Behringer UMC22, Steinberg UR22 MKII oder Focusrite Scarlett 2i2

minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Hallo zusammen,

es geht um folgendes USB-Interfaces: Behringer UMC22, Steinberg UR22 MKII und Focusrite Scarlett 2i2

Ich habe diese Audiointerfaces getestet mit folgenden Ergebnissen:

Behringer UMC22:
Unter Verwendung des Behringer USB Audio-Treibers (nicht Asio4all) knacksen die Lautsprecher wenn ein Song wiedergegeben wird (z.B. über Youtube) und E-Gitarre über Guitar Rig 5 (Demoversion) gespielt wird. Wird entweder nur ein Song wiedergegeben oder E-Gitarre gespielt gibt es dieses Problem nicht.

Was sind die Ursachen und welche Lösungsmöglichkeiten gibt es?

Steinberg UR22 MKII:
Tolles Audiointerface, allerdings im Vergleich zum Behringer UMC22 ausgeglichener Klang. Auch ist mir aufgefallen, dass der Ton über Lautsprecher und Kopfhörer viel leiser ist als beim Behringer UMC22 und Scarlett 2i2.

Focusrite Scarlett 2i2:
Ganz gut, allerdings hab ich den Eindruck, dass das Steinberg UR22 MKII doch etwas spielfreudiger ist, also etwas detailreicher. Aber dafür klingt dieses Interface beim E-Gitarre spielen viel authentischer.

Letztendlich weiß ich nicht welches ich nehmen soll. Was ist eure Meinung und welche Erfahungen habt ihr mit diesen Interfaces? Gibt es bessere Alternativen?

Gruß
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
XaserIII
XaserIII
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
28.03.09
Beiträge
491
Kekse
3.050
Irgendwie ist der Titel verwirrend.. würde ihn mal ändern..

weil es lebendiger klingt
ehm.. ok..


Also das Problem klingt für mich stark nach nem sampling rate mismatch. Youtube und co laufen in der Regel mit 44.1kHz, schau mal wie Guitar Rig 5 eingestellt ist.. sollte entsprechend auch 44.1kHz sein.
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Irgendwie ist der Titel verwirrend.. würde ihn mal ändern..

Also das Problem klingt für mich stark nach nem sampling rate mismatch. Youtube und co laufen in der Regel mit 44.1kHz, schau mal wie Guitar Rig 5 eingestellt ist.. sollte entsprechend auch 44.1kHz sein.

Titel optimiert ;-)

Ja das Behringer UMC22 klingt erstaunlich gut, es liegt vielleicht nur eine Nuance unter dem Steinberg UR22 MKII... das verwundert mich ziemlich da das Steinberg UR22 MKII ja 24 bit / 192 KHz hat und das Behringer UMC22 16 bit / 48 kHz.

Sampling Rate in Guitar Rig 5 ist auf 44.1 kHz. Ich frage mich warum denn beim Steinberg UR22 MKII und Focusrite Scarlett 2i2 es dieses Problem nicht gibt, was da genau anders ist.:nix:

Ach ja.. ich frage mich noch woraus die im Anfangspost genannten Testergebnisse genau resultieren. Klar, es ist unterschiedliche Hardware verbaut, aber mich interessieren die genaueren Gründe :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Z0tt3l
Z0tt3l
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.20
Registriert
28.12.09
Beiträge
121
Kekse
175
Ort
Rostock
Hey
ich war selber auf der Suche neulich, weil ich ersatz für mein Focusrite Saffire USB 6 war. Dadurch, dass ich nun Windows 10 verwende, sieht es mit aktuellen Treibern bei sehr vielen Anbietern dürfte aus. Bin gerade auf Arbeit, zu Hause hatte ich eine Liste gemacht von den Interfaces die meine Anforderungen an Anschlüssen, Leistung und aktuellen Treibern erfüllen. Im Bereich unter 300€ war die Auswahl dann doch schon eng.

Von Focusrite würde ich derzeit bie Windows 10 Rechnern die Finger lassen. Die letzten Aktualisierungen sind da meistens schon etwas her und wie gesagt, mein Interface ist dadurch fast unbrauchbar geworden.
Steinberg und Behringer haben aktuelle Treiber. Ich würde dann zum Steinberg tendieren, als etablierte Software-Produzenten traue ich denen hier einfach mal.

Bei mir ist es dann ein Roland Quad-Capture geworden, was ich gebraucht für 90€ bekommen habe. Da ist alles drinne was ich brauche und die Quali stimmt auch meiner Meinung nach dem Preissegment.
  • Midi IN/OUT
  • SPDIF
  • 2 XLR Eingänge
  • AuteSense (automatische Gaineinstellung anhand des Eingangspegels)
  • DirectMonitoring
  • ...

Also ich bin zufrieden. Viele meinen, dass die Vorverstärker nicht so prall sein sollen aber ich hab nichts an ihnen auszusetzen. Ich werde künftig eh hauptsächlich den SPDIF-Eingang nutzen.

Also lange Rede kurze Sinn:
In heutigen Tagen, wo die Welt gespalten ist zwischen Win10 und andere Windowsversionen (und auch andere Betriebssysteme) unbedingt die Treiberlage checken! Einfach mal auf die Homepage gehen und schauen von wann die Treiber sind für das gewünschte Interface.
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Hey

In heutigen Tagen, wo die Welt gespalten ist zwischen Win10 und andere Windowsversionen (und auch andere Betriebssysteme) unbedingt die Treiberlage checken! Einfach mal auf die Homepage gehen und schauen von wann die Treiber sind für das gewünschte Interface.

Das Thema Treiber ist ein sehr wichtiger Punkt. Den verliert man leicht aus den Augen wenn man sich zu sehr auf die technischen Eigenschaften der Geräte konzentriert. Ich nutze derzeit auch Windows 10 und manchmal macht ja schon das Betriebssystem selbst Ärger, da will ich eigentlich nicht noch zahlreiche Probleme mit den Treibern haben nur weil diese veraltet sind oder so.

Da mein Budget bei max. 150 Euro liegt, habe ich die genannten Audiointerfaces ausgewählt. Überlegt habe ich noch ob vll das Behringer UMC202HD oder UMC404HD etwas wäre, aber da bin ich unschlüssig... Denn ich suche eins mit folgenden Mindestanforderungen: 1x Line In (Mikrofon), 2x 6,3mm Klinke, 1x Instrumenteneingang (Hi-Z), Kopfhöreranschluss, 2x 6,3mm Klinkenausgänge, optimalerweise MIDI In und MIDI Out...

Focusrite Scarlett 2i2:
Mir war nicht bekannt, dass es bei diesem Interface eine schlechte Treiberpolitik gibt. Gut zu wissen, danke für den Hinweis.

Steinberg UR22 MKII:
Von einem Verkäufer eines großen namenhaften Musikhauses habe ich gehört dass dieses Interface mit Windows 10 besser harmonieren soll als das Scarlett 2i2.

Behringer UMC22:
War mehr oder weniger eine lustige Treiber-Suche... Denn Behringer bietet auf seiner Webseite nur den Asio4All Treiber. Damit war es jedoch nicht möglich Songs laufen zu lassen und gleichzeitig über Guitar Rig zu spielen. Da mir dieses Interface ja sehr zusagt bis auf die beschriebene Problematik im Anfangspost - die leider immer noch nicht behoben ist - , hab ich weiter nach Lösungen gesucht. Ich habe den Behringer Support kontaktiert und diese gaben mir bekannt, dass die eigene Treiber haben und tatsächlich war damit dann möglich Guitar Rig zu verwenden während ein Song wiedergegeben wurde. Welche eine Freude es war !!! Allerdings finde ich es äußerst unpraktisch das man erst durch solche Umwege an den benötigten Treiber kommt!! Behringer äußerte sich dazu, dass es daran liegt, dass deren Treiber nicht mit allen ihren Interfaces funktioniert... Na toll, aber na ja, zumindest läuft das UMC22 .. fast problemlos.

Hat denn jemand noch eine Idee, warum die Lautsprecher so knacken wenn ich Guitar Rig nutze während gleichzeitig ein (Youtube-) Song wiedergegeben wird?
 
Z0tt3l
Z0tt3l
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.20
Registriert
28.12.09
Beiträge
121
Kekse
175
Ort
Rostock
Behringer UMC22:
...

Ok, so genau habe ich dann ehrlich gesagt auch nicht hingeschaut. Kommt für dich auch ein Gebrauchtkauf in Frage?

Ich glaube bei dem Steinberg Interface hatte ich mal gelesen, dass sich dieses nicht mit bestimmten Chipsätzen auf Gigabyte Mainboards vertragen soll. Bin mir aber gerade echt nicht sicher ob es dieses war oder das Komplete von Native Instruments... hmmm...
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Ok, so genau habe ich dann ehrlich gesagt auch nicht hingeschaut. Kommt für dich auch ein Gebrauchtkauf in Frage?

Ich glaube bei dem Steinberg Interface hatte ich mal gelesen, dass sich dieses nicht mit bestimmten Chipsätzen auf Gigabyte Mainboards vertragen soll. Bin mir aber gerade echt nicht sicher ob es dieses war oder das Komplete von Native Instruments... hmmm...

Ein Gebrauchtkauf wäre zwar eine Option, aber kommt nicht in Frage.

Die Unverträglichkeit mit bestimmten Chipsätzen auf Gigabyte Mainbords bezieht sich auf das Steinberg UR22 oder das Nachfolgermodell UR22 MK II?
 
Z0tt3l
Z0tt3l
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.20
Registriert
28.12.09
Beiträge
121
Kekse
175
Ort
Rostock
Ok,
hmm, ich finde gerade die Threads nicht mehr wo das durchgesprochen wurde. Wenn mir nochmal was über den Weg läuft, poste ich es. Ansonsten seh das einfach mal als unbelegte Behauptung.

Hast du das Interface vll an einem USB 3.0 Port? Angeblich soll das auch manchmal Probleme verursachen.
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Hast du das Interface vll an einem USB 3.0 Port? Angeblich soll das auch manchmal Probleme verursachen.

Hab es an einen USB 3.0 Hub angeschlossen, an dem die anderen Interfaces auch funktionieren.
 
Z0tt3l
Z0tt3l
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.20
Registriert
28.12.09
Beiträge
121
Kekse
175
Ort
Rostock
Kannst du es mal Testweise an einen USB 2.0 Port klemmen und schauen ob die Effekte auch auftreten?
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Kannst du es mal Testweise an einen USB 2.0 Port klemmen und schauen ob die Effekte auch auftreten?

Testergebnis: Spielt keine Rolle ob USB 3.0 oder USB 2.0.

Sehr merkwürdig ist besonders, dass manchmal z.B. bei Spielbeginn diese Problem nicht da ist und erst dann wenn ich in Guitar Rig in einem Preset ein anderes Mikrofon wähle. Wie gesagt, bei den anderen Audiointerfaces geht es einwandfrei. Manchmal auch einfach so. Bemerkt habe ich, dass die Knackser / das Rauschen sich verstärkte wenn ich den Volume-Regler von einem Amp in Guitar Rig höher drehe.

Ich weiß echt nicht was ich noch probieren soll... ob ich einfach ein anderes Audiointerface statt dem Behringer UMC22 nehmen soll? Wobei die mir ja aus den genannten Gründen auch nicht ganz zusagen. Ich will eben nicht unbedingt wegen einem Problem auf das Behringer UMC22 verzichten, aber mit dieser Störung kann man nicht spielen und Musik wiedergeben. Ach ist das doof!!
 
Z0tt3l
Z0tt3l
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.20
Registriert
28.12.09
Beiträge
121
Kekse
175
Ort
Rostock
Schade. Ich habe leider auch keine Idee mehr.

Das Hauptproblem ist meiner Meinung nach, dass es sehr viele Teile Gibt die zusammen arbeiten müssen (Computer-Hardware, Interface-Hardware, Treiber, Schnittstellen, Software, Betriebssysteme...). Als Entwickler (oder auch gerne Tester) kann man kaum alle Kombinationen durchprobieren um Fehler zufinden. Vom Zeitdruck mal abgesehen. Da ist es kein Wunder, dass es oft zu Problemen kommt.
Wenn aber ein Unternehmen aber nun eine gute Treiberpolitik besitzt, kann man schon drauf hoffen, dass Probleme behoben werden. Wenn sie zu beheben sind und auch gemeldet wurden. Deswegen ist es auch immer wichtig Feedback zu geben.

Ja das ist ärgerlich, hatte ja was ähnliches durch und hab mir im Endeffekt ein neues (gebrauchtes) geholt mit dem es nun scheinbar erstmal besser läuft.
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.430
Kekse
50.193
wenn der 'Fehler' reproduzierbar bei einer bestimmten Software auftritt, würde ich nicht unbedingt beim Interface suchen... ;)

cheers, Tom
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Ja das ist ärgerlich, hatte ja was ähnliches durch und hab mir im Endeffekt ein neues (gebrauchtes) geholt mit dem es nun scheinbar erstmal besser läuft.

Einfach ein anderes Interface wäre ja eine Lösung, aber keine optimale weil ja z.B. Steinberg UR22 MKII auch nicht alles glänzt und es fast 3x teurer ist als das Behringer UMC22.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
wenn der 'Fehler' reproduzierbar bei einer bestimmten Software auftritt, würde ich nicht unbedingt beim Interface suchen... ;)

cheers, Tom

Na ja, mit Guitar Rig funktionieren die anderen Interfaces ja problemlos. Habs mal an einem anderen PC probiert, gleiches Problem. Daher habe ich den Hauptverdacht auf dem Interface oder einer Einstellung.
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Ich hab mal etwas mit den Lautstärke-Einstellungen am Behringer UMC22 direkt per Regler, in Windows (bei den Audioeinstellungen bzw unten in der Taskleiste) und an den Amps in Guitar Rig gespielt. Witzigerweis knackst es dann weniger oft oder fast gar nicht, so lange der Amp in Guitar-Rig nicht zu arg den Youtube-Song übertönt. Bei den anderen Interfaces ist das wurscht wie laut es jeweils ist. Ich kann das Behringer UMC22 einfach nicht loslassen, es gefällt mir vom Sound her einfach super.. aber immer die Angst haben zu müssen, dass es aufeinmal rauscht/knackt ist auch nicht optimal. Was sollte ich am besten tun? Gibt's denn noch Ideen für Lösungsmöglichkeiten?
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
wenn der 'Fehler' reproduzierbar bei einer bestimmten Software auftritt, würde ich nicht unbedingt beim Interface suchen... ;)

cheers, Tom

Es wäre einen Versuch wert es mal mit einer anderen Amp-Simulation zu probieren, auch wenn es aber wie gesagt mit den anderen Interfaces problemlos geht. Welche guten kostenlosen Alternativen zu Guitar Rig könnt ihr empfehlen?
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.011
Kekse
23.070
Ort
Blauen
Was sollte ich am besten tun?

Nimm das Scarlett. "Treiberpolitik" gibt es nicht. Die gehen, oder eben nicht. Bei Dir geht der Scarlett Treiber nach eigenen Aussagen. Also was hält Dich davon ab die funktionierende Lösung zu wählen?
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
Nimm das Scarlett. "Treiberpolitik" gibt es nicht. Die gehen, oder eben nicht. Bei Dir geht der Scarlett Treiber nach eigenen Aussagen. Also was hält Dich davon ab die funktionierende Lösung zu wählen?

Auch das Steinberg UR22 MKII läuft, also nicht nur das Focusrite Scarlett 2i2. Im Anfangspost und den weiteren darauffolgenden Beiträgen habe ich die Gründe geschrieben, wieso ich das Behringer UMC22 bevorzuge.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.011
Kekse
23.070
Ort
Blauen
Auch das Steinberg UR22 MKII läuft
^
Dann nimm das. Ist alle mal besser als das UMC22 das nicht läuft. Abgesehen davon:

Ich habe den Behringer Support kontaktiert und diese gaben mir bekannt, dass die eigene Treiber haben und tatsächlich war damit dann möglich Guitar Rig zu verwenden während ein Song wiedergegeben wurde. Welche eine Freude es war !!!

Was denn jetzt? Gibt es das Problem noch? Wenn ja, warum?
 
minwi
minwi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.18
Registriert
30.05.16
Beiträge
483
Kekse
274
^
Dann nimm das. Ist alle mal besser als das UMC22 das nicht läuft. Abgesehen davon:



Was denn jetzt? Gibt es das Problem noch? Wenn ja, warum?

Steinberg UR22 MKII:
Wie geschrieben, ist es recht leise, auch am Köpfhörerausgang im Vergleich zum UMC22. Und über Guitar Rig ist der Sound ganz ok, aber beim Scarlett 2i2 noch besser. Deswegen kann ich mich nicht entscheiden wobei ich zum Behringer UMC22 tendire weil es es mir nur in einem Punkt nicht zusagt (eben dieses Problem mit dem gelegentlichen Knacken/Knistern/Rauschen) und sonst super ist, vor allem für einen Preis von 45 Euro !

UMC22:
Seit dem ich den Behringer USB Audio Treiber, den ich über den Support bekam, verwende, kann ich Guitar Rig gleichzeitig nutzen und (Youtube-) Songs abspielen. Mit dem Treiber Asio4All ging das zuvor nicht.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.011
Kekse
23.070
Ort
Blauen
Seit dem ich den Behringer USB Audio Treiber, den ich über den Support bekam, verwende, kann ich Guitar Rig gleichzeitig nutzen und (Youtube-) Songs abspielen. Mit dem Treiber Asio4All ging das zuvor nicht

Na dann ist doch alles gut. Du kannst das Interface verwenden, dem Du nach eigenem Bekunden den Vorzug gibst. Also wo liegt das Problem?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben