Behringer V-Amp Pro und FCB1010

von HamerMarshall, 03.06.06.

  1. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 03.06.06   #1
    Hallo,
    besitze beide o.a. Geräte. Stehe nun vor folgendem Problem bzw. vor folgender Aufgabe:
    Taster 1 = Clean / Taster 2 = Crunch / Taster 3 = Rythmus / Taster 4 = Rythmus 2 / Taster 5 = Lead.
    Ich möchte nun mit Taster 10 den Tuner am Behringer einschalten und mit Fusschweller A die Delayzeit regeln.
    Hab Bedienungsanleitungen durchgelesen, das Board durchsucht aber anscheinend fehlt mir da irgendwie der zündende Funke der mich das begreifen lässt. Könnte vielleicht ein Spezialist einfach mal im Detail erklären wie ich da vorgehen muss umd das zu realisieren? So in der Art, Einschalten, da drücken umschalten nach, nr. eingeben usw.
    Würde mich freuen wenn sich jemand die mühe machen würde.

    Danke Andreas
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 03.06.06   #2
    Also, die Sache mit dem Tuner ist eine kleine Gemeinheit vom Uli Behringer!:rolleyes:" In der Anleitung vom V-Amp steht als Parameter programchange 127, und das ist falsch. :eek:
    Programmiere an der FCB1010 deinen Taster 10 einfach mal so, daß er den pc 128 sendet, und wie von Geisterhand hast du die Stimmfunktion.
    Nun kurz und einfach:
    An der FCB1010 zu editierendes patch aufrufen, langer Druck auf "down", einmal auf "up", zu editierende Funktion drücken(in diesem Falle Taster 1 für den zu sendenden pc), durch erneuten Druck auf "up" den zu sendenden Wert aufrufen, "128" eingeben, erneuter Druck auf "up", langer Druck auf "down" - fertsch!
    Bei den Pedalen mußt du dann entsprechend "8" oder "9" drücken, um das entsprechende Pedal anzuwählen.
    Mit delay-time, also pc 50 und 51 hab' ich noch nicht experimentiert da ich immer nur pc 54 verwende, das ist der delay-mix.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 03.06.06   #3
    Nein, das ist einfach nur die Unkorrekte Nummerierung.

    MIDI Standard waere 0 bis 127, einen PC 128 gibt es nicht. Haeufig werden die PC# Presets zugewiesen, die eine Nummer hoeher sind, oder einfach grundsaetzlcih falsch nummeriert.
     
  4. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 03.06.06   #4
    Hey cool, danke

    werd ich am montag beie probe direkt durchchecken,
    das klingt (im gegensatz zur orig. Bed.-anleitung) verständlich :great:

    btw. bei den ganzen diskussionen übrigens, ich schepper mit meinem V-Amp direkt in ne Marshall Endstufe 9100 mit 5881er Röhren. Man kann zwar dafür gehasst werden, was ich nebenbei früher auch getan hätte, allerdings der Sound ist nach vielem rumprobieren einfach klasse und die flexibilität ist enorm .....
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 03.06.06   #5
    Erlaubt ist was gefaellt, und 90 bis 95% der Gitarriststen hier im Board (oder die, die sich als solche bezeichnen) legen mehr Wert auf das was sie sehen, denn auf das was sie hoeren.
     
  6. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 03.06.06   #6
    :great:

    good posting
     
  7. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 05.06.06   #7
    Also erst ma taster 10 mit tuner funzt prima .....

    schweller dagegen is ein anderes thema, auf dem schweller B liegt, standard vorbelegt, gesamtvolumen, jetzt hab ich versucht auf schweller A WahWah oder auch Delayzeit zu legen, die passenden patches, controllerno. eingetragen usw. und wat passiert??? nix, und davon auch net viel. liegt das evtl. an den vorgewählten effekten auf dem V-Amp? dann hätte aber zumindest die delayzeit funzen müssen. oder lässt die sich nur regeln wenn man das delay als stand alone effekt nutzt ohne den mix mit chorus?
    was noch schlimmer wäre, ist der schweller vielleicht hin???
     
  8. riff-raff

    riff-raff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 06.06.06   #8
  9. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 08.06.06   #9
    :confused: Äh, ganz dumme Frage:
    Haste bei deinem Preset auf dem V-Amp auch das Wah angeschaltet?
    *duck*
     
  10. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 11.06.06   #10
    Hmps,

    dann geh ich ma davon aus das der Wah nicht parallel zu chorus+delay kombi verwendet werden kann? oder kann man den irgendwie zusätzlich einschalten???
     
  11. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 12.06.06   #11
    :rolleyes: Sachma, haste ma mit dem editor auf'm Rechner deine sounds zusammen geschraubt? Dann wüßteste gleich wie das geht, und was da geht....
     
  12. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 13.06.06   #12
    :eek: wusste garnet das es sowas gibt

    na da brauch ich nur nochn kabel :D
    (wobei das ja nu auch direkt am gerät gehen müsste, abba so issas einfacher)

    mänü danggöö
     
  13. neon

    neon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    28.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.06   #13
    Hi,
    Ich habe auch den Behringer V-amp pro und versuche verzweifelt nen gescheiten Blues Lead sound à la Clapton zu bekommen.
    Kann mir da vielleicht jemand ein paar Tipps geben, welche EInstellungen ich da vornehmen muß ?
     
  14. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 14.06.06   #14
    Naja, Frage eins: was für 'nen Amp spielt der Meister grade?
    Frage zwei: Was hat er noch so an Klangverfälschern im Besteck?
    Frage drei: Mit welchen Einstellungen auf was für 'ner Klampfe ist er am Start?
    Alles Fragen, die du mal grob beantworten können solltest.....:cool:
     
  15. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 18.06.06   #15
    Also das ist doch ausgemachte kacke .....
    es wäre ein traum wenn man den krempel zusammenstecken würde und es ginge einfach mal, aber anscheinend wird das ein traum bleiben .....

    Creative Sounblaster LS Audigy, Midikanal 1, funzt;
    V-Amp Pro, Midikanal1, Buches Midi out/trough auf Midi out geschaltet

    was zur hölle kann man da noch falsch machen?

    Die software, beie suche nach V-Amp, findet nix .....
    Alle stöpselung möglichkeiten ausprobiert, zum vergleich ma den fcb1010 drangehängt mit der passenden edit software, funzt auch nich, aber der gibt wenigestens die meldung aus das der midiport von irgendeinem gerät verwendet wird, abba ich hab gar kein gerät da dran, intern hab ich nur noch ne Pinnacle pctv drin, an software die midi verwendet nur Cubase vst und SX3 und die dürften ja solange man sie nicht startet de midiport net blockieren denke ich ma .....

    was kann ich denn jetzt noch machen?
    spiele mit dem gedanke mir so nen usb to midi adapter zu kaufen .....
    ob das was nützt????
     
  16. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 18.06.06   #16
    :confused:
    SX und VST sperren sämtliche reellen und virtuellen MIDI-ports, aber nur wenn sie gestartet sind. Da dran kann's also nicht liegen.
    Hast du mittels eines Keyboards o.Ä. schon mal getestet, ob dein MIDI-Kabel funzt?
    Ich hatte mir sowieso 'n MIDI-USB-Kabel zugelegt, um mit einem laptop evtl. mal "on tour" was zu basteln/resetten.
    Auch wenn das jetzt komisch klingt, MIDI-Kanal von der FCB1010 ist auch die 1?:D
     
  17. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 18.06.06   #17
    Smile, das mit de FCB1010 funzt prima .....

    Preset Dump auf den PC funzt auch, editieren geht auch prima

    aaaaaber, ich kann nix auf den V-Amp zurückschreiben .....
    die software sieht den nicht und schreibt die presets nicht
    kann man dich ma tel. kontakten????
     
  18. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 18.06.06   #18
    :D Wenn du dir meine Sig anguckst, wirst du feststellen, daß ich mich hier langsam verabschiede...
    Hat nicht nur was damit zu tun, daß mir die materielle Qualität von Behringer nicht so ganz zugesagt hat, sondern auch damit, daß ich keine Böcke mehr auf ein tonnenschweres rack hatte. Man wird ja nicht jünger......:rolleyes:
    Also, du bist dir sicher, daß du in den Einstellungen am V-Amp MIDI auf out, und nicht auf thru stehen hast? Weil, der editor braucht Antwort vom V-Amp, sonst erkennt er ihn nicht.
     
  19. HamerMarshall

    HamerMarshall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 20.06.06   #19
    Aaaaales gut ..... :D

    Sounblasterfehler, scheint aber ein grundsätzliches problem zu sein,
    flugs einen usb to midi von M- Audio geholt, in mannheim,
    der erste war natürlich hin :evil: , aber der zweite funzte dann problemlos .....
    jetzt kann ich heute beruhigt isn studio und die klampfen für unsre CD einspielen :)
    schlepptop dabei zum feineditieren .....

    nochma vielen danggöschön
     
  20. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 20.06.06   #20
    :rolleyes: Naja, ich sag' jetzt mal nichts zum Thema Soundblaster und harddiscrecording.......:eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping