Behringer Powerplay P16-M Ja oder nein?

von Drumhead1984, 27.07.19.

Sponsored by
QSC
  1. Drumhead1984

    Drumhead1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.19
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    138
    Erstellt: 27.07.19   #1
    Morgen,

    ich bin beim T auf den P16 gestoßen und überlege mein analoges und sperriges Yamaha Monitor Pult am Schlagzeug zu ersetzen.
    Jetzt hab ich ein paar fragen. Da nur ich einen verwenden würde, fiele quasi der CAT Verteiler schon mal weg.
    Jetzt kommen die blöden fragen. Hab nirgends was gefunden, weder hier noch bei YT.
    Ich denke der P16 wird in der S32 eingesteckt. Verwendet wird ein X32. Wie bekomme ich dann die Signale die ich brauche auf den P16, sprich zu mir?
    Wär total lieb wenn mir das jemand unkompliziert kurz erklären könnte. Denk mal Behringertypisch wird da nix Plug n‘ Play sein.

    Danke im Voraus!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    5.152
    Ort:
    Weissach im Tal
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    29.512
    Erstellt: 27.07.19   #2
    Das Routing der Ultranet-Kanäle kannst du im Routing-Bereich (wer hätte das gedacht) des X32 frei einstellen. Sieht man auch schön im X32 Editor.
     
  3. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.177
    Kekse:
    17.308
    Erstellt: 27.07.19   #3
    und die technische Verbindung stellt man per LAN-Kabel her.
    Ich habe das Teil selber in Gebrauch mit IEM-Hörern (Audio Technica E70).
    Besser geht's nicht! :great:
     
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    5.224
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.867
    Kekse:
    32.493
    Erstellt: 27.07.19   #4
    Nun ja, es gibt da immer noch diese voll oldschool Variante, nämlich ein Blick in die Bedienungsanleitung. Soll schon manchem geholfen haben. Ich weiß, nicht fancy, aber es hilft;-)
    Da steht z.B bei der S32 dass die Signale für die P16, die an der Stagebox angeschlossen werden, auf AES50 Kanal 33-48 gesendet werden müssen.
    Im Pult kann man da die P16 Ausgänge hin routen, das ist aber ohnehin Standard beim X32.
    Und was du auf die 10 Ausgänge names P16 routest machst du in eben diesem Routing Tab. Das können jetzt Eingangskanäle oder aber auch Bus/Subgruppen-Ausgänge sein. Letztereshilft wenn man mehr als 16 Eingänge belegt hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Drumhead1984

    Drumhead1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.19
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    138
    Erstellt: 27.07.19   #5
    Danke für die (nicht ganz zu unrecht schnippischen) antworten. Bin noch relativer Anfänger im digi Bereich.
    Dass die P16 im Routingmenü einen eigenen Bereich hat hab ich bereits erkannt.

    Was ich ich aber nicht kapiere, wie ich die einzelnen Kanäle dann dahin bekomm. Geht ja über die Busse. Die sind aber bei uns schon mit Effekten, deesser usw belegt. Natürlich nicht alle alle, aber 7 Stück.
    Der 15 16 ist ja für den main out. Am P16 sind ja 16 Kanäle nutzbar, soviele Busse hab ich aber ja gar nicht mehr.
    Entweder hab ich nen brutalen Denkfehler oder ich bin zu blöd
     
  6. Geeeht

    Geeeht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    255
    Kekse:
    2.165
    Erstellt: 27.07.19   #6
    Hilfreich ist tatsächlich immer der Blick in die X-Edit.
    Du hast also Zugriff auf alle möglichen Kanäle . P 16.PNG
     

    Anhänge:

    • .PNG
      Dateigröße:
      193,8 KB
      Aufrufe:
      18
  7. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    5.224
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.867
    Kekse:
    32.493
    Erstellt: 27.07.19   #7
    Wie ich schon schrieb kannst du an die P16 outs nicht nur Busse senden sonder auch die Direct Outs einzelner Kanäle. Kannst du uns mal erklären welche Besetzung bzw welche Kanalbelegung du derzeit hast? Dann können wir ja mal an einen Vorschlag für die P16 arbeiten.
     
  8. Drumhead1984

    Drumhead1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.19
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    138
    Erstellt: 27.07.19   #8
    Ja und das ist mein Problem wo ich nicht ganz durchsteige. Dass ich alles theoretisch überall hin Routen kann weiß ich, nur das wie...

    Also ich hab 4x Gesang, 2x Gitarre, Bass, keys. Soweit alles traditionell. Mein Schlagzeug belegt allerdings 16 Kanäle. Inkl Oh.
    Da würde ich mir gerne einen homogenen Tom mix machen auf einem P16 Kanal Ansteuerbar, SD, BD, OH jeweils dann nochmal getrennt ansteuerbar.

    Nochmal Danke
     
  9. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    5.224
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.867
    Kekse:
    32.493
    Erstellt: 27.07.19   #9
    Boah hey, das hatte ich live in den letzten 40 Jahren genau...wart ein bisschen..... äh..... nie;-)
    Ich würde mal mit den Einzelkanälen der vier Gesangsmikros, die zwei Gitarren, Bass, Keys als Stereosumme nehmen. Das sind schon mal 9 Kanäle auf der P16. Mit Kick, snare und mono OH wären das 12. Stereosumme des restlicken Drumkits und eventuell noch den Vocal Hall FX Return. Dann wären die 16 Kanäle der P16 voll.
    Für die drei Stereosummen braucht es 6 Mixbusse auf drei mal Stereo verlinkt.
    Ist nicht optimal (wann ist es das schon?) aber geht.
     
  10. Drumhead1984

    Drumhead1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.19
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    138
    Erstellt: 27.07.19   #10
    Die Belegung Ansich ist erstmal zweitrangig. Dass kann sich ja alles wieder ändern usw.
    Meine Hauptproblematik, wie bekomme ich um es einfach auszudrücken Gesang 1 —-> Kanal 1am x32 auf Kanal 1 am P16? Oder als Beispiel 7 toms ——> 10-17 am x32 auf Kanal 2 am P16. Das ist das wo ich nicht weiter komme
     
  11. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    5.224
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.867
    Kekse:
    32.493
    Erstellt: 27.07.19   #11
    Im P16 out routing den P16 Kanal 1 auf direct outs kanal 1 vom Pult stellen. Genau so wie du es geschrieben hast.
    Die 149 Toms (oder waren es weniger:evil:?) musst du halt mit einem Mixbus gruppieren. Den Ausgang des Mixbus routest du dann auf Kanal 2 der P16. Beim Gruppieren über den Mixbus kannst du noch entscheiden ob du den Tom Mix auf der P16 gleich wie den Mainmix haben willst (Post Fader oder Subgruppe) oder die Lautstärke Mischung unabhängig machen willst ( Prefader).
     
  12. Drumhead1984

    Drumhead1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.19
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    138
    Erstellt: 30.07.19   #12
    Danke Schon mal, hab’s mir jetzt bestellt. Mal sehen wie ich klar komme. Eine letzte Frage hab ich aber noch.
    Ich betreibe nen Butt Kicker. Der läuft auf meinem analogen Pult über den Aux weg des BD Kanals. Kann ich den dann überhaupt noch betreiben?

    Und da ich gerne zu Musik spiele und übe sowie Klick dazu fahre und das ebenfalls über mein analogpult bewerkstellige (über die line Eingänge) bräuchte ich das natürlich auch wieder. Geht das?
     
  13. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    2.618
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    984
    Kekse:
    11.111
    Erstellt: 30.07.19   #13
    Es ist jetzt offenbar eh zu spät, aber trotzdem auch noch meine Meinung zu dem Thema. P16 ist das IMHO unnützeste Ding auf dem Markt. Hat einfach zu viele Nachteile/Einschränkungen.

    Zu deiner Frage: Hätte ich das vorher gewusst mit dem Buttkick, dann hätte ich dir zu einem FischerAmps Drumamp geraten, an diesen kannst du nämlich auch deinen Buttkicker, ein Klick und ein weiteres Monosignal UND ein Stereosignal anschließen und selbst abmischen.
    Für den eigenen IEM-StereoMix ein Tablet/Ipad, mit dem du dann auch 40 Channels verwalten kannst (und nicht nur 16, wie beim P16).
    So betreibe ich das mit meinen Bands für den Drummer. Ist jetzt ein A&H dlive System, hatte ich aber bis vor 2 Jahren auch mit meinem M32 so gehandlet. (Auf der Rückseite des case ist die stagebox für den drummer)

    20190214_104326.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    7.686
    Zustimmungen:
    1.275
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 30.07.19   #14
    Einige Vorteile vom p16 darf man nicht unterschlagen: Man verbrät keine Busse für Monitormischungen und ist hinsichtlich der Klangregelung unabhängig.


    domg
     
  15. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    2.618
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    984
    Kekse:
    11.111
    Erstellt: 30.07.19   #15
    dann hörts aber schon auf, oder? Also WENN die P16 so konfigurierbar wäre, dass für JEDEN Musiker diese 16 Signale (unterschiedlich) zur Verfügung stehen würden, dann ließe ich mir das ja noch eingehen, aber es müssen sich eben ALLE Musiker diese 16 Signale teilen und wenn dann noch TB, Einspieler und solche Sachen hinzukommen, dann reichen die 16 Signale einfach nicht aus, oder sind nur mit massiven Kompromissen verwaltbar.
    MEINE Lösung war das nie (und wird es auch nie sein).
     
  16. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    5.224
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.867
    Kekse:
    32.493
    Erstellt: 30.07.19   #16
    Naja, wenn ich mir so die Signale ansehe, die ich auf diverse Monitorwege packe, dann scheinen mir 16 an sich schon ok. Auch gilt in Anlehnung an das erste Gesetz der Computer-Industrie (die Festplatte ist zu klein) bei der Tontechnik die Regel dass Kanäle immer zu wenige da sind. Derzeit magst du ja noch denken dass du auf der dLive mit 128 Eingangskanälen mehr als genug hast, aber wenn dann jeder für seinen Monitor dann doch seine kleinen Änderungen am Klang der Kanäle haben will dann wirds auch da relativ schnell eng.
    Die ME-I von A&H z.B kann dann zwar 40 Kanäle aber eben ohne Klangregelung. Ich wäre ja dafür dass man bei jedem Musiker eine eigene dLive hin packt und er kann sich dann regeln was er will;-) Dann reichts erst mal für einige Monate, hehehe.
    Ich persönlich finde diesen Personal-Mixer Ansatz aber gar nicht soo übel, denn er bietet dem Musiker die Möglichkeit selbst einfluß zu nehmen ohne die Nachteile eines Tablets, das ja spätestens bei schwitzigen Händen viel vom Charme verliert. Und triff mal den richtigen Punkt im Eifer des Gefechts wenn du gleichzeitig noch das Timing und den richtigen Ton treffen sollst. Ich weiß das "misch dir das doch selbst mit dem Handy" wird hier gerne als Allheilmittel für alle Monitoring Probleme (speziell in Verbindung mit einem Inear System) angepriesen. Dass es Nachteile gibt wird meist unter den Teppich gekehrt.

    Was bleibt ist, dass jeder seine eigenen Vorstellungen hat und gut ist dass die Industrie genug Varianten anbieten kann, damit jeder seine Vorstellungen halbwegs gut umsetzen kann. Kompromiss-behaftet sind alle zusammen. Man muss ja nicht alles in Grund und Boden argumentieren nur weil man selber das nicht mag.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Drumhead1984

    Drumhead1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.19
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    138
    Erstellt: 30.07.19   #17
    Leute, Leute lieb sein! Ich werd Ding mal testen, zurück schicken kann ich’s immernoch.

    Den Buttkicker müsste ich doch über den OUT betreiben können. Muss halt dann am Gerät die Frequenzen bearbeiten damit er nicht nur rumbrummt.

    Bleibt noch die Frage mit MP3/klick drüber laufen zu lassen.

    @tombulli
    Sehr schönes Setup! aber ich möchte endlich von dem sperrigen Lösungen mit case usw weg.
    Und iPad ist nicht meins. Hab’s mal mit der Remote App fürs x32 probiert. Hab einfach SOF für meinen Bus offen gelassen und dann so geregelt.
    Ist wie Mfk sagt, schwitzigen Hände und meistens eh keine frei.

    Die anderen haben alle ein IPhone einstecke und mixen sich über das Mackie Pult das dazwischen hängt. Aber für mich als Trommler funktioniert das nicht.

    Daher find ich Knöpfe und Regler ganz schön!

    Und da ich der einzige sein werde der ein P16 verwenden würde reichen die Kanäle und der mix gut aus. Auch mit meinen 149 toms ——> zu @Mfk0815 schiel und grins
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. Carrera_124

    Carrera_124 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.10
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    339
    Erstellt: 30.07.19   #18
    Der P16M war bei seinem erscheinen ein Meilenstein zumindest in preislicher Hinsicht. Bis dahin gab es nur Aviom, das haben meine Mitmusiker für Parfum gehalten. Wir haben fünf von den Teilen, unsere Handys glühen nicht nach sieben Stunden Mugge und auch die nicht so technikafinen bei uns kommen sehr gut zurecht. Der Monitormischer wird nur an uns aus geschaltet. Behringer hat da, gerade auch für kleine Bands, ein tolles Teil zu einem tollen Preis.
     
  19. Drumhead1984

    Drumhead1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.19
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    138
    Erstellt: 30.07.19   #19
    Es gibt doch überall vor und Nachteile. Ich behaupte einfach mal @tombulli bewegt sich da auch auf nem ganz anderen Niveau als beispielsweise wir.
     
  20. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    10.715
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    907
    Kekse:
    35.120
    Erstellt: 30.07.19   #20
    Dann tue ich das auch... Meiner Meinung nach ist das P16 im Grunde aus genannten Gründen nicht soooo sinnvoll!
    Ich halte eine explizite separate Klangregelung für nicht allzu sinnig... Da kann man schon die von der Front übernehmen...
    Ja: es gehen keine Busse drauf, aber das war's auch schon!gerade in deinem Szenario sparst du gar nix weil die Busse die du nicht als Monitor brauchst jetzt dafür draufgehen im dir irgendwelche subgroups für dein Schlagzeug zu bauen damit du mit 16 Signalen hinkommst....
    Meiner Meinung nach daher ne Fehlinvestition...

    Von was für nem Genre reden wir wo man sinnvollerweise 16 Drumkanäle braucht?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping