Behringer V-Amp2 oder Line6 POD II

von Vintage_Lover, 29.01.08.

  1. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #1
    hallo zusammen.

    meine suche hier zu dem v-amp2 bringt keine treffer.
    von daher mal die frage v-amp 2 oder pod II

    der behringer wird mit tasche und bodenschalter geliefert.
    ich finde er rauscht ein bisschen.
    wer hat erfahrung mit dem einen oder dem anderen gerät?
    lohnt sich der unstieg auf den pod II ?

    gruß jürgen
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.01.08   #2
    Spiel den POD2 und finde es heraus. Wenn er dir klanglich besser
    gefällt, nur zu. Wenn nicht, dann lohnt sich der Umstieg auch nicht.
     
  3. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 29.01.08   #3
    Ich würde mir dne POD XT gebraucht überlegen, habe meinen auch für 200 Euro bekommen.

    Du hast viel mehr Sounds....Möglichkeiten.......
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.01.08   #4
    Wenn er einem klanglich nicht gefällt, dann bringt auch der XT nichts.
    Einfach mal einen anspielen, die Teile findet man auch fast überall.
     
  5. HasnFuaz

    HasnFuaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Im sonnigen Süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 29.01.08   #5
    Ich hab jetzt schon eine Weile den Vamp2. Mein erster Eindruck war WOW, allerdings nur weil ich davor noch nie nen Multi hatte, und man da so viele tolle Spielereien machen kann. Deshalb kam auch sehr schnell mein zweiter Eindruck. Der war dann eher ernüchternd, weil ich mir effektüberladenen Presets gebastelt hatte mit denen ich dann ganz schnell unzufrieden war (das lag aber an mir, nicht am Vamp). Nach mehreren Monaten rumprobieren hab ich jetzt 4-5 richtig brauchbare Presets hinbekommen.

    Was ich eigentlich sagen will ist, dass es einfach seine Zeit braucht mit dem Vamp2 einigermaßen gute Sounds hinzubekommen. Diese sind zwar von der Effekt- und Ampsim-Qualität nicht der Oberhammer aber brauchbar. Ich persönlich benutze ihn eh nur zum üben und bin, für diesen Zweck, vollkommen zufrieden. Vorallem zu dem Preis.

    Gruß
     
  6. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 29.01.08   #6
    die sounds sind ansichtssache.
    meinen v-amp 2 (übungsgerät) habe ich nach 3-4 mal reparieren dann endgültig mit einem hammer getötet...
    mein pod pro hat mich noch nicht geärgert...
    besser verarbeitet ist das line6-teil auf alle fälle.
     
Die Seite wird geladen...

mapping