Behringer V-Amp2

von RHCPJohn, 24.09.04.

  1. RHCPJohn

    RHCPJohn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    28.01.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #1
    Hi

    Bei meinem neuen Behringer V-Amp2 hab ich folgendes Problem: Während dem Spielen will ich mit dem Fußschalter meine Effekte umschalten, allerdings kommt bei jedem Effektwechsel eine kleine Pause, in der man nichts hört.

    Ist das normal und kann man da was machen?
     
  2. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 24.09.04   #2
    Hi

    Ja das ist normal und so das kleine problem vom V amp da läst sich leider auch nicht viel gegen machen um die umschaltzeit zu verkürzen :(
     
  3. xpjesus

    xpjesus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #3
    Tja, die übliche "Kinderkrankheit" der billigeren Effektgeräte.
    Genau das hat mich auch ständig genervt... die einzige Lösung ist wohl, die ein neues Effektgerät zu kaufen. Was eventuell aber auch ne Lösung wäre, ist ein FCB 1010 anzuschließen, da die Leiste extra für das Gerät gebaut wurde. Mit der hatte ich an meinem Effektgerät noch keine Probs, könnte aber eben auch an dem Effektgerät liegen (immerhin ein Preisunterschied von knapp 600 Euro).
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 24.09.04   #4
    Die Midileiste hilft auch nichts, das einzige, was man machen kann, ist wenn man zB von Clean auf Distortion schnell umsteigen muss, den selben Amp zu verwenden. Innerhalb von 1 Amp schaltet er recht schnell um, da fehlt nichts.
    Ist halt nicht das Wahre, wenn DER Cleansound wird eher nicht auf dem selben Amp zu Hause sein, wie DER Distortionsound... aber zur Not gehts.
     
  5. RHCPJohn

    RHCPJohn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    28.01.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #5
    Oke, Dankeschön, das mit dem Umschalten zwischen den verschiedenen Amps stimmt, habs ausprobiert. Ich werd wahrscheinlich erst mal damit leben müssen.
     
  6. GOD-ReapeR

    GOD-ReapeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 26.09.04   #6
    was auch noch sehr viel hilft, ist die selben boxenmodelle zu wählen.
    dann kannst du sogar verschiedene amps wählen, ohne große Wartezeiten.

    versuch halt mal selbes boxenmodell, selbe noisegate und reverb einstellung.
    das sollte schon was ausmachen.
     
  7. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 26.09.04   #7
    willst du nur effekte umschalten, dann musst du bei beiden presets das selbe amp- sowie cabinet-model ausgewählt haben...dann hört man keine pause...erst wenn cabinet- oder amp-sim gewechselt werden tritt ne pause auf
     
  8. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 26.09.04   #8
    Hat Behringer eignetlich mal wieder n Firmware Update zur Verfügung gestellt um diese Problemchen zu beseitigen?!?
     
  9. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 26.09.04   #9
    tjaja, da lobe ich mir doch den Line6 POD, der zumal die athentischeren Ampsonds hat und dazu verzerrt um einiges geiler klingt :D

    dazu kürzere umschaltzeiten hat und nur ein wenig teurer ist als der V-Amp

    gut, er hat keine tasche und keinen fusschalter dabei, aber sein geld ist er alle mal wert :great:
     
  10. Rising_Hate

    Rising_Hate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    417
    Ort:
    oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 09.11.04   #10
    ich hab auch noch ne lösung, die aber etwas kostspielig ist.........du kaufst dir 2 v-amps und schaltest zwischen denen mit nem normalen a-b schalter hin und her, und scho hast du keine umschaltzeiten mehr..........ich hab gelesen irgendein death-metal gitarrist aus schweden hat sogar 3 v-amps so aneinander geschlossen*g*
     
  11. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.11.04   #11
    @morbid_angel

    looool naja, da kauft man sich wohl lieber n GT-6 für die Kohle....;)
     
  12. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.11.04   #12
    Und dann hat er immer noch zum Pod gespart und hat die guten Hi-Gain-Sounds;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping