKEIT 1
    Habe eigentlich für meine Zwecke einen guten Powermixer von Behringer gefunden http://www.behringer.com/02_products/prodindex.cfm?id=PMX2000&lang=ger
    Der einzige Nachteil ist, das er weder für die Mono noch für die Stero Kanäle Gain hat. Wie wichtig ist diese Gainoption?
     
  6. Ingmar

    Ingmar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #6
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 24.08.03   #7
    Moin...

    Mal 'ne ganz banale Frage: Willst du die Gitarre über das Mischpult und die Boxen spielen? Oder hast du schon 'nen Gitarrenverstärker?
    Bzw. was soll denn über die Anlage alles laufen?

    Solltest du nämlich vorhaben, die Gitarre über eine (wie auch immer geartete) Gesangsanlage/Klein-PA zu spielen, sei dir gesagt: Das wird nichts! Das kann man mit einer A-Klampfe machen, eine E-Klampfe wird aber (ohne weiteres Equipment wie z.B. POD) niemals nach einer solchen klingen, und bei den von dir genannten Boxen selbst mit POD nie den gewohnten Druck entfalten.

    Falls ich richtig geraten habe, solltest du dir lieber erstmal einen Combo zulegen und die Gesangsanlage evtl. noch etwas vertagen.

    Jens
     
  8. Ingmar

    Ingmar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #8
    Hallo Jens,

    ich dachte mir, dass ich mir den seperaten Verstärker spare, wenn ich mir eines der 2 genannten Packete zulege.
    Ans Mischpult sollen: 1-2 Gitarren, E-Piano, Keyboard, 1-2 Gesangsmikros, Computer.
    Deswegen wollte ich mir nicht extra noch einen Gitarrenverstärker kaufen. Auf Gitarreneffekte kann ich die erste Zeit verzichten. Sollte wenigstens ein bisschen unverzehrte E-Gitarre laufen. Das müsste doch gehen.
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 24.08.03   #9
    Hi Ingmar...

    Das Problem ist folgendes: Im Gegensatz zu Keyboards, A-Klampfen, Gesang, Bass etc. ist bei der E-Klampfe der Verstärker sozusagen "Teil des Instruments", d.h. er trägt ganz erheblich zum Klang bei. Eine verzerrte Gitarre wirst du "nackt" übers Mischpult nie hinbekommen, und selbst eine cleane, d.h. unverzerrte Gitarre klingt ganz anders über einen Amp als übers Mischpult. Eine E-Gitarre direkt durchs Pult klingt eigentlich immer "dünn" (ungefähr so, wie wenn du die E-Gitarre ganz ohne irgendwas spielst, also quasi akustisch). Daher gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: entweder für die Gitarre noch einen Amp (kann auch erstmal ein kleiner Übungscombo sein), falls der zu leise sein sollte, stellt man noch ein Mikro davor. Oder du schaffst die einen Ampsimulator an, wie z.B. den POD von Line6 oder den V-Amp von Behringer. Damit kann man auch die Gitarre dirket durchs Pult jagen.

    Jens
     
  10. Ingmar

    Ingmar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #10
    Ich wollte doch aber auch nur clean-guitar-sound. Und Du meinst, dass das Volumen direkt über das Mischpult nicht so toll ist!?
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 24.08.03   #11
    Probier's aus. Aber normalerweise ist sowas wenig zufriedenstellend.
     
  12. Ingmar

    Ingmar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #12
    Danke für deine Tipps Jens. Ich werde es einfach mal ausprobieren.
    Gibt es noch Anmerkungen zu meinen 2 hier genannten MÖGLICHKEITEN?
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 24.08.03   #13
    Also ganz ehrlich??
    Meine Anmerkung ist, wenn das alles, was du oben genannt hast, über die Boxen laufen soll, dann musst du schon n bissel mehr als 600€ hinlegen.
    Sorry, aber das wird nichts halbe und noch viel weniger was ganzes.
    mfG
     
  14. Ingmar

    Ingmar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #14
    Boxentechnisch sollen es nur ersteinmal kleine für einen kleinen Bandraum sein. Wahrscheinlich die kleinen JBL http://www.netzmarkt.de/thomann/jbl_control_1_pro_prodinfo.html?sn=f6c3c7c48a0165bcbeccf6cca0cc20fb (Sind das eigentlich Aktivboxen?)
    Dann komme ich mit dem Budget recht gut aus.
    Ich spreche hier von Amateurbetrieb. Und meinst du nicht, das diese Teile dafür reichen? Was denkst du? Hier und da werde ich mir mal gute Boxen und einen ordentlichen Subwoofer leisten, aber im großen und ganzen müsste ich doch damit klarkommen, oder?!
     
  15. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 24.08.03   #15
    Das ist doch nicht dein Ernst? Sorry, aber das reicht nicht.
    Wenn ich sage, da musst du mehr ausgeben, dann meine ich das auch.
    Unter 12ern brauchst du gar nicht anfangen.
    Auch wenn der Paul jetzt nicht begeistert sein wird, aber guck dir mal die HK PR112 an. Damit kannst du grade so anfangen. Und die kosten schon ppro Stück 300€ und dann brauchst du immer noch n Verstärker.

    Aber mit den JBL Teilen kommst du nicht mal gegen ne kleine Trommel an.
    Da bist du ohne Mikro klanglich echt besser bedient.
    mfG
     
  16. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.08.03   #16
    @ Ingmar:

    Die JBL CONTROL 1PRO ist ein preiswerter Nahfeldmonitor in passiver ausführung !
    Mit anderen Worten für Beschallungsaufgaben die weiter als ca. 1m reichen soll ist die Box in keiner Form geeignet !
    (Ausnahme für HiFi Anwendung da es hier nicht auf höheren Schalldruck ankommt !)

    Wenn Du günstig zu Boxen kommen möchtes die für deine Zwecke brauchbar sind, dann sieh dir mal in meinem Shop den
    "12/2 Eco PA kompl. Bausatz" an, das ist neben dem Kauf von gebrauchten Boxen so ziemlich die einzige Möglichkeit !
     
  17. Mr.Bean

    Mr.Bean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.10.06
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.03   #17
    Hi Ingmar,

    die von Dir gelinkten Boxen sind Abhör-Monitore (und beileibe nicht die besten ;) ), da muss ich meinen Vorrednern(-schreibern) recht geben...

    Für das Abmischen von 'ner einfachen Demo mögen die o.k. sein (ich hab' die Dinger selber als Alternativ-Abhöre im Studio), aber für alles andere (selbst Party-Beschallung): vergiss es!

    Können Deine Kumpels nicht was mit drauflegen, um Dein Budget aufzustocken ???

    Gruß,
    Mr.Bean
     
  18. Ingmar

    Ingmar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.08.03   #18
    Ok, ich sehe ein, dass die Boxenauswahl nicht gerade sehr gelungen war. Mein Problem ist nur, dass gute Boxen einfach sau teuer sind.

    @www.lsv-hamburg.de
    Das hört sich gut an. Vielleicht ist das schon die beste Möglichkeit für günstig Geld gute Qualität zu bekommen.
    Muss mal rumhören, ob mir jemand beim Basteln helfen kann.

    @ Mr. Bean
    Der Raum ist ca. 3 x 5 Meter groß, sodass ich immer noch an nicht so starke Boxen denke. Sie sollen ja nur diesen kleinen Raum beschallen. Will mir dann lieber später 500 Watt JBL für Partys, Auftritte etc. kaufen, aber erst wenn wieder Geld da ist.
     
  19. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 24.08.03   #19
    Abend nochmal.
    Ich beschreib mal eben unsere Situation, damit du mal ne Vorstellung hast.
    Unser Raum ist 4x6m groß. Wir sind momentan eine Gitarre, Keyboard, zwei mal Gesang und Schlagzeug.
    Wir haben mal die OHM RW3 und mal die HK PR112 da. Mit beiden geht es so grade eben, das Schlagzeug zu übertönen, da es auch mit der Aufstellung in dem Raum nicht so gut ist. Aber mitlerweile geht es.

    Die Watt Zahl ist dabei nicht mal so interessant. Haben beide 300W, laufen aber mal an ner 400 Watt Stufe und auch mal an ner 200W wo, man ordentlich aufpassen muss. Aber es geht.

    Beim Aufnehmen haben wir zum Abhören auch ein paar JBL Control 5. Wir haben da mal zum Spaß dann mit gearbeitet und drüber Gesungen 8)
    Von Laut kann man da wirklich nicht reden, wenn es klanglich noch im Rahmen bleiben soll.
    Halt dich mal echt an Paul seinen Vorschlag. Das ist wirklich das Minimum.
    mfG
     
  20. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 30.08.03   #20
    Hi Ingmar,

    das ist vielleicht ok, wenn Du vor 2 -3 Leuten mal eine kleine Demo machst.

    Was allerdings den Einsatz vor einem größeren Publikum angeht,
    unterschreibe ich das Statement von .Jens bedenkenlos.

    Das hört sich einfach nach gar nix an.

    Also wenn das Geld nicht langt, dann muß man entweder weiter sparen oder sich ein paar Sachen halt mal leihen. ;)

    Mit einem schlechten Sound vertreibst Du nur die Leute ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping