Behringer u-control uca 202

von Haggy, 26.07.08.

  1. Haggy

    Haggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #1
    Ahoi allerseits!

    Ich habe vor mit miener Band demnächst Demo-Aufnahmen zu machen, jedoch fehlt uns noch ein Interface.
    Wir haben ein Zoom g2.1u (https://www.thomann.de/de/zoom_g21u_guitar_fx_pedal.htm),
    Multieffektgerät in dem bereits ein USB-Interface integriert ist.
    Jedoch funktionierte es letztens nicht als ich es ausprobierte ( Cubase LE erkannt es nicht...)
    Falls jemand weiß woran es lag wär ich sehr dankbar wenn er es mir sagen könnte...

    Da wir es einfach damit nicht hinbekommen haben, haben wir uns entschlossen ein Interface zu kaufen. In vielen Threads wird das Tascam-US 122 (https://www.thomann.de/de/tascam_us122_l.htm) empfohlen, da es sehr preiswert ist,
    jedoch war auch einmal das BEHRINGER U-CONTROL UCA 202 (https://www.thomann.de/de/behringer_ucontrol_uca_202.htm) im Gespräch.

    Nun meine Frage: Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Behringer-Teil, wenn ja: welche Erfahrungen?Oder sollte man doch einfach 100€ mehr für das Tascam-Teil investieren?!:confused:

    Lg,
    Haggy
     
  2. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 26.07.08   #2
    Na ja erfahrungen nicht aber ich denke, dass du bei dem Behringer Teil einen schönen Ozean mit auf die Aufnahme bekommst ;)
     
  3. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 26.07.08   #3
    Also, ich hab das Teil als "Gratis-Beilage" zu meinem Pult dabei bekommen (Xenyx 2442- das Pult ist okay!!!) und muss sagen: als Notnagel, wenn alle Stricke reissen, ist es zumindest besser als 'ne Onboard-Geschichte, aber wirklich nur als "Notnagel":D

    Investiert lieber in das Tascam, da kriegt Ihr was für Eure Kohle, das Euch auch längerfristig was bringt.:great:

    Ohne die Diskussion über Behringer hier anfachen zu wollen (da gibts auch ein paar brauchbare Sachen): dieses Teil gehört definitiv nicht in die Kategorie empfehlenswert!!!
     
  4. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 13.07.09   #4
    Kannst Du bitte noch erläutern - warum?

    Danke und Grüße
    Hans
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.07.09   #5
    Hallo Hans,
    der Thread ist bereits über 1 Jahr alt, also vermutlich schon längst verjährt und vergessen.

    Trotzdem dazu bevor es wieder aufkocht:
    Das Behringer-Interface macht seine Sache einwandfrei.
    Wer nur Stereo-Mitschnitte benötigt ist mit dem Teil bestens bedient.

    Für hochwertige Mehrspurmitschnitte braucht man eh was anderes.
     
Die Seite wird geladen...

mapping